Cockapoo: Cocker Spaniel Pudel Mix
Bonnie

Bonnie

Cockapoo: Cocker Spaniel Pudel Mix im Portrait (+ Bilder)

Hey und herzlich Willkommen in der Welt der Mischlingshunde. Heute geht es um den Cocker Spaniel Pudel Mix oder auch kurz: Cockapoo.

In diesem Artikel erfährst du weit mehr als harte Fakten über den niedlichen Cockapoo. 

Wir erzählen dir, wie er tickt und was ihn besonders macht.

Außerdem geben wir dir Tipps, worauf du bei der Auswahl deines Mischlings achten solltest und von welchen Hunden du lieber die Finger lässt! 

Komm mit, wir stellen dir den Cocker Spaniel Pudel Mix vor!

Das Wichtigste in Kürze zu Cocker Spaniel Pudel Mix:

Größe & Lebenserwartung: 25 – 45 Zentimeter, bis zu 15 Jahre

Charakter: Lebendig, aktiv, verspielt, freundlich, anhänglich

Besonderheit: Der Cockerpoo ist ein begnadeter Jäger.

Aussehen des Cocker Spaniel Pudel Mix

Wie sieht ein Mischling aus English Cocker Spaniel und Pudel aus? 

Die kurze Antwort lautet: Das lässt sich nicht genau vorhersagen.

Da es sich beim Cockerpoo um eine Hybridhunderasse (Verpaarung zweier verschiedener Rassen) handelt, welche nicht offiziell anerkannt ist, gibt es auch keinen Rassestandard.

Wenn du dich für einen Hybridhund entscheidest, darfst du dich immer auf ein kleines Überraschungspaket gefasst machen – sowohl optisch als auch charakterlich! 

In der Regel haben Cocker Spaniel Pudel Mischlinge etwas längeres, leicht gewelltes Fell und können fast alle Fellfarben haben. Die Ohren sind schlapp, die Rute lang.

Größe & Gewicht eines Pudel Cocker Spaniel Mischlings

Auch zu Größe und Gewicht des Pudel Cocker Spaniel Mischlings lassen sich nur ungefähre Angaben machen.

Der Cocker Spaniel kann sowohl mit Zwerg-, Klein-, als auch Großpudeln verpaart werden. Je nachdem, welcher Pudel mitmischt, ergeben sich Unterschiede in Größe und Gewicht des Cockerpoos!

Wichtig zu wissen:

Bei der Verpaarung ungleicher Hunderassen MUSS immer das Muttertier der größeren Rasse entstammen. Wird ein English Cocker Spaniel mit einer Körpergröße von 38 – 43 Zentimetern mit einem Großpudel (45 – 60 Zentimeter Schulterhöhe) verpaart, MUSS also die Mama der Pudel sein. 

Charakter & Wesen vom Cocker Spaniel Pudel Mix

Charakter & Wesen vom Cocker Spaniel Pudel Mix

Sowohl der English Cocker Spaniel als auch der Pudel sind sehr liebevolle, freundliche und anhängliche Hunde.

Sie lieben ihre Menschen und sind hervorragende Familien- und Begleithunde. 

Da beide Rassen sehr aktiv und verspielt sind, braucht der Cocker Spaniel Pudel Mix auf jeden Fall ausreichend Beschäftigung und Auslauf. Die kleinen Energiebündel eignen sich hervorragend für diverse Hundesportarten.

Eine Eignung, die der kleine Cocker Spaniel mit in die Mischung wirft, ist das ambitionierte Jagdverhalten.

Ja, der Cocker ist ein Stöberhund aus Großbritannien und hat eine ausgezeichnete Spürnase.

Interessant:

Auch wenn der English Cocker Spaniel zu den Jagdhunden zählt, lässt sich sein Jagdtrieb in der Regel gut kontrollieren. Bei einer Verpaarung mit einem Pudel kann es sein, dass der Trieb nicht mehr ganz so stark ausgeprägt ist. Trotzdem solltest du dir das Jagdverhalten vor der Adoption bewusst machen und überlegen, ob du auf diese Art von Hund und Training Lust hast!

Haltung & Erziehung eines Cockapoo

Der kleine bis mittelgroße Cockerpoo ist sehr anpassungsfähig. Er kann sowohl auf dem Land mit großem Garten als auch in einer kuscheligen Stadtwohnung glücklich werden.

Wichtig ist dem kleinen Hund, dass er viel mit seiner Bezugsperson erleben darf! 

Eine liebevolle und konsequente Erziehung bringt die besten Seiten dieses tollen Hundes zum Vorschein. Hunde brauchen Grenzen und für ein entspanntes Zusammenleben ist es unbedingt notwendig, dass du ein paar Regeln aufstellst.

Der freundliche Cocker Spaniel Pudel Mix ist auch für Hundeanfänger geeignet, solange diese sich bewusst über den Jagdtrieb des Cockers sind.

Zucht & Gesundheit eines Cocker Spaniel Pudel Mix

Da es sich bei Cocker Spaniel Pudel Mischlingen um Hybridhunde handelt, gibt es keine offiziellen Rassestandards und es darf theoretisch jeder diese Hunderasse züchten, wie es ihm beliebt.

Leider befassen sich nicht alle Züchter mit rassebedingten Erbkrankheiten. So werden auch Elterntiere für die Zucht eingesetzt, die nicht gesund sind und Krankheiten an ihre Nachzucht weitergeben! 

Es liegt also in deiner Verantwortung, den Züchter in deinem Visier auf Herz und Nieren zu prüfen.

Bitte kaufe nur einen Welpen, wenn du dir sicher bist, dass dieser aus einer seriösen und verantwortungsbewussten Zucht stammt!

Rassetypische Erbkrankheiten von Pudel und English Cocker Spaniel

Unter anderem werden diese Krankheiten bei Pudel und English Cocker Spaniel häufiger festgestellt:

English Cocker SpanielPudel
Augenprobleme wie Hänge-Lid, Roll-Lid oder BindehautenzündungPudel gelten in der Regel als sehr gesunde Hunde.
Ohrenprobleme wie Infektionen oder TaubheitToy-Pudel gelten als Qualzucht und leiden unter vielen Erbkrankheiten.
Schilddrüsen-UnterfunktionGroßpudel haben ein höheres Risiko für Magendrehungen.
Diabetes mellitusGelegentlich Patella-Luxation (Kniescheiben-Verrenkung)

Was gibt es bei Cockapoo Welpen zu beachten?

Cockapoo Welpen

Was für alle Welpen gilt: Achte darauf, wie und wo die kleinen Hunde aufgewachsen sind.

Leider gibt es viele skrupellose Menschen, die zum Leid der Tiere mit ihnen Geld machen wollen. 

Die ersten Wochen im Leben eines Welpen sind ausschlaggebend für seine weitere Entwicklung. Hier lernen die kleinen Hunde alles, was sie für das spätere Leben an deiner Seite wappnet.

Der Züchter sollte dir unbedingt die Elterntiere vorstellen und nachweisen können, dass sie gesund sind. Auch sollten die Preise für einen Welpen nicht absurd hoch sein. Alles was über 1000 – 1500 Euro liegt, ist eindeutig zu viel!

Interessant:

Pudel Mischlinge werden häufig als besonders allergikerfreundliche Hunderassen angepriesen und sind deshalb oft abnormal teuer. Sehr viel allergikerfreundlicher als andere Hunderassen sind sie auch gar nicht, weil die meisten Menschen sowieso auf die Enzyme im Hundespeichel und Hautschuppen reagieren und nicht auf das Fell an sich.

Der Cockapoo – eine gelungene Mischung?

Wir finden, der Cocker Spaniel Pudel Mischling hat auf jeden Fall seine Daseinsberechtigung.

Auch wenn viele Hybridhunderassen unter die Kategorie “Modehund” fallen und dabei häufig Qualzuchten zustande kommen, so ist der Cockerpoo doch eine ziemlich gelungene Mischung.

Wie bei allen Hunden ist es einfach wichtig, verantwortungsbewusst zu züchten und keine kranken Tiere zu verpaaren. 

Der kleine Cocker Spaniel Pudel Mix ist ein hervorragender Begleiter für alle Lebenslagen. Er ist freundlich und friedlich, liebt gemeinsame Aktivitäten mit seinen Menschen und kann einige Hundesportarten und Ausbildungen meistern. 

Für den Cockerpoo ist auch der Einsatz als Therapie- oder Spürhund denkbar! 

Wir danken dir herzlich fürs Lesen dieses Artikels und hoffen, dass wir dir einen Einblick in das Wesen des Cockerpoos geben konnten.

Wenn du noch Fragen zu dieser Hybridhunderasse hast, lass uns gerne einen Kommentar unter diesem Artikel da.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Cockapoo: Cocker Spaniel Pudel Mix im Portrait (+ Bilder)“

  1. Avatar

    Hallo Happyhunde, immer sehr interressant was ihr so schreibt.Ich überlege ob ich mir einen Mittelpudel , einen Cavapoo oder Cockapoo zulegen sollte . Gibt es da grosse Unterschiede vom Charakter?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert