Hunde mit großen Ohren
Michele

Michele

16 Süße Hunderassen mit großen Ohren (Mit Bildern & Infos)

Jeder Hund ist einzigartig. Doch manche Fellnasen verbindet eine äußerliche Gemeinsamkeit.

Ob hängend oder stehend, Hunde mit großen Ohren fallen einfach auf.

Vielleicht hast du dich bei dem einen oder anderen Hund mit auffälligen Lauschern schon mal gefragt, zu welcher Rasse er gehört.

Bestimmt findest du ihn unter diesen 16 Hunderassen mit großen Ohren wieder.

16 Hunde mit großen Ohren

1. Afghanischer Windhund

Afghanischer Windhund

Der schnelle und kraftvolle Hund strahlt Stolz und Eleganz aus.

Sein schmaler Kopf wird von langen, behaarten Ohren umrahmt, die durch die Behaarung bis zu den Schultern reichen können.

2. Basset Hound

Basset Hound

Er ist zwar ein eher kleiner Hund, dafür bringt der Basset viel Gewicht mit.

Besonders auffällig sind seine langen Ohren, die recht kurzen Beine und der traurige Blick.

3. Basset bleu de Gascogne

Basset bleu de Gascogne

Wie der Basset Hound, fallen beim Basset bleu de Gascogne nicht nur die kurzen Beine und der lange Körper auf, sondern auch die extrem lang herabhängenden Ohren.

Der Jagdhund ist für seinen exzellenten Geruchssinn bekannt, ist heute jedoch auch ein fröhlicher, wenn auch fauler Gefährte für Familien.

4. Bayerischer Gebirgsschweißhund

Bayerischer Gebirgsschweißhund

Ein Jäger durch und durch ist der Bayerische Gebirgsschweißhund. Jenseits der Jagd besticht er jedoch durch sein sanftmütiges Wesen und seine ruhige Art.

Sein Fell wird rot- bis gelb-farben gezüchtet. Seine großen, hängenden Ohren umrahmen den Kopf.

5. Beagle

Beagle

Stur aber sanftmütig und menschenfreundlich, diese Beschreibung trifft auf den Beagle zu.

Der Jagdhund hat tief anliegende Schlappohren und wird mit den Fellfarben Weiß mit schwarz-brauner Färbung oder Weiß mit Brauntönen gezüchtet.

6. Schweizer Laufhund

Schweizer Niederlaufhund

Eher selten anzutreffen sind die Schweizer Laufhunde in ihren vier Varietäten.

Als Solojäger und Meutehunde sind diese Hunderassen bei Jägern in ihrem Herkunftsland sowie Frankreich und Italien recht beliebt.

In ihren charakterlichen Eigenschaften ähneln sich Berner, Luzerner, Jura und Schwyzer sehr, lediglich bei der Farbgebung gibt es Unterschiede.

7.  Black and Tan Coonhound

Black and Tan Coonhound

Der elegante Jagdhund fällt durch sein überwiegend schwarzes Fell und die großen, hängenden Ohren auf.

Er gilt als aufgeweckt und intelligent, hat als Jagdhund aber einen natürlichen, starken Jagdtrieb und sollte daher auch jagdlich geführt werden.

8. Bloodhound

Bloodhound

Er könnte sich mit seinen Ohren fast die Nase putzen. Denn der große Bloodhound hat auffällig lange Ohren.

Mit einer Größe von bis zu 70 cm ist er ohnehin nur schwer zu übersehen

Interessant:

Große Ohren bedeuten nicht gleich besseres Hören. Denn die langen Schlappohren sind dabei sogar eher hinderlich.

Allerdings unterstützen sie gute Spürnasen, wie Bloodhound, Beagle und Basset.

Denn beim Schnüffeln auf dem Boden legen sich die Ohren trichterförmig um den Kopf und leiten Gerüche besser zur Nase.

9. Cavalier King Charles Spaniel

14. Cavalier King Charles Spaniel

Diese eher gemütliche Hunderasse bleibt in den meisten Situationen sehr entspannt.

Seine langen Locken auf den Ohren lassen diese besonders groß erscheinen. So verleihen sie dem Cavalier King Charles Spaniel einen einzigartigen Look.

10. Cocker Spaniel

Cocker Spaniel

Als Familien- und Begleithund hat der Cockerspaniel zahlreiche Anhänger gefunden.

Er hat eine freundliche Erscheinung, die seinen Charakter widerspiegelt, und lange, meist beharrte Schlappohren.

Er hat ein aufgeschlossenes und interessiertes Wesen und gilt als sehr robust.

11. Dackel

dackel

Dackel oder auch Dachshunde sind kleine Hunde mit großen Ohren. Dafür sind ihre Beine eher kurz geraten.

Als Jagdhund wurde der Dackel früher zur Jagd in Fuchs- und Dachsbauten genutzt. Auch heute wird dieser Hunderasse noch gerne zur Jagd verwendet, nun verrichtet der Dackel jedoch eher Stöberarbeit.

12. Deutsche Dogge

Deutsche Dogge

Diese Rasse gehört weltweit zu den größten Hunden. Auch die weit oben ansetzenden Ohren hängen bis zu den Backen herab.

Gezüchtet wird der sogenannte „Apoll unter den Hunderassen“ in den Farben Gelb, Schwarz, Blau und Grautiger.

13. Irish Setter

Irish Setter

Dieser Hund mit großen und lang behangenen Ohren benötigt viel Auslauf und Beschäftigung, dann eignet er sich als guter Familienhund.

Ursprünglich für die Jagd eingesetzt, steckt der Jagdinstinkt auch heute noch in dem edel trabenden Hund.

14. Podenco Ibicenco

podenco ibicenco

Hier lässt keiner die Ohren hängen. Denn im Gegensatz zu anderen Hunderassen mit großen Ohren, stehen beim Podenco die Ohren nach oben.

Im Haus gilt diese schnelle Hunderasse als eher ruhig, sobald es nach draußen geht, schalten sie in den Rennmodus.

15. Segugio Italiano

Segugio Italiano

Der mittelgroße Segugio Italiano gehört zu den eher ruhigen Vertretern der Jagdhunde. Er gilt als sehr folgsam und besitzt einen sanften Charakter.

Diese Rasse mit auffällig großen Ohren gibt es als Drahthaar und als Kurzhaar.

16. Weimaraner

weimaraner

Auch der Weimaraner zählt zu den Hunden mit großen Ohren. Diese alte deutsche Hunderasse ist für die silberne Fellfärbung bekannt.

Einst ein beliebter Jagdhund, wird der Weimaraner heute auch gerne als Familienhund gehalten.

Fazit

Große und kleine Hunde mit großen Ohren sehen einfach niedlich aus.

Viele von ihnen sind speziell für die Jagd gezüchtet worden und die langen Schlappohren dienen nicht dem Hören, sondern unterstützen die feine Nase der Vierbeiner.

Wenn du dein Herz also an einen solchen Hund verloren hast, setze dich gut mit den Ansprüchen von Jagdhunden auseinander.

Lieber hängende oder stehende Ohren, was gefällt dir bei Hunden besser? Verrate es uns in den Kommentaren.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „16 Süße Hunderassen mit großen Ohren (Mit Bildern & Infos)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert