Hunde-die-nicht-alt-werden
Lilly

Lilly

Diese 8 Hunderassen sterben leider besonders früh (Mit Bildern)

Eine Faustformel besagt, dass kleinere und mittelgroße Hunderassen länger leben als große Rassen und die so beliebten sanften Riesen.

Allerdings spielen neben der Ernährung und einem guten Gesundheitszeugnis auch bedarfsgerechte Lebensführung eine große Rolle. Das heißt, du musst dich mit dem Bewegungsbedarf und auch der geistigen Kapazität deines Vierbeiners auseinandersetzen und ihm entsprechende Möglichkeiten bieten!

Wir geben dir bei den nun folgenden 8 Rassen ein statistisches Durchschnittsalter an.

Es ist damit nicht gesagt, dass dein Liebling nicht die Chance haben könnte bis zu 3 oder 4 Jahre länger zu leben!

1. Bernhardiner

Bernhardiner

Diese beliebten Familienhunde und Einsatzkräfte bei der Schweizer Bergrettung werden im Durchschnitt 5 bis 8 Jahre alt. Das sensible Wesen braucht seine Familie, um sich herum, er mag nicht allein gelassen werden.

2. Bulldoggen

Bulldoggenarten

Sie gehören zu den Molosser Rassen und sind meist mittelgroß. Als kräftige Kämpfer selbst gegen Bullen wurden sie ursprünglich in England gezüchtet. Im Grunde ihres Herzens sind diese Hunde lieb und anhänglich für rund 6 bis 9 Jahre.

3. Deutsche Dogge

Deutsche Dogge

Mit rund 7 bis 8 Jahren werden auch diese majestätischen Erscheinungen nicht besonders alt. Ihr clownesk-verspieltes Wesen wird durch ihr Aussehen oft unterschätzt. Familien mit Platz im Haus und Garten erleben einen anhänglichen Schmuser.

4. Irischer Wolfshund

Irischer Wolfshund

Nur 7 bis 9 Jahre hast du dieses Riesenfellknäuel an deiner Seite. Er zählt zu den ältesten Hunderassen Europas und wurde nachweislich schon 700 vor Christus in Irland und Wales gehalten. Treu und unerschütterlich begleitet er dich.

5. Rottweiler

Rottweiler

Mit 8 bis 10 Jahren ist der “Rott”i einer der länger lebenden größeren und muskulösen Hunde. Entgegen ihrem Ruf sind sie liebevolle Familienmitglieder, welche allerdings Fremden gegenüber ihr Misstrauen selten ablegen können.

6. Neufundländer

Neufundländer

Im Durchschnitt 8 bis 10 Jahre wird auch dieser Riese mit dickem und flauschigem Fell an deiner Seite bleiben. Er zeichnet sich durch Freundlichkeit und unerschütterliche Gelassenheit aus.

7. Chow Chow

Chow-Chow

Eher zurückhaltend und ruhig geben sich diese beliebten Chinesen mit ihrem einmaligen Fell und der blauen Zunge. Treu und selbstbewusst wird er dich und deine Familie bis zu 11 Jahre durch dick und dünn begleiten.

8. Berner Sennenhund

Berner Sennenhund

Die sanften Riesen aus den Schweizer Alpen sind für ihre ruhige und unerschütterliche Gelassenheit bekannt. Allerdings auch für ihren Schwermut werden sie zu oft und zu lange alleine gelassen. Diese kann ihre durchschnittliche Lebenszeit von 8 Jahren verkürzen!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

11 Kommentare zu „Diese 8 Hunderassen sterben leider besonders früh (Mit Bildern)“

  1. Avatar

    Meine Goldis sind zwischen 14 und 15 Jahren verstorben, der erste leider mit 8 Jahren (plötzlich Krebs gehabt)
    Mein Großspitz wurde 17 Jahre, der Schäferhund 15 Jahre.

  2. Avatar

    Diese
    können heute nicht mehr gelten, da sich die Lebens-, Ernährungs- und die Gesundheitsbedingungen in den letzten Jahren, ähnlich wie bei uns Menschen verbessert hat. Mein Bernersennenhund ist jetzt 12,5 Jahre alt, zwar schon etwas unsicher in den Hinterläufen aber sonst noch sehr agil. Diese Angaben verunsichern eher die Frauchen und Herrchen. Wir genießen lieber jeden Moment mit unseren treuesten Frreunden.

  3. Avatar

    Mein Rottweiler Rüde wurde 17 Jahre meine Hündin 15 Jahre und die Tochter ist mit 8Jahren eingegangen nadem die Mutter verstorben war

  4. Avatar

    2 Cocker Spaniel= jeweils 14,5J.
    1 Galgo Español = 16J.
    1 Golden Retriever = 15J.
    1Pudel-Mix =15J.
    Aktuell: 1 Königspudel/ Labrado-
    Mischling. Jetzt 6J.
    Bei uns scheinen sich Hunde wohl zu fühlen.

  5. Avatar

    Meine Deutsche Dogge ist vor 1 Woche mit knapp 9 Jahren gestorben . Er hat nie was gehabt war top fit und von einem tag auf den anderen Magendrehung .

  6. Avatar

    Der Autor hat es auch nochmal am Ende erwähnt , dass es sich um ein Durchschnittsalter handelt und die Rasse 3-4 Jahre älter werden kann.

  7. Avatar

    Unsere erste Dogge wurde 12 einhalb Jahre alt. Dafür starb unsere zweite Dogge mit 6 Jahren. Innerhalb von ein paar Sekunden fiel sie um und war tod. Ohne Anzeichen. Sie hat ein großes Stück von meinem Herzen mitgenommen

  8. Avatar

    Kann ich nicht bestätigen .Meine Doggenhündin starb mit knapp 12 Jahren,mein Old English Mastiff,so wie mein Pudel-Schnauzer-Mix auch.
    Gut,die Kleinen können älter werden 14 – 16 .Aber auch Schäferhunde.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert