hund würgt beim erbrechen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Hund hat Schaum vor Mund: 5 Ursachen & Erste-Hilfe (Erklärt)

Dein Hund hat weißen Schaum am Maul, schmatzt und zeigt vermehrten Speichelfluss?

Das Erste, was einem in Sinn kommt, wenn der eigene Hund Schaum vor dem Mund hat, ist natürlich meist Vergiftung oder gar Tollwut

Die absolute Horrorvorstellung für jeden Hundehalter.

Deshalb ist jetzt sehr wichtig: verfalle bitte NICHT sofort in Panik! Damit ist weder deinem Hund noch dir geholfen.

Schaum vor dem Mund kann aber sehr vieles anders bedeuten. 

In diesem Artikel erfährst du, was die Auslöser und Ursachen sein können, dass dein Hund schaumiger Speichel bekommt. 

Natürlich haben wir dir auch einige Tipps, wie du Schaum vor dem Mund vorbeugen kannst.

Kurz & knapp: Hund Schaum vor dem Mund

Hat dein Hund Schaum vor dem Mund, ist das vorwiegend ein Anzeichen für Übelkeit, Zahnprobleme, Fremdkörper oder Stress.

Kurzschnäuzige Hunde neigen wegen ihrer Anatomie des Kopfes schneller zum “schäumen” als Langschnäuzige Hunderassen.

Schaum vor dem Mund kann jedoch auch auf epileptische Anfälle oder Vergiftungen hindeuten und sollte in diesem Falle dringendst von einem kompetenten Tierarzt abgeklärt werden.

Du bist dir nicht ganz sicher, was auf deinen Hund zutrifft? Dan empfehle ich dir eine Online Konsultation bei Dr. Sam.

Hier werden dir in wenigen Minuten all deine Fragen durch ausgebildete Tierärzte beantwortet, und dies ohne Stress oder lange Wartezeiten. 

Inhaltsverzeichnis

Schaum vor dem Maul beim Hund: 5 Mögliche Ursachen

Dass der Hund Schaum vor dem Mund hat, kann auf viele verschiedene Ursachen hindeuten. 

Vergiftungen und Tollwut werden in diesem Artikel nicht näher betrachtet, da diese einzeln behandelt werden.

Ich habe dir hier die 3 häufigsten Ursachen sowie deren Symptome aufgelistet.

Meist geht der Schaumbildung eine erhöhte Speichelproduktion vor. Durch die Mischung Luft, Bewegung und Speichel entsteht der Schaum. 

1. Übelkeit 

Dass deinem Hund übel wird, kann schnell passieren. 

Etwas Falsches gegessen, eine Magenverstimmung oder eine Autofahrt können schon reichen und dein Hund beginnt zu schmatzen und hat Schaum vor dem Mund. Ihm ist übel.

Ob dein Hund Schaum vor dem Mund hat, weil ihm übel ist, kannst du anhand von folgenden Symptomen feststellen. 

  • Verstärktes Lippenlecken
  • vermehrtes Speicheln
  • Verstärktes Schmatzen
  • Verstärktes Schlucken
  • Verstärktes Gähnen

Wenn deinem Hund übel ist, hat er aus folgendem Grunde Schaum vor dem Mund: Die Speiseröhre wird durch vermehrte Speichelbildung auf das Erbrechen vorbereitet. 

Da der Mageninhalt sehr sauer ist, dient der Speichel zum Schutze der Speiseröhre. Die Speiseröhre wird durch den Speichel ausgekleidet. 

Viele Hunde essen in solchen Situationen Gras. Dies hilft ihnen, einen Brechreiz auszulösen und somit kann der unerwünschte, Übelkeit erregende Mageninhalt herausbefördert werden.

Wenn dein Hund den Drang hat, vermehrt Gras zu fressen, lasse dies zu. Gras hat, solange es nicht chemisch behandelt wurde, keine Nebenwirkungen. 

2. Zahnschmerzen

Wie bei uns sind auch bei Hunden Zahnschmerzen extrem schmerzhaft.

Dass dein Hund Schaum vor dem Mund hat, kann zum Beispiel auf eine Zahnwurzelentzündung, einen Zahnabszess oder eine Kieferknochenentzündung hindeuten. 

Fallen dir nun noch zusätzliche Symptome auf wie ein schlechter Mundgeruch oder Futterverweigerung, ist es ratsam, einen Zahnspezialisten für Hunde aufzusuchen.

3. Fremdkörper verschluckt

Gerade junge Hunde verschlucken im Eifer des Gefechts oftmals einen Fremdkörper oder nicht essbare Dinge. Dies geht teilweise schneller, als du schauen kannst.

Dadurch, dass ein Fremdkörper im Hals steckt, wird eine vermehrte Speichelproduktion angeregt. Zusätzlich können folgende Symptome auftreten:

Durch den verzweifelten Versuch deines Hundes, das störende Teil herauszubringen, entsteht der Schaum vor dem Mund.

4. Vergiftung

Die meisten Vergiftungen geschehen nicht mutwillig, sondern der Hund hat im Haushalt oder auf dem Spaziergang etwas aufgenommen, welches für ihn giftig wirkt.

Hast du den Verdacht, dass dein Hund etwas Giftiges gefressen hat, wende dich bitte schnellstmöglich an deinen Tierarzt.

5. Tollwut

Tollwut ist beinahe nicht mehr verbreitet in Deutschland. Das gängigste Symptom ist eine starke Lichtempfindlichkeit. 

Hast du einen Hund aus dem Ausland, mit eventuell nicht ganz so durchschaubarem Impfausweis, wende dich bitte umgehend an deinen Tierarzt.

Wie kann ich Erste Hilfe leisten?

Erste Hilfe ist in den Fällen Vergiftung und Fremdkörper verschluckt notwendig.

Verdacht auf Vergiftung

Befürchtest du, dass dein Hund etwas Giftiges gegessen hat, wende dich bitte sofort an deinen Tierarzt. 

Am besten kündigst du dein Eintreffen telefonisch an. Wenn möglich, versuche herauszufinden, was dein Hund zu sich genommen hat.

Die meisten Vergiftungen passieren übrigens im eigenen Haushalt durch falsches Füttern, Giftpflanzen oder Reinigungsmittel.

Fremdkörper verschluckt

Hat dein Hund einen Fremdkörper verschluckt, und bringt ihn nicht mehr aus eigener Kraft, heraus, musst du handeln. 

Die häufigsten Ursachen sind kleine Knochenstücke, kleine Holzstücke oder ähnliches, welche sich zwischen den Zähnen festgesetzt haben.

Überprüfe vorsichtig das Maul deines Hundes. Achte jedoch dabei auf deine eigene Sicherheit!

Versuche den Fremdkörper langsam zu entfernen.

Steckt ein Fremdkörper in der Luftröhre deines Hundes, musst du sofort handeln. 

Atemnot und Erstickungstod können unbehandelt die Folgen sein. Gehe wie folgt vor:

Kleiner Hund

  1. Hebe den Hund an den Hinterbeinen hoch, lass den vorderen Teil nach unten hängen.
  2. Pendle den Hund hin und her. Durch die Pendelbewegung löst sich der Fremdkörper meist.

Großer Hund

  1. Fasse den Hund um den Bauch, hinter den Vorderbeinen.
  2. Hebe ihn hoch.
  3. Lasse ihn ruckartig fallen, nicht loslassen.
  4. Durch den Stopp, wo du ihn festhältst, löst sich der Fremdkörper.

Wann zum Tierarzt?

Hund hat Schaum vorm Mund Tierarzt

Ein Verdacht auf eine Vergiftung ist IMMER ein Fall für die Notfallklinik.

Wenn du das Gefühl hast, dein Hund hat einen Fremdkörper verschluckt und keine akute Lebensgefahr besteht, welche SOFORT Erste Hilfe benötigt, ist ein Tierarzt-Besuch ratsam.

Fremdkörper können einfach durch entsprechende Untersuchungen sichtbar und lokalisiert werden.

Ebenfalls unvermeidbar ist ein Tierarzt-Besuch bei Verdacht auf Zahnschmerzen. 

Zahnschmerzen “verschwinden” in der Regel nicht ohne eingehende Behandlung, sondern verschlimmern sich nur. 

Wenn du dir nicht sicher bist, wie du reagieren sollst, wenn dein Hund Schaum vor dem Mund hat, kannst du eine Online Tierarzt Sprechstunde bei Dr. Sam vereinbaren. 

Der Erstkontakt via WhatsApp ist kostenlos und dir wird innerhalb weniger Minuten ausgeholfen!

Das kannst du jetzt für deinen Hund tun

Das wichtigste ist immer, wenn irgendetwas mit deinem Hund nicht stimmt, bekomme keine Panik!

Bleibe und handle ruhig und bedacht. Denk daran, Hunde sind sehr sensibel und übernehmen deinen Gemütsstatus sofort!

So kannst du verbeugen

Beruhigungspunkte Hund

Achte dich auf die Zahngesundheit deines Hundes:

  • Vermeide die Fütterung von tragenden Knochen.
  • Achte auf ausreichend Mundhygiene, nutze eine gute Zahnbürste wie die Emmi- Pet.
  • Regelmäßige, visuelle Kontrolle des Mundraumes.

2. Beuge das Verschlucken von Fremdkörpern vor

  • Lasse deinen Hund mit Kauartikeln nicht unbeaufsichtigt.
  • Verwende kein normales Holz als Kauholz, denn es besteht Splittergefahr. Olivenholz ist sehr gut geeignet, es ist nicht nur weich, sondern enthält auch noch gesunde ätherische Öle zur Mundpflege.

3. Hunde mit einem sensiblen Magen

  • Gewöhne deinen Hund langsam ans Autofahren.
  • Beobachte die Fütterung, passe diese eventuell an.
  • Wenn keine Besserung eintritt, mache einen Allergie-Test.

Fazit 

Wenn dein Hund plötzlich Schaum vor dem Mund hat, kann dies auf einiges hindeuten. Auch wenn meist zuerst eine Vergiftung im Raum steht, ist der Auslöser meist ein anderer.

Übelkeit, etwas verschluckt oder gar Zahnschmerzen sorgen auch dafür, dass dein Hund Schaum vor dem Mund bildet.

Fremdkörper lassen sich relativ einfach entfernen. Dies muss aber zügig geschehen, bevor der Hund eine Atemnot erleidet.  Fühlst du dich dabei jedoch nicht sicher, kontaktiere bitte einen Online Tierarzt wie Dr. Sam.

Durch eine Onlineberatung hast du den Vorteil, dass du sogleich an Ort und Stelle einen Fachtierarzt per Videochat zur Seite hast. 

Gerade bei Erstickungssituationen zählt leider jede Minute….

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert