Stöberhunde Rassen
Fahad

Fahad

9 Ausgezeichnete Stöberhunde Rassen (Mit Bildern & Infos)

Die Schnüffler sind traditionelle Fährtenhunde, grundsätzlich loyal und damit auch abseits ihrer Besitzer mit ihren Aufgaben beschäftigt.

Du musst ihn weder ständig rufen, noch ermahnen. Er verfolgt sein Ziel und wird dir die Beute letztendlich stolz überreichen!

Stöberhund Rassen wollen Platz, am besten im eigenen Garten.

Achtung: Sie graben auch gerne was aus!

Diese Hunde werden aufgrund ihres überragenden Geruchssinns mehr und mehr auch als Schweißhunde oder Apportierhunde ausgebildet. 

Wirf doch einen Blick auf unsere Nummer 8 und lasse dich auf von ihrer Intelligenz und Gewandtheit überzeugen!

1. English Cocker Spaniel

Mit ihren niedlich gelockten Haaren auf den Schlappohren ringen sie uns ständig ein Lächeln ab.

Die klugen Köpfe sind verspielt und fröhlich, was ihre Eignung als Jagd- oder Fährtenhund oft überdeckt.

Wer seinem Stöberhund nicht regelmäßig Gelegenheit gibt, seine Fähigkeiten einzusetzen, muss mit unausgeglichenen Hunden rechnen.

Tipp für zukünftige Hundehalter

Um Verhaltensstörungen vorzubeugen, kann man dem English Cocker Spaniel auch diverse Tricks und Kunststückchen beibringen und so Beschäftigung bieten.

2. English Springer Spaniel

English Springer Spaniel

Seine Wesenszüge sind etwas ruhiger als dies bei seinem vorgenannten Cousin der Fall ist, aber er scheut keinesfalls Aktivitäten.

Der aufgeweckte Familienhund wird dich begeistert bei Ausflügen in die Natur begleiten und seine angeborenen Triebe ausleben.

Lasse dich überraschen, was er alles so findet und gegebenenfalls auch ausbuddelt! Möglicherweise wird sich auch die eine oder andere Blumenzwiebel darunter befinden!

Da sich die intelligenten Jagdhunde gut trainieren lassen, wird er dir seine Fundstücke stolz präsentieren. Lob und Leckerlis tauscht er dann gerne dafür ein.

3. Welsh Springer Spaniel

Welsh Springer Spaniel

Er ist der Spezialist für schwieriges und unwegsames Gelände! Seine Nase führt ihn dennoch unweigerlich an das erschnüffelte Ziel.

Jäger begeistern sich auch für seine Talente, Beute im und über Wasser ausfindig zu machen.

Robust und lebendig eignen sie sich auch für Familien mit kleinen Kindern und toben gerne mit diesen durch den Garten.

Vergiss nicht die Fellpflege, wenn die Abenteuer auch durch Matsch und Pfützen geführt haben! Seine langen Haare wollen durchaus gut gebürstet werden nach dem Lauf!

4. Deutscher Wachtelhund

Deutscher Wachtelhund

Sein sanftes und anhängliches Wesen täuscht dich anfangs sicherlich über seine zahlreichen Fähigkeiten und seine Klugheit hinweg!

Ausgestattet mit einer großen Portion Tatendrang wirst du dich auf der Jagd befinden, ohne dies selbst beschlossen zu haben.

Gezüchtet für Wald und Sumpfgebiete, macht er mit Outdoor-Enthusiasten jede Querfeldeintour mit Leidenschaft mit.

Sollte er einmal aus deinem Blick verschwinden, kannst du dich doch darauf verlassen, dass er seinen menschlichen Freund niemals im Stich lässt!

5. Nederlandse Kooikerhondje

Kooikerhoondje

Neben dem deutschen Wachtelhund, einer der wenigen Vertreter der Stöberhund Rassen, welcher seinen Ursprung nicht in England hat.

Der Niederländer ist ein Spezialist für die Entenjagd und liebt es entsprechend auch das Unterholz unsicher zu machen.

Das aufgeweckte und gesellige Wesen benötigt deine Aufmerksamkeit vor allem, um seinen Bewegungsdrang zu stillen.

Wer die Fellpflege und ansprechende Aktivitäten mit ihm nicht vergisst, wird lange Freude an diesem loyalen, vierbeinigen Freund haben.

6. American Cocker Spaniel

American Cocker Spaniel 

Er sieht auf den meisten Fotos, welche im Netz zu seiner Rasse zu finden sind, nicht danach aus, aber auch er ist ein Meister-Spürhund.

Als Showhund eingesetzt, heimst er gerne Preise ein, weil sein Fell bodenlang wächst und mit entsprechender Pflege Eindruck schindet.

Auch als Begleithund hat er sich seinen Platz erobert. Der fröhlich, verspielte Hund zaubert gerne ein Lächeln auf deine Lippen.

Ursprünglich war er allerdings, wie seine englischen Cousins, für die Jagd nach Niederwild gezüchtet und weit verbreitet.

7. Clumber Spaniel

Clumber Spaniel

Ein wenig korpulent erscheint sein Körperbau und gibt ihm damit den Anschein eher von der gemütlichen Sorte zu sein.

Der hochintelligente Clumber ist dabei gerne konzentriert bei der Sache und verfolgt seine erschnüffelten Spuren bis zum bitteren Ende.

Auch wenn er sich in seinem Aussehen von den anderen Stöberhund Rassen unterscheidet, bringt er alle Wesenszüge mit, welche es braucht.

Loyalität und Freundlichkeit gegenüber Mensch und anderen Hunden zeichnen ihn neben seiner Beharrlichkeit bei der Arbeit aus!

8. Field Spaniel

Field Spaniel

Aufgeweckt und lebensfroh präsentiert sich der Field Spaniel, meist zweifarbige, Vertreter der Stöberhund Rassen.

Absolut ungeeignet als Wohnungshund, welcher womöglich auch noch über weite Stunden alleine bleiben muss, fühlt er sich im Grünen umso wohler!

Ist er nicht damit beschäftigt, Wildtiere aufzustöbern, wirst du staunen, was er alles in versteckten Ecken deines Gartens aufspüren kann.

Intelligent und gut trainiert werdet ihr im Gelände ebenso euren Spaß finden, wie auf einem Hunde-Agilität-Parcours.

9. Sussex Spaniel

Er gilt als die älteste der Stöberhund Rassen, so weit es die Rasse der Spaniel betrifft.

Sein massiver Körperbau lässt seine vorhandene Energie kaum erahnen und auch seine Wendigkeit nicht vermuten.

Heute zählt er zu den seltenen Spaniel Arten, da er mit seiner Färbung des Fells für ihre Besitzer kaum mehr auszumachen ist.

Die goldbraune Fellpracht lässt sich von Waldboden oder Jagdwild in der Dämmerung kaum unterscheiden. Um ihren Glanz zu verbreiten, braucht sie zudem viel Pflege!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert