Mantrailing Geschirr
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Mantrailing Geschirr: 4 Modelle im Test

Mantrailing, also die Personensuche mit Hunden, ist ein interessantes Hobby. Mantrailing Geschirre müssen dem Hund besonders viel Bewegungsfreiheit gestatten und dürfen in keinem Fall die Atmung behindern.

Die Anforderungen klingen zunächst banal, wer sich allerdings schon einmal auf die Suche nach einem Mantrailing Geschirr gemacht hat, wird schnell festgestellt haben, dass es gar nicht so einfach ist ein gutes Geschirr zu finden.

In diesem Artikel stelle ich dir vier Trailinggeschirre vor, erkläre worauf es beim Mantrailing ankommt und was sonst noch zu beachten ist.

Meine Mantrailing Geschirr Favoriten

Der große Mantrailing Geschirr Test

Niggeloh Follow Trail Hundeführgeschirr

Niggeloh Follow Trail HundeführgeschirrDas Mantrailing Geschirr von Niggeloh zeichnet sich durch seinen sehr guten Sitz am Hund aus. Die Brustplatte ist breit und verteilt den Druck optimal, ohne zwischen den Vorderbeinen zu stören.

Der weit nach hinten gezogene, verstellbare Bauchgurt lässt die Achseln frei und schränkt deinen vierbeinigen Lieblings so wenig wie möglich ein. So kann dein Hund einen guten Zug nach vorne entwickeln.

Der Einschnallpunkt für die Leine sitzt ganz hinten im Rückenbereich, sodass sich dein Hund nicht mit der Leine verheddern und seine Arbeit ungestört erledigen kann. Besonders praktisch ist hierbei der Drehwirbel, der verhindert, dass sich die Leine in sich verdreht.

Um die Sicherheit und Sichtbarkeit beim Mantrailing zu gewährleisten ist das Geschirr in Signalfarben erhältlich.

Pros
  • Das Geschirr ist durch die Signalfarben von Weitem gut sichtbar.
  • Der Bauchgurt ist nach hinten gezogen und liegt störungsfrei am Hund an.
  • Der Drehwirbel zur Befestigung der Leine ist sehr praktisch.
  • Viele Kunden loben die praxisnahe Gestaltung des Geschirrs.
Cons
  • Das Geschirr ist relativ teuer (ca. 130 Euro).
  • Für einige Hunderassen (z.B. Weimaraner) ist das Mantrailing Geschirr nicht geeignet.

Niggeloh Hundeführgeschirr Follow

Niggeloh Hundeführgeschirr FollowDieses Geschirr stammt ebenfalls von der Firma Niggeloh und zeichnet sich durch seine gute Passform aus. Damit sitzt das Geschirr sehr nah am Hund, ohne ihn bei seiner Aufgabe einzuschränken.

Das Geschirr ist relativ starr, was für einen stabilen Sitz ohne Verrutschen und eine lange Haltbarkeit sorgt. Für kleine und mittelgroße Hunde ist das Material allerdings teilweise zu fest.

Wie auch beim Niggeloh Follow Trail Geschirr wird auch hier die Leine in eine mit Drehwirbel ausgestattete Halterung eingehangen. So kann sich die Leine nicht in sich verdrehen oder hängenbleiben.

Besonders praktisch an diesem Geschirr ist außerdem, dass der Hund mit dem Öffnen von nur einer Schnalle freigegeben werden kann.

Das Produkt ist sehr pflegeleicht.

Pros
  • Das Geschirr ist sehr hochwertig und gut verarbeitet.
  • Die Pflege ist sehr leicht.
  • Das Geschirr ist starr und dadurch sehr haltbar.
  • Ein Drehwirbel zum Einhängen der Leine ist sehr praktisch.
Cons
  • Das Geschirr ist relativ teuer (ca. 150 Euro).
  • Für einige Hunderassen ist das Geschirr nicht geeignet und steht ab.

EXCELLENT ELITE SPANKER Hundegeschirr

EXCELLENT ELITE SPANKER HundegeschirrDas mit Abstand günstigste Geschirr in unserem Test stammt von der Firma Excellent Elite Spanker und kostet nur rund 36 Euro.

Das Material ist sehr hochwertig und strapazierfähig. Eine weiche Polsterung verhindert Scheuerstellen. Das Geschirr ist sehr kompakt, weshalb es keine langen Gurte gibt, die gegebenenfalls herunterhängen und bei der Suche stören könnten.

Das Geschirr ist rein optisch nicht das ideale Trailing Geschirr, was sich leider auch im Test bestätigte. Der Bauchgurt liegt direkt hinter den Achseln, was den Hund in seiner Bewegung einschränkt. Ebenso ist die Anbringung der Leine direkt zwischen den Schultern nicht ideal.

Insgesamt ist das Geschirr eher für Wach- und Sicherheitshunde geeignet. Die integrierten Release Schnallen für ein schnelles Freilassen des Hundes bestätigen diesen Eindruck.

Pros
  • Das Geschirr ist sehr günstig.
  • Die bisherigen Kunden loben die gute Qualität.
  • Das Geschirr sitzt gut und ist für den Alltag empfehlenswert.
  • Eine weiche Polsterung sorgt für einen angenehmen Tragekomfort.
Cons
  • Das Geschirr ist als Geschirr fürs Mantrailing ungeeignet.

Dingo Gear Geschirr

Dingo Gear GeschirrDas Mantrailing Geschirr K9 von Dingo Gear ist mit frei einstellbaren Gurten ausgestattet. So kannst du das Geschirr perfekt auf deinen Hund anpassen. Die speziellen Kobra-Schnallen sorgen für einen guten Halt. As Geschirr ist sogar für Klettertouren zugelassen. Für zusätzliche Kontrolle und Sicherheit sorgt ein Haltegriff am Rückenteil des Geschirrs.

Jedes Geschirr wird aus strapazierfähigen Material gefertigt, das witterungsbeständig ist.Die weiche Polsterung verhindert Druck- und Scheuerstellen und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl.

Der Hersteller bietet einen besonderen Service: Jedes Geschirr wird mit dem Namen und der Telefonnummer des Hundebesitzers sowie nach Bedarf mit weiterem Text bestickt. So ist dein Hund auch beim Freilauf für jeden identifizierbar.

Durch den kurzen Rückengurt, der dazu führt, dass der Bauchgurt nahe an den Achseln liegt sowie die Leinenbefestigung zwischen den Schultern ist das Geschirr für das Mantrailing allerdings nicht optimal.

Pros
  • Das Geschirr ist gut gepolstert.
  • Sogar Alpinisten nutzen das Geschirr aufgrund seiner guten Haltbarkeit.
  • Das Material ist strapazierfähig und witterungsbeständig.
  • Auf Wunsch wird das Geschirr mit wichtigen Informationen zum Hund und zum Besitzer bestickt.
Cons
  • Das Geschirr ist für das Mantrailing ungeeignet.
  • Mit einem Preis von circa 130 Euro ist das Geschirr relativ teuer.

Kaufberatung

Mantrailing Geschirr

Was ist das Besondere an einem Mantrailing Geschirr und auf was solltest du beim Kauf achten?

Zum Mantrailing werden in der Regel Brustgeschirre verwendet. Damit dein Hund bei seiner Arbeit zu wenig wie möglich gestört wird, ist es besonders wichtig, dass das Geschirr gut passt und nirgendwo reibt oder drückt.

Die Anforderungen an ein Mantrailing Geschirr sind einfach. Es muss dem Hund einen Zug nach vorne ermöglichen, ohne ihn einzuschränken. Denn das könnte vor allem bei Neulingen auf diesem Gebiet schnell die Freude an der Suche beeinträchtigen.

Für die Auswahl eines Geschirrs solltest du dir Zeit lassen und verschiedene Produkte ausprobieren bis zu ein passendes gefunden hast. Es geht um die Arbeitskleidung deines Hundes, diese sollte perfekt sein. Schließlich möchtest du auf Arbeit auch nicht in unpassenden, drückenden oder schlabbernden Sachen herumlaufen.

Ein Mantrailing Geschirr sollte niemals schlackern oder verrutschen noch deinen Hund einschnüren, auch nicht bei Zug von der Seite. Bei einigen Hunderassen kann ein geteilter Bruststeg helfen, vor allem bei Vierbeinern mit tiefer Brust und einem schmalen Körperbau.

Außerdem darf niemals Druck auf die Kehle oder den Hals ausgeübt werden. Da Mantrailing Hunde zum Schnüffeln oft mit tiefer Nase laufen und einen natürlichen Zug nach vorne haben, solltest du das Geschirr auch in dieser Position testen. Ideal ist in den meisten Fällen ein möglichst tiefer Halsausschnitt, der die Schulter dennoch nicht einschränkt. Die Schultern sollten sich so frei wie möglich bewegen können.

Ein gutes Mantrailing Geschirr besitzt eine Brustplatte, die die Kraft optimal auf den Körper verteilt. Achte dabei aber darauf, dass die Platte zu dem Körperbau deines Vierbeiners passt und ihn nicht zwischen den Vorderbeinen einschränkt.

Anders als bei klassischen Gassigeh-Geschirren sollte der hintere Riemen bei einem Mantrailing Geschirr auf der hinteren Rippe liegen. Dort stört er am wenigsten und die Gefahr, dass ein Gurt an der Achsel reibt wird minimiert. Gleichzeitig sollte der Einschnallpunkt für die Leine möglichst hinten liegen, um deinen Hund nicht einzuschränken.

Damit sich dein Liebling nicht verheddern kann, sollte auf alle unnötigen losen Schlingen und Gurte verzichtet werden.

Wie du siehst geht es bei der Auswahl eines Mantrailing Geschirrs vor allem darum, deinen Hund seine Arbeit möglichst ungestört erledigen zu lassen, ohne ihn unnötig einzuschränken. Nur so kannst du auf Dauer den Spaß und die Motivation deines Hundes an der Personensuche hoch halten.

Bitte bedenke, dass die Suchposition oft anders ist als bei der Anprobe des Geschirrs. Deshalb solltest du ein Mantrailing Geschirr immer unter Einsatzbedingungen testen, also mit hoher und tiefer Nase, mit Zug nach vorne, an einer Trailleine.

Fazit

In dem Test siegte das Niggeloh Follow Trail Hundeführgeschirr. Dieses Produkt eignet sich am besten als Mantrailing Geschirr, da es durch den langgezogenen Rückengurt ideale Kraftverhältnisse bietet und den Hund nicht einschränkt. Die Signalfarben sorgen für eine bessere Sichtbarkeit.

Zu beachten ist, dass Mantrailing Geschirre, die einen perfekten Sitz haben müssen, oftmals nicht auf jeden Hundetyp passen. Das ist ganz normal, hier heißt es einfach ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on email
Share on print

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.