Hundebetten für Welpen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Hundebett für Welpen: Meine Top 5 Modelle im Test

Du suchst ein Hundebett für deine Welpen im Jahr 2021?

Dann bist du hier genau richtig.

In diesem Artikel zeige ich dir meine fünf Favoriten und erkläre, welche Details mir an diesen besonders gut gefallen.

Um dir einen umfangreichen und detaillierten Überblick bieten zu können, habe ich über 10 Stunden recherchiert. Neben den Produktangaben der Hersteller sind in meine Analyse auch Bewertungen bisheriger Kunden eingeflossen, um dir einen möglichst realistischen Einblick zu bieten.

Am besten hat mir das orthopädische Hundebett von Bedsure gefallen. Aber auch die anderen Produkte waren wirklich überzeugend.

Da jeder Mensch und jedes Tier unterschiedliche Bedürfnisse hat und sich deshalb auch die Anforderungen an ein Hundebett unterscheiden, war es mir wichtig, dir auch noch vier weitere Produkte neben meinem persönlichen Testsieger vorzustellen. So hast du die Auswahl zwischen fünf Top-Produkten.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Erkunden und Aussuchen.

Meine Hundebetten Favoriten für Welpen

Produkttest

Bedsure orthopädisches Hundebett

Bedsure orthopädisches Hundebett für Welpen

Das orthopädische Bett von Bedsure überzeugt in vielerlei Hinsicht. Das Hundebett besteht aus extra weichem Flanell-Mischgewebe. Dieses sorgt für einen besonders guten Liegekomfort.

Das rechteckige Bett hat einen hohen Rand, der verhindert, dass dein Welpe aus dem Bett herausfällt. Gerade junge Hunde sind oft unvorsichtig und unerfahren, sodass der Rand durchaus ein guter Schutz ist. Gleichzeitig sorgt die Umrandung für ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.

Damit dein Welpe trotz des hohen Randes bequem in das Bettchen steigen kann, ist der Rand am Eingang abgeflacht. Das ist auch für kleinere erwachsene Hunde praktisch.

Die graue Farbe des Bezuges ist sehr modern und passt zu jeder Einrichtung. Sollte der Bezug dreckig sein, kannst du ihn ganz einfach mit dem Reißverschluss abnehmen und waschen.

Pros
  • Das Hundebett ist aus extra weichem Flanell-Mischgewebe gefertigt.
  • Der hohe Rand verhindert ein Herausfallen.
  • Der Einstieg ist abgeflacht, sodass Welpen und kleinere Hunde problemlos in das Bett gelangen können.
  • Der waschbare Bezug hat ein zeitloses, schickes Design.
Cons
  • Einige Kunden bemängeln die Qualität des Materials.

Feandrea Hundebett für Welpen

Feandrea Hundebett für Welpen

Das Hundebett von Feandrea ist rund und donutförmig. Das bedeutet, dass es einen relativ hohen Rand hat und deshalb die Liegefläche in der Mitte wie ein Loch wirkt.

In Wirklichkeit ist dieses „Loch“ natürlich weich gepolstert und sehr angenehm für deinen Hund. Der Hersteller warnt sogar davor, dass der Hund das Bett nie mehr verlassen wollen wird.

Das Polster in der Mitte kann dank eines Reißverschlusses herausgenommen werden. So lassen sich die anderen Teile leichter reinigen.

Das Hundebett ist relativ schlicht und schick und passt somit zu jeder Art von Möbelstück. An der Unterseite ist das runde Hundesofa mit Anti-Rutsch-Noppen versehen, die dafür sorgen, dass das Bett an Ort und Stelle bleibt.

Auch wenn dein Liebling einmal mit viel Schwung auf das Kissen springt, kann es so nicht verrutschen.

Pros
  • Das Hundebett von Feandrea ist rund und besitzt einen mittelhohen Rand.
  • Das mittige Polster ist abnehmbar.
  • Die rutschfeste Unterseite garantiert einen festen Stand.
  • Das zeitlose und schöne Design passt zu jeder Einrichtung.
Cons
  • Einige Nutzer berichten, dass das Bett deformiert ankam und auf andere Möbel abfärbt.

Knuffelwuff Hundebett Dooly

Knuffelwuff Hundebett für Welpen

Das nächste Hundebett in meinem Test stammt von dem Unternehmen Knuffelwuff. Das runde Kissen ist sehr weich gepolstert und erinnert von der Haptik her an ein weiches Kopfkissen.

Durch diese Bauweise lädt das Bett deinen Hund zum Einkuscheln ein. Dein Vierbeiner kann sich das Material so formen, wie es ihm am besten gefällt.

Der Hersteller beschreibt die abnehmbaren Bezüge, die bei 30 Grad gewaschen werden können, als sehr robust und kratzfest. Außerdem sind sie trotz der weichen Haptik formstabil.

Das Kissen besitzt ringsum einen Rand, der an einer Stelle ausgelassen wurde, um dem Hund den Einstieg zu erleichtern. Das wichtigste ist aber wohl die kuschelig weiche und angenehme Oberfläche, die jedem Welpen gut gefallen wird.

Pros
  • Das Hundebett von Knuffelwuff ist rund und sehr weich.
  • Das Material erinnert an ein Kopfkissen und bietet einen hohen Liegekomfort.
  • Der Stoff ist robust und kratzfest.
  • Die Bezüge können abgenommen und in der Waschmaschine gereinigt werden.
Cons
  • Erfahrungsberichten zufolge ist die Qualität des Materials nicht überzeugend.

Fangqiyi Hundebett

Fangqiyi Hundebett für Welpen

Kennst du diese Puschel, die Cheerleader immer tragen? So ungefähr kannst du dir optisch das Hundebett von Fangqiyi vorstellen.

Das zottelige Polyestermaterial außen sieht aus wie Kunstfell und ist sehr weich und flauschig. Im Inneren wurde mit PP Baumwolle gearbeitet, wodurch das Bett extra gemütlich ist.

Das donutförmige Bett mit hohem Rand sorgt für ein geborgenes Gefühl und einen sicheren Schlaf. Auf dem Rand kann der Hund seinen Kopf ablegen und so den Nacken entspannen.

Für eine einfache Säuberung kann das Welpenbett in der Maschine gewaschen werden. Das ist vor allem bei jungen Hunden, die dreckig von draußen reinkommen oder die noch nicht gelernt haben in jeder Situation ihre Blase zu kontrollieren praktisch.

Pros
  • Das Hundebett ist sehr weich und bequem.
  • Das zottelige Kunstfell imitiert die Nähe der Mutter und sorgt für Geborgenheit.
  • Der hohe Rand ist eine ideale Kopf- und Nackenstütze.
  • Die Säuberung erfolgt mit der Waschmaschine.
Cons
  • Einige Kunden bemängeln die Qualität der Verarbeitung.

Brunolie Odin Hundesofa

Brunolie Odin Hundebett für Welpen

Das Hundesofa für Welpen von Brunolie ist eine Matratze mit einem Rand an zwei Seiten. So kann dein Hund sich an den Rand anlehnen oder den Kopf ablegen. Auf der offenen Seite hat dein Welpe aber gleichzeitig genügend Platz, um sich ausgiebig zu strecken und zu räkeln.

Die viskoelastische Hundematratze besteht aus Memory-Schaum, der sich an den Körper deines Hundes anpasst und entlastet so den gesamten Bewegungsapparat.

Die Oberfläche aus weichem Plüsch-Material sorgt für einen hohen Liegekomfort. Sollte der Bezug einmal dreckig werden, kann er bei 30 Grad in der Waschmaschine gereinigt werden. Anschließend sieht er wieder aus wie neu.

Der Boden des Hundebetts ist mit einem speziellen Anti-Rutsch-Material ausgestattet, das dafür sorgt, dass das Bett immer an Ort und Stelle bleibt.

Pros
  • Das Hundesofa von Brunolie besitzt eine Matratze aus Memory-Schaum und hat daher eine orthopädische Funktion.
  • Der Rand an zwei Seiten gibt Halt, zur anderen Seite hat der Hund Platz sich auszustrecken.
  • Das weiche Plüschmaterial ist sehr angenehm und kann problemlos in der Waschmaschine gesäubert werden.
  • Der Anti-Rutsch-Boden des Betts sorgt für eine gute Sicherheit.
Cons
  • Einige Kunden sind mit der Qualität des Produktes nicht zufrieden.

Kaufberatung – Hundebetten für Welpen

Hundewelpe

Ein Hundebett für einen Welpen – Darauf solltest du achten

Ein Hundebett für einen Welpen zu kaufen ist nicht sehr schwer. Dennoch solltest du auf einige Details achten, um es deinem kleinen Vierbeiner so angenehm wie möglich zu machen.

Ich verrate dir, auf welche Kriterien es wirklich ankommt und welche Dinge sinnvoll sind. Einige Details sind auch Geschmackssache, letztendlich muss es deinem Hund und dir gefallen.

1. Die richtige Größe

Leichter gesagt als getan, denn Welpen wachsen schließlich. Du kannst natürlich ein kleines Hundebett kaufen und dir dann ein neues zulegen, wenn dein Hund aus dem ersten Bett herauswächst.

Unter Umständen brauchst du dann aber drei, vier oder fünf verschiedene Hundebetten bis dein Liebling ausgewachsen ist. Ein Labrador beispielsweise wächst relativ schnell heran und kann sich bis zum Alter von 2 Jahren noch weiter entwickeln. Wenn du einen Labrador Welpen hast, dann empfehle ich dir ein Hundebett für Labradore.

Besser ist es daher ein Hundebett zu kaufen, dass der erwarteten Endgröße deines Hundes gerecht wird. Wenn dein Welpe in diesem Bett ein wenig verloren aussieht, kannst du mithilfe von Kissen und Decken den Platz etwas verkleinern und dann individuell an die Wachstumsphasen anpassen.

Kissen und Decken verkleinern nicht nur den Platz, sondern sorgen auch für den richtigen Komfort. In einem flauschigen Hundebett schläft dein Hund tief und fest, was das Wachstum des Körpers verbessert.

Einige Hunde lieben es, wenn sie viel Platz haben, andere wiederum fühlen sich verloren und werden ängstlich und unruhig, wenn sie völlig exponiert daliegen. Hier heißt es, deinen Hund aufmerksam zu beobachten und dann zu entscheiden, was die Vorliebe deines Vierbeiners ist.

2. Der passende Rand

Gerade habe ich erklärt, dass einige Hunde es lieben Platz zu haben und andere eine vorgegebene Begrenzung bevorzugen.

Je nachdem kommt für deinen Hund entweder ein hoher Rand, eine mittelhohe Abgrenzung oder gar kein Rand infrage.

3. Die richtige Form

Hundebetten gibt es in beinahe allen Formen. Von rund über oval und rechteckig bis hin zu ganz verschiedenen mehreckigen Formen ist alles dabei.

Solange das Bett die richtige Größe hat, wird die Form deinem Hund relativ egal sein, hier ist also deine Präferenz gefragt.

4. orthopädische Matratze – ja oder nein?

Eine orthopädische Matratze mit Memory-Schaum entlastet die Wirbelsäule und die Gelenke, indem sie sich an die Körperform deines Hundes anpasst und den Druck gleichmäßig verteilt.

Das verringert Schmerzen oder sorgt im besten Fall dafür, dass sie gar nicht erst entstehen. Für Welpen ist es sinnvoll von Beginn an die bestmögliche Liegeart nutzen zu können.

5. Die einfache Reinigung

Der Reinigungsvorgang sollte schnell und einfach sein. Für mich ist es sehr wichtig, dass das Hundebett waschbar ist und ich es in die Waschmaschine stecken kann.

So kann ich in kürzester Zeit das beste Ergebnis erzielen und das Hundebett sieht in null Komma nichts aus wie neu.

Fazit

Das orthopädische Hundebett von Bedsure hat mich in meinem Test in der Kategorie bestes Hundebett für Welpen am meisten überzeugt.

Die orthopädische Funktion sorgt für eine perfekte Druckverteilung und entlastet so die Wirbelsäule, Sehnen und Gelenke der Hunde.

Das Bett ist außerdem sehr modern und schick gestaltet und passt zu jeder Einrichtung. So wirst du kein Problem haben das Hundebett in deine Wohnung zu integrieren.

Der weiche Stoff bietet deinem Vierbeiner einen extra Liegekomfort. Das Bett besitzt einen hohen Rand, der gerade bei Welpen sehr nützlich ist. Er verhindert, dass der Hund beim Schlafen aus dem Bett herausfällt, was vor allem bei jungen Hunden schnell passieren kann.

Der abgeflachte Einstieg sorgt dafür, dass das Bett auch für kleine Hunde und Welpen immer zugänglich bleibt. Gerade für Vierbeiner im Wachstum ist es wichtig, dass der Hund nicht zu oft springen muss, um die Gelenke und Knochen der Junghunde nicht zu überlasten.

Letztendlich hat mich auch die einfache Reinigung der Bezüge überzeugt. Einfach abnehmen und in die Waschmaschine stecken und schon sieht das Bett wieder aus wie neu.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on print

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.