Rumänische Hunderassen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

5 Ungewöhnliche Rumänische Hunderassen (Mit Bildern)

Rumänien ist eher bekannt für seine Straßenhunde und Mischlinge. 

Aber das Land hat auch reinrassige Hunderassen hervorgebracht. Diese dienten der Bevölkerung weitestgehend als Wach-, Hirte- oder Herdenschutzhunde. 

Die Kolosse sind nur schwerlich zu übersehen. Sie zählen mit zu den größten Hunderassen der Welt. 

Im Folgenden möchten wir Ihnen die sanften Riesen vorstellen! Keine Angst!

5 Rumänische Hunderassen im Überblick

Hoch hinaus! Wer sich für rumänische Hunderassen interessiert, der darf keine Angst vor großen Hunden haben. 

Die geboren Hirte- und Hütehunde zählen mit zu den Giganten im Hundereich. In einer Stadtwohnung wären sie also total fehl am Platz. 

Wenn Sie allerdings für ausreichend Platz und Auslauf sorgen, werden Sie dafür mit einer herzlichen und treuen Seele belohnt. Die nachfolgenden Rumänen sind der Schrecken aller Einbrecher.

1. Ciobanesc Românesc de Bucovina

Quelle: http://www.bucovinadogs.ro/ro/12/galerie/imagini/ciobanesc-romanesc-de-bucovina.htm

Die rumänische Hunderasse mit dem klangvollen Namen Ciobanesc Românesc de Bucovina lässt sich am besten als Bukowina-Schäferhund übersetzen. 

Die Rasse stammt ursprünglich aus Bukowina und wurde in erster Linie als Herdenschutzhund eingesetzt.

Der Ciobanesc Românesc de Bucovina ist ein echter Rumäne. Er ist groß, kräftig und mutig. Selbst Raubtiere haben gegen den Riesen keine Chance. Bei Gefahr macht er sich durch sein lautes Bellen bemerkbar.

Wer keine Angst vor großen Hunden und ausreichend Platz hat, der findet im Bukowina-Schäferhund einen treuen Begleiter.

2. Ciobanesc Romanesc Corb

Quelle: https://light.sunphoto.ro/photos/normal/95966094_IRLXOLA.jpg

Der Ciobanesc Romanesc Corb kann alternativ als Rumänischer Rabenhirtenhund oder einfach nur als „Corbi“ bezeichnet werden. Seinen deutschen Namen verdankt die rumänische Hunderasse ihrer pechschwarzen Fellfarbe.

Die Rasse stammt ursprünglich aus den meridionalen Karpaten und Subkarpaten. Sie wurde in ihrer Vergangenheit als Wachhund, Hirtenhund und Hütehund eingesetzt.

Den Rumänischen Rabenhirtenhund kann man nur schwer übersehen. Die Vierbeiner können bis zu 80 cm groß werden. Obgleich die sanften Riesen einen ausgeprägten Wachinstinkt haben, sind sie ihren Besitzern gegenüber stets friedlich, freundlich und treu ergeben.

3. Ciobanesc Românesc Mioritic

Ciobanesc Românesc Mioritic

Eine weitere rumänische Hunderasse ist der Ciobanesc Românesc Mioritic. Die Zottelbären unter den Rumänen stammen ursprünglich aus den Karpaten. Dort erfüllten sie primär die Funktion als Hirtenhund und Herdenschutzhund.

Der Mioritische Hirtenhund macht auch als Wachhund eine gute Figur. Trotz seines dichten Fells wittert er sofort jede Gefahr durch Mensch oder Tier.

Ihrer Familie gegenüber sind die Fellmonster allerdings sehr loyal und anhänglich. Die Hunde sind sehr clever und aktiv. Sie müssen regelmäßig körperlich und geistig gefordert und gefördert werden.

4. Ciobanesc Românesc Carpatin

Quelle: http://ach.ro/site/index.php/en/romanian/romanian-carpathian-shepherd-dog

Bei dem Ciobanesc Românesc Carpatin handelt es sich um einen rumänischen Schäferhund.

Die Rasse kann deshalb im Deutschen auch als Rumänischer Karpaten-Schäferhund betitelt werden. Auch er wird in erster Linie als Wach- und Herdenschutzhund eingesetzt.

Die großen Hunde mit dem grauen Fell können eine Schulterhöhe von bis zu 70 cm erreichen. Sie sind ruhig, gelassen und lassen sich lediglich durch Fremde aus der Ruhe bringen.

Die Vierbeiner sind sehr flink, aktiv und sportlich.

5. Rumänischer Senfhund

Neben den 4 reinrassigen rumänischen Hunderassen gibt es in Rumänien auch verschiedene Mischlinge. Einer davon ist der Rumänische Senfhund.

In Rumänien gibt es traurigerweise sehr viele Straßenhunde. Wenn sich diese vermehren, lässt sich kein genauer Rassenursprung mehr feststellen. Darunter fallen eben auch die Rumänischen Senfhunde.

Nachforschungen haben ergeben, dass es sich bei diesem Mischling wahrscheinlich um einen rumänischen Hirtenhund Mix handelt, welcher entweder vom Ciobanesc Romanesc Capartin oder dem Ciobanesc Romnesc Mioritic abstammt.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

2 Kommentare zu „5 Ungewöhnliche Rumänische Hunderassen (Mit Bildern)“

  1. Avatar
    Wenders Dietmar

    Leider weiß ich nicht wie ich hier ein Bild hinein bekomme also buddy ist auch schwarz-weiß und ein echter riesel

  2. Avatar
    Wenders Dietmar

    Hi guten Tag
    Ich habe wohl auch einen rumänischen hirtenhund als Mischling, wird wohl ein bukowina Sein…. Ich weiß nicht ob ich hier ein Foto hochladen kann er ist nicht ganz so heftig groß und zottelig aber ansonsten echt ein Büffel und die Färbung etc passt.
    Lieben Gruß Dietmar und buddy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert