Globuli-Fuer-Hunde
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Globuli für Hunde: Komplette Liste, Dosierung & Anwendung

Du bist also auf der Suche nach einer Liste über Globulis für Hunde? 

Das passt supi, denn wir haben hier genau so eine Liste für dich! 

Es gibt viele Wege der Genesung von Krankheiten, Unfällen, Schockzuständen oder Traumata. Den richtigen für sich oder sein Tier zu finden, das ist die Crux!

Was immer hilft ist, sich zu informieren! Was auch helfen kann, sind Homöopathie, bzw. Globuli für Hunde. 

Das ist eine sehr spannende und weitgreifende Thematik. In diesem Artikel kannst du dir einen ersten Überblick verschaffen und dann selbst entscheiden, wie tief du eintauchen möchtest.

Kurz & Knapp: Wann kann ich meinem Hund Globuli geben?

Du kannst deinem Hund Globuli zum Beispiel nach Bissverletzungen, Operationen oder Unfällen verabreichen. Quetschungen, Prellungen und Stauchungen heilen schneller mit der Gabe von Arnica.

Nux vomica Globuli helfen zum Beispiel nach Verstopfungen durch Überfressen oder bei einer chronischen Dickdarmentzündung.

Um das passende Mittel für deinen Hund zu finden, solltest du bei einem Tierhomöopathen eine Anamnese durchführen lassen!

Bei allen Fragen rund um deinen Hund kannst du auch gerne den Online-Tierarzt Dr. Sam kontaktieren! Ihr sprecht via Videocall, der Doc kann deinen Hund also sehen und dir sagen, was du als Nächstes tun solltest – und all das an 365 Tagen im Jahr, auch spät am Abend und an Sonntagen!

Möchtest du es ausprobieren? Ein Erstgespräch ist kostenfrei.

Inhaltsverzeichnis

Liste der Globuli für Hunde: homöopathische Hausapotheke

Globuili Tabletten

Es sind mehr als 1700 verschiedene Grundstoffe für homöopathische Arzneimittel in Gebrauch, 80 % davon sind pflanzlichen Ursprungs, die restlichen 20 % sind tierische, mineralische oder chemische Substanzen.

Unsere Liste umfasst 10 von 1700 Grundsubstanzen, aus denen Globuli für Hunde hergestellt werden können. 

Um das optimal auf deinen Hund abgestimmte Mittel herauszufinden, benötigst du einen Tierhomöopathen, einen Tierarzt, der auf homöopathischer Ebene arbeitet oder selbst sehr viel Wissen!

Bei der Auswahl des richtigen Mittels spielen viele Faktoren eine Rolle.

Gut zu Wissen:

Was auf jeden Fall richtig cool ist, ist, dass du dir eine homöopathische Hausapotheke zulegen kannst, mit dessen Mitteln du deinen Hund in einigen Fällen unterstützend behandeln kannst.

Dabei ist allerdings wichtig zu erwähnen, dass die Gabe von Globuli nicht den Gang zum Tierarzt ersetzt!

Liste aller Globuli für Hunde 

MittelBeschwerde
Arnica, Bellis PerennisBluterguß
Cantharis, Pareira bravaheftige, akute Blasenentzündung
Aethusachronischer Durchfall durch Milch bei Welpen
Hyoscyamus, PhosphorusFliegen schnappen
CardiospermumAllergie allgemein
BoraxAngst vor Feuerwerk
IgnatiaAggressivität durch Scheinträchtigkeit
Sulfur, Kalium arsenicosumSchuppen
Calendula, UrticaVerbrennungen ersten Grades

Wie du siehst, gibt es Globuli für Hunde zur Unterstützung der Abwehrkräfte bei zahlreichen Beschwerden. 

Interessant ist auch, dass es nicht nur ein Mittel gegen z.B. Durchfall gibt, sondern gleich mehrere für die verschiedenen Arten (Geruch, Farbe, Konsistenz, Häufigkeit etc.).

Um das perfekte Mittel für deinen Hund zu finden, werden auch Vorlieben, Verhaltensweisen und Persönlichkeit deines Hundes mit in die Anamnese aufgenommen.

Bei vielerlei Beschwerden gibt es mehrere Mittel, die passen könnten. Für einen Laien ist es manchmal schwer herauszufinden, welches nun das geeignete für den Charakter meines Hundes ist. 

Wir empfehlen dir eine professionelle Anamnese bei einem Tierhomöopathen machen zu lassen!

Das können wir dir ans Herz legen:

Vielleicht hast du eine voreingenommene Meinung von Globulis? Tauche ruhig mal ein wenig tiefer in die Tierhomöopathie ein, um zu entscheiden, was du von Urtinkturen und Potenzieren hältst. 

Homöopathische Mittel: Anwendung & Dosierung

Globuili auf blauen Hintergrund

Die Anwendung von homöopathischen Mitteln ist in der Regel nicht schwierig. Es gibt sowohl Globuli (kleine Kügelchen) für Hunde als auch Tropfen oder Tabletten mit derselben Wirkung.

Da homöopathische Mittel größtenteils über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, solltest du sie deinem Hund immer ins saubere Maul geben. 

Das bedeutet: eine halbe Stunde vor oder nach dem Fressen.

Die Dosierung richtet sich nach der Potenz und Art des Mittels, den individuellen Befindlichkeiten des Patienten sowie der Art der Krankheit. Du kannst Globuli für Hunde sowohl als Langzeit-Therapie als auch für eine Einmal-Dosis verwenden. 

Eine Dosis entspricht immer 5 Kügelchen, 5 Tropfen oder 1 Tablette.

Tiefe Potenzen (D1, D2 – D6) werden oft 3-4x täglich verabreicht, während mittlere Potenzen (D8, D10 – D30) nur 1-2x täglich und Hochpotenzen (über D30) einmalig gegeben werden. 

Bei Hochpotenzen wird ca. 6 Wochen abgewartet und die Gabe erst dann ggf. wiederholt. Aber auch die Einmalgabe DES RICHTIGEN MITTELS kann bereits eine Heilung bewirken!

Bitte informiere dich immer spezifisch bzgl. der Dosierung für das Mittel, was du deinem Hund verabreichen möchtest!

Kann ich meinen Hund einfach selbst mit Globuli behandeln?

Ja, nachdem du dir etwas Wissen angeeignet hast, kannst du deinen Hund sehr gut mit Globuli selbst behandeln.

Dazu solltest du allerdings wissen, was zum Beispiel eine Urtinktur ist und wie sie sich durch Potenzieren verändert. 

Wenn du deinen Hund zu Hause selbst behandelst, solltest du folgendes beachten:

  • Halte dich von der Urtinktur bis zur D30 strikt an die Verordnungen des Homöopathen (je mehr Wissen du hast, desto sicherer wirst du hier selbst)!
  • Verabreiche deinem Hund niemals auf eigene Faust eine höhere Potenz als D30!

Interessant:

Anders als bei Arzneimitteln für Menschen werden homöopathische Mittel nicht an Tieren, sondern an Menschen getestet. In diesem Fall sind die Tiere also die, welche von den Versuchen am Menschen profitieren. 

Fazit

Homöopathische Mittel können hervorragend zur Erholung von Krankheiten, Traumata, Schockzuständen oder Unfällen beitragen!

Natürlich solltest du die Ursache für das Unwohlsein deines Hundes immer von einem Tierarzt abklären lassen. Globuli für Hunde können unterstützend für eine schnellere Genesung eingesetzt werden.

Wir empfehlen dir, dir eine kleine homöopathische Hausapotheke zuzulegen. Arnica wird deinem jungen Wilden bei Blutergüssen, Prellungen oder Stauchungen helfen. Sulfur verschafft einem alten Hund Linderung bei chronischem Durchfall.

Viele Medikationen kannst du zu Hause selbst durchführen und die Welt der Tropfen und Kügelchen ist so interessant und wirksam, dass es sich wirklich lohnt, sich damit zu beschäftigen! 

Wenn du Fragen rund um deinen Hund hast, kannst du auch den Online-Tierarzt Dr. Sam kontaktieren! Er und sein Team stehen dir an 365 Tagen im Jahr für all deine Fragen zu Verfügung.

Via Videoanruf können sie ihren Patienten (deinen Hund) sogar sehen und dir wertvolle Tipps geben. Probiere es gerne aus, das Erstgespräch ist kostenfrei!

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on print

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.