furchtlose-rassen
Lilly

Lilly

9 Hunderassen, die als absolut furchtlos gelten (Mit Bildern)

Die furchtlosen Hunde sind zu finden unter den Wach- und Hütehunden. Sie wurden extra dafür gezüchtet, sich Raubtieren in den Weg zu stellen, wenn ihre Herden oder Haus und Hof angegriffen werden sollten.

Ein weiteres Charaktermerkmal der furchtlosen Hunderassen ist ihre ausgeprägte Loyalität zu ihren Haltern und ihr unverbrüchlicher Arbeitswille.

Wir haben eine Liste dieser furchtlosen Verteidiger für dich erstellt:

1. Deutscher Schäferhund

Deutscher Schäferhund

Bekannt als intelligent, furchtlos und diensteifrig wird er heute gerne von Polizei, Militär und Rettung als Helfer eingesetzt.

Sein Beschützerinstinkt ist im in die Wiege gelegt und er wird sich in bedrohlichen Situationen immer vor dir positionieren.

2. Belgischer Malinois

Belgischer Schäferhund

Der Belgier stammt ebenfalls von Hütehunden ab und wird in seiner Heimat in der Strafverfolgung eingesetzt.

Seine Erziehung ist nicht ganz einfach, aber seine Intelligenz und Loyalität setzt er gekonnt für den Schutz seiner Familie ein.

3. Holländischer Schäferhund

Holländischer Schäferhund

Heute findet er sich seltener bei seiner ursprünglichen Aufgabe wieder, denn seine Stärken wurden ebenfalls von vielen Dienstellen der Exekutive erkannt.

Wer sich für ihn entscheidet, bekommt einen unerschrockenen Begleiter mit hohem Bewegungsdrang und Fan von Hundesportarten.

4. Rottweiler

Rottweiler

Mittlerweile wird der Rottweiler auch als Familienhund geschätzt und seine beschützende Natur als Wächter vor Eindringlingen erfreut sich zudem steigender Beliebtheit.

Kinder kann man ihnen bedenkenlos anvertrauen, denn er wird sich aktiv an ihren Spielen beteiligen, wenn er nicht eifersüchtig über sie wacht.

5. Dobermann 

Dobermann

Loyalität, Arbeitseifer und Furchtlosigkeit sind seine herausragendsten Eigenschaften. Seit dem Zweiten Weltkrieg finden sich zahlreiche Vertreter dieser Rasse im Militärdienst wieder.

Als aktive Begleiter erkennen sie schnell, welche Familienmitglieder ihren besonderen Schutz bedürfen und stehen unerschütterlich auch in gefährlichen Situationen an deren Seite.

6. Riesenschnauzer

Riesenschnauzer

Er ist die größte Schnauzerrasse und wurde vor allem als Wachhund für Bauernhöfe gezüchtet, welche über naheliegende Weideflächen verfügten.

Sie stehen treu zu ihrem Halter und verlieren nie ihre Wachsamkeit. Dies macht sie ebenfalls zu beliebten Mitarbeitern in Schutzmannschaften.

7. Cane Corso

Cane Corso

Der sogenannte italienische Mastiff mit seinem beeindruckenden Körperbau ist einer der wenigen Jagdhunde unter den furchtlosen Hunderassen.

Gezüchtet für das Verfolgen von Großwild, stellt er sich Räubern unerschrocken in ihren Weg und verteidigt seine Halter und ihm anvertraute Territorien.

8. Boxer

Boxer

Ihre anhängliche Art lässt sie nie von der Seite ihrer Halter weichen. Gepaart mit ihrer Furchtlosigkeit und ihrem muskulösen Körper ergibt sich eine perfekte Schutzfunktion.

Sie reagieren niemals aggressiv ohne Provokation, bleiben aber Außenstehenden gegenüber immer misstrauisch.

9. Shetland Sheepdogs

Shetland Sheepdog

In ihrer Heimat werden sie gerne “Schatten” genannt, weil sie ihre Halter nur ungern verlassen. Dennoch kommen sie ihrer Hütefunktion eifrig nach, wenn ihnen eine Herde anvertraut wird.

Ihre ruhige Natur und ihr freundliches Wesen lässt gerne vergessen, dass zu ihren Eigenschaften auch Furchtlosigkeit gehört.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

3 Kommentare zu „9 Hunderassen, die als absolut furchtlos gelten (Mit Bildern)“

  1. Avatar

    Ich hatte in den 80 ziger Jahren einen Dobermann, ein super Hund. Family tauglich sehr scharf und wachsam. Aber auch wesenstark, einfach klasse!

    1. Avatar

      Vergessen wurde der Kleinste. Habt ihr schon mal einen Dackel im Kampf gesehen? Ohne Angst auf den Keiler oder wie bei mir den unglücklich geführten Rotti los. Unser Sauendackel hat gewonnen.
      Lojal zur Familie, verschmust und stur. Dackel eben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert