Kleine Mischlingshunderassen
Lilly

Lilly

6 Süße Kleine Mischlingshunderassen (Mit Bildern & Infos)

Mischlingshunderassen werden immer beliebter. Teils, weil sie einfacher und auch günstiger sowie schneller zu finden sind als Rassehunde.

Andererseits, weil sie oft als gesünder gelten, denn überzüchtete Rassehunde. 

Verschiedene kleine Mischlinge von Hunderassen werden auch als Allergiker freundlich gehandelt, obwohl hier immer abzuwarten ist, ob sich auch das Fell des Elternteils durchsetzt, welches diese Eigenschaft mitbringt!

Wir wollen dir heute eine kleine Auswahl vorstellen, von kleinen Mischlingshunderassen, welche du problemlos auch in einer Stadtwohnung halten kannst:

1. Cockapoo (Cocker Spaniel und Zwergpudel)

Cockapoo: Cocker Spaniel Pudel Mix

Der sportliche Mischling aus Cocker Spaniel und Zwergpudel gehört zu den beliebtesten kleinen Mischlingshunderassen, weil er sich so gut in Familien einfügt.

Sein lockiges Fell erobert nicht nur Kinderherzen im Sturm und seine runden Kulleraugen mit den Schlappohren überzeugen letztlich auch die Eltern.

Als sportlicher Begleiter mit hoher Intelligenz sollte er nicht wirklich an unerfahrene Halter gehen, welche glauben hier einen kuscheligen Schmusehund gekauft zu haben!

In aktiven Familien fühlt er sich am wohlsten, wenn er bei Wanderungen, Radausflügen oder auch im Park ohne Leine laufen darf, dann ist frühzeitiges Rückruftraining angesagt!

2. Dameranian (Zwergspitz/Pomerian und Dackel)

Dackel finden sich in vielen kleinen Hunderassen Mischlingen. Die bekanntesten sind sicherlich der Dorkie mit Yorkshire Terrier, der Doxle mit Beagle oder der Chiweenie mit Chihuahua.

Dameranians, auch Pomaweenie genannt, holen in den Beliebtheitslisten aber auf, weil sich so viele tolle Mischungen im Fell ergeben können. Natürlich wird eher das längere und seidige Fell nachgefragt, welches der Zwergspitz mitbringt.

Seine Intelligenz hat er von beiden Elternteilen, was bedeutet, dass diese auch gefördert und regelmäßig gefordert werden muss. Sonst kann sich die Sturheit des Dackels durchsetzen!

Abgesehen davon, dass sie süß und freundlich sein können, gehören sie zu den loyalsten Mischlingshunderassen und bringen mit ihrem extrovertierten Wesen die gesamte Umgebung zum Lachen.

3. Cavapoo (Cavalier King Charles Spaniel und Zwergpudel)

Cavapoo

Dieser kleine Mischling wird auch unter dem Begriff Cavoodle gehandelt. Sein niedliches Aussehen gepaart mit seiner lebhaften Art bringt ihm steigende Beliebtheit ein.

Mit seinem eher lockigen Fell vom Zwergpudel hat er eine gewisse Ähnlichkeit mit Teddybären im Gesicht, was bedeutet, dass gerade Kinder sich in ihn verlieben und für seine Verbreitung sorgen.

Sein Charakter ist unkompliziert, vorausgesetzt er wird auch erzogen und Grenzen werden ihm frühzeitig aufgezeigt. Anhänglich und gesellig begleitet er seine Halter oder ganze Familie auf jedweden Ausflug.

Sollte er doch einmal für kurze Zeit allein gelassen werden müssen, dann gewöhne ihn frühzeitig daran, erhöhe die Zeitspanne immer nur schrittweise und sorge dafür, dass er Beschäftigung findet!

4. Puggle (Mops und Beagle)

Puggle

Er ist einer der bekanntesten Vertreter des sogenannten Designer Dogs, weil bei ihm versucht wird, die genetischen Probleme des Mopses mit der Energie und Gesundheit des Beagle zu vereinen.

Sein Fell ist jedenfalls eher kurz und glatt, was es auch pflegeleicht macht. Seine Kopfform mit den Schlappohren erinnert eher an den Mops, aber die Schnauze ist eher länger.

Ein wenig Konsequenz in der Erziehung ist gefragt. Nicht erst, wenn sich der Jagdtrieb des Beagles durchzusetzen beginnt und verbunden mit der Neugierde zum Ausbüxen führt!

Im Gegensatz zum Mops darf der Puggle gerne verschiedene Hundesportarten ausprobieren, sich im Dog Dancing und Agility Training an der Bewegung erfreuen!

5. Cheagle (Chihuahua und Beagle)

Auch bei diesem Hybridhund wird versucht, die grazile Gestalt des Chihuahua, mit seinen als zerbrechlich geltenden Knochen, durch den Beagle etwas auszugleichen.

Beide Rassen gelten als lebhaft, neugierig und charakterstark.

Der Cheagle braucht also eine konsequente Hand in der Erziehung, damit sein überbordendes Temperament nicht dazu führt, dass er das Ruder im Haushalt übernimmt!

Rückruftraining sollte ebenfalls von Beginn an auf dem Plan stehen, denn der kleine Mischlingshund hat seine Jagdinstinkte vom Beagle und ohne Leine gibt er diesen auch im Stadtpark nach!

6. Maltipoo (Malteser und Pudel)

Maltipoo

Es kann nur eine der niedlichsten kleinen Mischlingshunderassen herauskommen, wenn ein Malteser mit einem Zwergpudel gekreuzt wird.

Mutig und neugierig stürzen sich diese Winzlinge gerne in Abenteuer und es bleibt zu hoffen, dass auch du agil und bewegungsfreudig bist, um dabei mitzumachen.

Mit seinen nur 4 kg Körpergewicht bringt er es doch auf eine enorme Intelligenz, was bedeutet, dass sein Gehirn in Relation noch größer ist, als dies beim Pudel an sich der Fall ist.

Fremden gegenüber verhält er sich zurückhaltend, wenn du also eher gesellig bist und gerne Besuch empfängst, dann sozialisiere deinen Maltipoo frühzeitig!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „6 Süße Kleine Mischlingshunderassen (Mit Bildern & Infos)“

  1. Avatar

    Wir haben auch einen Mischling aber so richtig wissen wir es nicht welche Rassen in ihm stecken mittlere Größe sehr gelehrig und bis jetzt sehr lieb.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert