lydia-torrey-AovflqCt9Ws-unsplash
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Vorsicht beim Welpen-Kauf: 3 Dinge, die Du unbedingt beachten solltest

In der heutigen Zeit gibt es sehr viele Möglichkeiten, sich den Traum eines Welpen einfach und schnell zu erfüllen.

Doch worauf musst du achten, dass dein Traum vom eigenen Welpen nicht zu deinem Alptraum wird?

Ich habe dir hier kurz und knapp zusammen gefasst, auf was du bei einem sicheren Welpen Kauf achten musst:

1. Welpen Kauf bei einem seriösen Züchter

Ein seriöser Züchter ist bereits vor dem Welpen Kauf mit Rat, einem offenen Ohr und vielen nützlichen Informationen für die zukünftigen Welpenbesitzer zu erreichen.

Sei nicht erstaunt, um möglichst gute und passende Besitzer für die Welpen zu finden, wird dich der Züchter über vieles ausfragen. 

Das sollte dich nicht erschrecken oder dir unangenehm sein, im Gegenteil, der Züchter zeigt damit starkes Interesse, damit seine Welpen in ein gutes künftiges Zuhause kommen.

Ein Seröser Züchter nimmt sich viel Zeit bei der Welpenvermittlung. 

Auch du kannst vieles bereits im Voraus beobachten. Ist die Mutter bei den Welpen? Wie sieht die aktuelle Situation aus, wo die Welpen gehalten werden? Es ist wichtig, dass sie in einer sauberen Umgebung leben und viel Platz haben.

Höhere auf dein Bauchgefühl. Du kannst den Züchter ohne schlechtes Gewissen alles fragen, was dich interessiert. Ein seriöser Züchter wird dir sehr gerne alle deine Fragen beantworten und auch seine Papiere zeigen.

Ein guter Züchter ist ebenfalls für seine Schützlinge noch zu erreichen, nachdem der Kauf getätigt ist. 

2. Tierschutzvereine und Tierheime

Morkie

Möchtest du keinen Welpen ist es empfehlenswert, sich in einem seriösen Tierheim oder einem guten Tierschutzverein umzusehen. 

Die Welpen aus dem Tierschutz sind meist etwas kostengünstiger als ein Welpe von einem seriösen Züchter.

Jedoch sollte dir bewusst sein, dass bei einem solchen Welpen oft nicht die ganze bisherige Lebensgeschichte bekannt ist und sich hinter dem einten oder anderen süssen Flauscheball ein Überraschungspaket verbergen kann. 

Auch lassen sich bei vielen Mischlingshunden die Rassenzusammenstellung im Welpen -alter nicht genau bestimmen. So kann es sein, dass der süsse kleine Welpe sich in einigen Jahren zu einem grossen Bären entwickelt hat, da als Welpe nicht ersichtlich war, dass er einen grossen Anteil von Herdenschutzhund in sich trägt.  

3. Hände weg von Kofferraum – Welpen

Geiz ist geil, aber garantiert nicht beim Welpen-Kauf.

Deshalb raten wir davon ab, sich irgendwelche Rassehunde Welpen über einschlägige Kleinanzeigenportale zu besorgen.

Oftmals kommen die Welpen aus den östlichen Ländern aus Zuchtfarmen. Nicht nur miserable Haltungsbedingungen, gefälschte Impfpässe oder Gesundheitszeugnisse, auch mangelnde Sozialisation und viele weitere Faktoren können dazu führen, dass der Welpe schlussendlich krank in seinem neuen Zuhause ankommt. 

Fazit

Ein Welpen – Kauf sollte immer eine gut überlegte Sache sein und keine Kurzschlussreaktion. 

Es gibt sehr viele Züchter und Tierheime, welche zukünftigen Welpen Besitzern gerne und unentgeltlich mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Denn egal ob Zierschutz, Tierheim oder Züchter. Alle wollen das best möglichste für ihre Welpen: ein gutes, liebevolles Zuhause auf ewig.

Wie bist du zu deinem Welpen gekommen? Hinterlasse uns gerne deine Geschichte in unserem Kommentar!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

2 Kommentare zu „Vorsicht beim Welpen-Kauf: 3 Dinge, die Du unbedingt beachten solltest“

  1. Avatar
    Marion Rinkenberger

    Hallo, ich hatte 2Westis. Eine ist mit 16 Jahre auf meinem Arm eingeschlafen. Was schlimm war. Und die letzte musste ich letztes Jahr im August einschläfern lassen. Sie hatte vor drei Jahre Magenkrebs und das hatten wir mit einer Operation super hinbekommen. Dank der Tierklinik in Fulda Sickels. Eineinhalb Jahr später hat Sie immer mal wieder Probleme mit dem Bauch. Da bekam sie immer Spritzen und dann ging es wieder. acht Wochen bevor Sie starb noch eine Operation. Kleiner Eingriff an derScheide. . Und dann wurde es mit dem Bauch immer schlimmer. Und dann blieb nur noch die Entscheidung täglich Spritzen damit Sie keine Schmerzen mehr hat oder einschläfern. Da die täglichen Cortisonspritzen noch mehr angerichtet hätten haben wir den Entschluss gefasst sie einzuschläfern, was die Tierärztin auch geraten hatte. Aber das war so schrecklich ich bin noch nicht darüber weg. Ich habe noch keinen neuen Hund. Und hier Zuhause ist alles noch als käme Sie gleich wieder.

  2. Avatar

    Wir hatten zwei Hunde. Den ersten hatten wir vom Bauernhof es war ein Mix und zwölfwochen bei der Mutter und dem Vater leider mussten wir ihn mit neun Jahren Einschläfern lassen da er Krebs hatte.
    Den zweiten hatten wir aus dem Tierheim er war sieben Monate alt und kam aus Spanien er war sehr schwierig am Anfang aber mit viel Liebe und Geduld hatten wir nachher den liebsten Hund, aber leider mussten wir ihn mit neun Jahren Einschläfern lassen er hatte auch Krebs es war für uns ganz schlimm und heute trauern wir noch um die beiden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert