bichpoo bichon frise pudel mix
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Bichon Frisé Pudel Mix & Mischling im Portrait (mit Bildern)

Designer Dogs sind sehr beliebt. Und das gilt auch für die beiden Rassen, die diese Hunde ausmachen. Wenn es um den Faktor „niedlich“ geht, führt kein Weg am Bichon Frisé Pudel Mix vorbeigehen. Der Teddybär unter den Hunderassen ist ein wahrer Herzensbrecher. Was ihn sonst noch so ausmacht? Erfahre es in unserem Bichon Poo-Rasseportrait.

Das Wichtigste In Kürze Zum Bichon Poo

Beim Bichon Frisé Pudel Mischling handelt es sich um eine Kreuzung aus dem französischen Bichon Frisé und dem Toy Pudel beziehungsweise Zwergpudel. Bekannt ist der niedliche Fratz auch als Bichon Poo, Bich Poo, Poochon, Bichon Pudel oder Teddy Bear Dog.

Größe: 23 bis 38 Zentimeter

Gewicht: 2,5 bis 10 Kilogramm

Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Charakter: Intelligent, verspielt, verschmust, anhänglich, eigensinnig, aufmerksamkeitssuchend 

Besonderheit: Tendenz, viel zu bellen. Möchte immer im Mittelpunkt stehen, wird nicht gerne alleine gelassen.

Aussehen

bichon poo mix

Während viele Designer Dogs ihren Ursprung in den USA haben, ist der Bich Poo diesmal in Australien zum ersten Mal gezüchtet worden. Aufgrund seines niedlichen Aussehens und seiner Persönlichkeit erfreut sich dieser Hund aber auch in den USA und in Europa einer großen Beliebtheit.

Markenzeichen für die Optik ist auch hier der „Wattebausch-Effekt“. Diesen verdankt der Bichon Poo dem kleinen weißen Franzosen, dem Bichon Frisé.

Charakteristisch für diesen niedlichen Fratz ist der niedrige und dennoch stämmige Körperbau. Besonders auffällig ist das Gesicht mit den dunklen Knopfaugen und der dunklen, großen Nase.

Abgeschlossen wird der runde Kopf von niedlichen Schlappohren. In Kombination mit dem krausen Fell und den niedlichen Pfoten ist der Bichon Poo damit ein Zwerg zum Verlieben.

Größe & Gewicht

Beim Bich Poo hängen Größe und Gewicht von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum einen entscheidet das Geschlecht, wie groß und schwer Deine Fellnase ist.

Denn Weibchen sind leichter und kleiner als Männchen. Ebenfalls ist beim Bichon Frisé Pudel Mischling ausschlaggebend, welcher Pudel für die Zucht verwendet wird. Ist es ein Spielzeugpudel, ist Dein Vierbeiner ebenfalls kleiner und leichter.

Demnach kann die Schulterhöhe zwischen 23 und 38 Zentimetern variieren. Das Gewicht wiederum kann sowohl federleichte 2,5 Kilogramm niedrig sein als auch schwerere 10 Kilogramm.

Farben & Fellbeschaffenheit

bichpoo bichon frise pudel mix

Zu den Rassestandards des Bichon Frisé gehört unter anderem, dass die Hunde immer schneeweiß sein müssen. Demnach ist dies die einzige Farbe, die in die Hybridrasse miteingebracht wird.

Anders verhält es sich mit dem Pudel. Dieser darf gewissermaßen in allen Farben gezüchtet werden. Also von Schwarz über Braun bis hin zu Weiß, Crème und noch einigen mehr. 

Diese Farben kann auch der Bichon Poo haben. Meist tritt er aber in hellen Tönen auf, zum Beispiel Crème oder Apricot.

Viele Hundeliebhaber haben sich in den Bichon Frisé aufgrund seines tollen Fells verliebt. Denn dieses ist lang, flauschig, wunderbar weich und schneeweiß. Kurzum: Die französische Rasse ist ein Wattebäuschchen auf vier süßen Pfoten.

Diese Felleigenschaft hat natürlich auch der Bichon Poo vererbt bekommen. Hier trifft diese auf die Fell-Gene des Pudels. Und dieser hat in der Regel krauses beziehungsweise gelocktes Fell. In der neuen Optik des Bich Poo vereinen sich diese Fellbeschaffenheiten dann zum Teddybär-Look.

Wusstest Du, dass es sich bei dieser Rasse um einen hypoallergenen Hund handelt? Das heißt, dass er nicht abwerfend ist, also keine Haare verliert. Für die Fellness bedeutet das: Diese hält sich stark in Grenzen.

Charakter & Wesen des Bichon Frisé Pudel Mischlings

bichon-frise-pudel-mix-bichpoo-welpe

Der Teddybär auf vier Pfoten ist ein äußerst verspielter und aufgeweckter kleiner Zeitgenosse. Freundlich und fröhlich, will er zudem immer gerne im Mittelpunkt stehen.

Das heißt auch, dass diese Rasse nicht gerne alleine gelassen wird. Denn Aufmerksamkeit braucht diese kuschelige Mini-Diva in hohem Maß.

Am wohlsten fühlt sich der Bichon Poo als Teil einer Familie. Aber auch, wenn Du alleine bist, ist er an Deiner Seite glücklich – vorausgesetzt, Du schenkst ihm ausreichend Zeit, Aufmerksamkeit und Liebe.

Haltung & Erziehung

Der Bichon Frisé Pudel Mischling mag zwar ein Zwerg sein. Das heißt aber nicht, dass er kaum Platz benötigen würde. Natürlich freut er sich über eine gemütliche Ecke zum Kuscheln.

Aber als Energiebündel verlangt der Bich Poo sein tägliches Maß an Bewegung, Auslauf und Beschäftigung. Hier reichen Gassigehen und Spaziergänge nicht aus. Und hier möchte er sich austoben und einen Großteil seiner Energie verbrennen.

Auch die geistige Forderung des Flauschballs ist enorm wichtig. Denn der Bichon Poo ist sehr intelligent und kann sich bei unzureichender Auslastung schnell langweilen.

Bei der Erziehung gibt es eigentlich nur einen Punkt zu beachten: Das Zauberwort Konsequenz. Bleibe in Deinen Ansagen klar, ändere die Verbote und erlaubten Dinge nicht.

Denn sonst verwirrst Du Deinen Hund, was nicht förderlich für Eure Beziehung ist. Denn Du verlierst dadurch sehr schnell den Status als Alphatier.

Zucht & Gesundheit

Eine gute und seriöse Zucht ist ein maßgebliches Entscheidungskriterium, wenn Du mit einem Bichon Poo zusammenleben willst.

Denn nur mit einem Hund, der gesunde Elterntiere hat, kannst Du Dich auf ein langes und glückliches gemeinsames Leben freuen.

Generell gilt die Annahme, dass Hybridrassen eine robustere Gesundheit haben. Da viele Erbkrankheiten durch die Zucht ausgeschlossen werden, stimmt dies auch bis zu einem gewissen Grad. 

Dennoch gibt es einige Krankheiten, unter denen sowohl der Pudel als auch der Bichon Frisé leiden können.

Dazu zählen unter anderem die progressive Netzhautatrophie, die Patellaluxation, Allergien und auch Epilepsie. Es kann sinnvoll sein, eine Tierversicherung abzuschließen, um mögliche Tierarztkosten zu decken.

Lebenserwartung

Bei einer artgerechten Ernährung, ausreichend Bewegung und Beschäftigung und natürlich viel Liebe kann Dein Bichon Poo ein Alter von 12 bis 15 Jahren erreichen.

Bitte sei Dir darüber im Klaren, bevor Du Dich dazu entscheidest, Dir einen Welpen zuzulegen. Denn diese 12 bis 15 Jahre bedeuten, dass Du die Verantwortung für den kleinen Racker übernimmst. Er ist damit ein Teil Deiner Familie und verlässt sich auf Dich.

Was ist bei Bichon Poo-Welpen zu beachten?

Ausgewachsen ist der Fellball mit circa 8 oder 9 Monaten. Er darf natürlich schon früher bei Dir einziehen. Plane für die Anschaffung bitte ungefähr zwischen 1.500 und 2.000 Euro ein.

Nicht zu vergessen ist natürlich die obligatorische Erstausstattung, die unter anderem Spielzeuge und leckeres Futter und gesunde Leckerchen beinhaltet. 

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert