Dackel Pudel Mix
Michele

Michele

Doxipoo: der Dackel Pudel Mix im Portrait (mit Bildern)

Mit lustigen Namen kommt der Dackel Pudel Mix daher. So wird er unter anderem als Doxipoo, Doxiepoo oder Dackelpoo bezeichnet.

Unter den vielen und beliebten Mischungen aus Pudeln mit einer weiteren Rasse kommt diese eher selten vor.

Warum der Dackel Pudel Mischling dennoch nicht nur bei kreativen Bezeichnungen punkten kann, verrate ich dir hier.

Das Wichtigste In Kürze Zum Dackel Pudel Mix:

Größe: 20 bis 30 cm

Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Charakter:  intelligent, aufmerksam, stur, eigeninitiativ,

Besonderheit: Hier wurden zwei arbeitsfreudige Hunde gekreuzt, daher kann sich der Doxipoo schnell langweilen

Aussehen 

Für den Dackel Pudel Mischling werden meist Dackel mit einem Toypudel oder einem Zwergpudel gekreuzt.

Daher sind die Doxiepoos in der Regel eher klein.

Rein optisch lassen sich beide Elternteile oftmals nicht leugnen. Denn das wollige Fell des Pudels setzt sich recht dominant durch, gleiches gilt für die Statur des Dackels.

Jedoch gibt es, wie bei allen Mischlingshunden, kein einheitliches Erscheinungsbild und so kann sich das Aussehen der Dackel Pudel Mixe stark voneinander unterscheiden.

Beim Doxiepoo spricht man auch häufig von einem Designerhund – also von einem Hund, bei dem absichtlich zwei reinrassige Elterntiere, hier Dackel und Pudel, miteinander gekreuzt wurden.

Größe & Gewicht

Je nach Größe der Elterntiere kann die Größe dieses Mischlings sehr unterschiedlich sein.

Zwischen 20 und 30 cm groß sind diese niedlichen Hunde in der Regel.

Bei kleineren Hunden ist ein Gesicht ab 4 Kilo zu erwarten, größere Hunde können ein Gewicht von 10 Kilo erreichen.  

Aber auch hier gibt es – wie bei allen Mischlingshunden – keine wirklichen Standardwerte und Rassevorgaben.  

Farben & Fellbeschaffenheit

Doxiepoos können verschiedene Haarlängen haben. So kann das Fell einem Pudel oder auch einem Dackel ähneln.

Auch die Fellbeschaffenheit unterscheidet sich sehr.

Der oft gewünschte Effekt des hypoallergenen Fells durch den Pudel-Anteil kann bei einer Mischung mit dem Dackel daher nicht garantiert werden.

Wer also einen Hund für Allergiker sucht, sollte sich für eine andere Rasse entscheiden.

So kann das Fell sehr pflegeintensiv sein und schnell verfilzen. Oder der Hund wird – je nach Jahreszeit – ganz normal sein Fell abwerfen. 

Farblich ist beim Doxiepoo auch viel möglich. Typische Farben sind Schwarz, Grau, Braun, Weiß oder Creme.

Charakter & Wesen des Dackel Pudel Mix

Der Mischling aus Dackel und Pudel ist recht intelligent und lernfreudig.

Da Dackel Jagdhunde sind, ist ein gewisser Jagdtrieb grundsätzlich nicht auszuschließen, durch den Pudeleinfluss kann dieser jedoch mit einer hohen Wahrscheinlichkeit gemildert werden. Dann ist er mit einer guten Erziehung leicht zu kontrollieren.

Doxiepoos weisen einen liebevollen und loyalen Charakter auf und zeigen sich sehr menschenbezogen.

Eine gewisse Verfressenheit ist bei diesem Vierbeiner nicht auszuschließen. Daher sollte die Fütterung gut kontrolliert werden.

Haltung & Erziehung

Obwohl diese Hunde meist recht klein sind, sind sie sehr aktiv. Daher brauchen sie täglich ausreichend Bewegung und geistige Beschäftigung.

Auch eine gute Erziehung ist wichtig. Gerade der Dackel-Anteil kann dafür sorgen, dass der Doxiepoo einen gewissen Starrsinn aufweist.

Der Pudel lernt schnell und braucht in der Regel weniger Wiederholungen für Tricks als andere Hunde. Diese gute Eigenschaft kann sich auch bei einem Mischlingsnachkommen durchsetzen.

Da es für den Doxiepoo jedoch keinen Rassestandard gibt, ist jedes Tier sehr individuell.

Zucht & Gesundheit 

Zucht

Wie bei Mischlingshunden üblich, gibt es hier eine genaue Vorgabe für eine Zucht – auch wenn es sich um einen sogenannten Designerhund handelt und sich Kreuzungen mit einem Pudel einer immer größeren Beliebtheit erfreuen.

Gesundheit 

Auch ein Mischlingshund kann die gesundheitlichen Probleme seiner Eltern geerbt haben.

So können typische Krankheiten von Dackel und Pudel auch beim Doxiepoo auftreten.

Cushing-Syndrom

Ein permanent erhöhter Cortisolspiegel durch eine Überproduktion in den Nebennierenrinden führt zum Cushing-Syndrom.

Dies äußert sich dadurch, dass der Hund sehr viel trinkt, ungewöhnlich müde und antriebslos ist, stark haart und sein Bauchumfang deutlich größer wird.

Für das Cushing sind sowohl Dackel als auch Pudel besonders gefährdet.

Unbehandelt ist die Erkrankung tödlich. Da das Syndrom nicht heilbar ist, ist nach der Diagnose eine tägliche Medikamentengabe nötig.

Bandscheibenerkrankungen

Hat der Hund im Verhältnis zum restlichen Körper einen langen Rücken, wie es beim Dackel der Fall ist, hat er ein höheres Risiko für Bandscheibenprobleme und auch Wirbelsäulenschmerzen.

Um diesen Problemen vorzubeugen, sollte die Fellnase nicht auf Möbel springen oder viele Treppen gehen.

Epilepsie

Epilepsie kommt häufig bei Dackeln und Pudeln vor und somit auch bei Mischungen dieser beiden Rassen. Gerade beim Pudel tritt diese Erkrankung oftmals ohne eine erkennbare Ursache auf.

Haben die Hunde einen epileptischen Anfall, können sie mit ausgestreckten Beinen umfallen. Sie sind dann nicht mehr ansprechbar und können das Bewusstsein verlieren. Typisch sind auch krampfartige Muskelzuckungen sowie die Entleerung von Blase und Darm.

Wichtig

Egal, ob eine Rasse von einer Krankheit stärker betroffen ist oder nicht: Im Verdachtsfall solltest du immer den Tierarzt kontaktieren. 

Lebenserwartung

Bei einer guten Pflege und Haltung kann ein Dackel Pudel Mix etwa 12 bis 15 Jahre alt werden.

Die Gesundheit deines Hundes unterstützt du mit einer guten Fütterung und ausreichend Bewegung und Beschäftigung.

Regelmäßige Untersuchungen sowie Impfungen und Wurmkuren beim Tierarzt stehen ebenso an, damit sich Krankheiten nicht breitmachen können.

Was gibt es bei Dackel Pudel Mix Welpen zu beachten?

Da die Doxiepoo Welpen sehr klein und zart sind, solltest du äußerst vorsichtig mit ihnen umgehen.

Erst recht, wenn kleine Kinder sie streicheln und knuddeln wollen, ist Vorsicht geboten.

Im Umgang mit anderen Hunden könnte es bei älteren Tieren zu Konflikten kommen. Aus diesem Grund wird empfohlen, ihn als einzigen Hund zu halten. Kinder stellen für gewöhnlich kein Problem dar.

Beim Kauf solltest du dich gut über den Züchter und die Elterntiere informieren.

Du solltest die Möglichkeit haben, die Mutterhündin mit ihren Welpen kennenzulernen und Fragen zur Zuchterfahrung stellen zu können.

Bei einem Mix aus zwei Rassehunden, wie es bei Pudel und Dackel der Fall ist, solltest du zudem etwas über die Abstammung der Elterntiere erfahren können.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert