Buscopan Hund
Julia

Julia

Buscopan für Hunde: Anwendung, Wirkung & Dosierung (2022)

Buscopan ist ein beliebtes und bekanntes Arzneimittel, das bei Magen-Darm Infekten schnell Abhilfe verschafft und Bauchschmerzen und Magenkrämpfe lindert.

Wenn dein Hund derartige Beschwerden hat, ist die Überlegung naheliegend, ob du ihm nicht mit diesem Präparat helfen kannst.

Ob du deinem Hund Buscopan verabreichen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Kurz und Knapp: Kann ich meinem Hund Buscopan geben?

Buscopan ist für Hunde generell verträglich. Wichtig ist bei einer Verabreichung jedoch die Dosierung.

Während der Behandlung mit Buscopan solltest du deinen Hund genau beobachten, ob eventuelle Nebenwirkungen auftreten.

Inhaltsverzeichnis

Dosierung von Buscopan Dragees & Tabletten

novalgin hund

Wichtiger Hinweis

Bitte spreche die Gabe und Dosierung von jeglichen Medikamenten unbedingt mit einem Tierarzt ab!

Es handelt sich hier um allgemeine Angaben zur Dosierung und sollte nicht ohne Absprache mit dem Tierarzt erfolgen.

Buscopan ist rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Dabei gibt es zwei Darreichungsformen.

Die Dosierung von den klassischen Buscopan Dragees und den stärker wirkenden Buscopan Plus Filmtabletten ist daher unterschiedlich.

Die Verabreichung erfolgt am besten zusammen mit einem kleinen Leckerli oder in ein kleines Stück Wurst hineingedrückt. 

Wie viel Buscopan darf mein Hund?

Tiermediziner empfehlen bei Hunden eine Dosierung von 50 mg Metamizol und 0,4 mg Butylscopolamin pro Kilogramm Körpergewicht. 

Dies entspricht 0,1 ml Buscopan compositum Injektionslösung pro 1 kg Körpergewicht.

Doch wie sieht es bei Tabletten und Dragees aus?

Ein Dragee enthält 10 Milligramm des Wirkstoffs Butylscopolamin.

Geht man von der Empfehlung von 0,4 Milligramm pro Kilo Körpergewicht des Hundes aus, ergibt sich ein Dragee für einen 25 Kilogramm schweren Hund.

Bei kleineren Hunden muss das Dragee entsprechend geteilt werden.

Buscopan Plus in Tablettenform enthält ebenfalls 10 Milligramm des Wirkstoffes Butylscopolamin. Daher ist die Dosierung zunächst gleich wie bei den Dragees.

Die Filmtabletten enthalten jedoch zusätzlich den schmerzlindernden Wirkstoff Paracetamol.

Während Paracetamol für den Menschen im allgemeinen gut verträglich ist, können bei Hunden unerwartete und nicht weiter untersuchte Nebenwirkungen auftreten.

Gut zu Wissen:

Neben der Dragee- und Tablettenform gibt es noch eine Injektionslösung, die jedoch verschreibungspflichtig ist und hauptsächlich von Kliniken und Ärzten verwendet wird.

Buscopan compositum wird dabei auch in der Tiermedizin verwendet. 

Wie oft verabreiche ich meinem Hund Buscopan?

Der zeitliche Abstand zwischen zwei Dosierungen sollte acht Stunden betragen. Somit ergibt sich eine maximale Verabreichung von dreimal pro Tag.

Achtung

Die Lösung, auf Medikamente aus deiner Hausapotheke zurückzugreifen, solltest du ohnehin nur anwenden, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, beispielsweise nachts, am Wochenende oder wenn du mit deinem Hund im Urlaub bist.

Sollte nach spätestens zwei oder drei Tagen keine Linderung bemerkbar sein, solltest du auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen.

Was passiert bei einer Überdosierung und was kann ich tun?

Tabletten und Dragees lassen sich in der Tat schwierig teilen. Das kann besonders bei sehr kleinen Hunden schnell zu einer Überdosierung führen.

Unkontrollierte oder längere Einnahme können bei deinem Hund zu einem Darmverschluss führen. Magen-Darm-Probleme gehen oft mit Durchfall einher. Beobachte also den Stuhl deines Hundes.

Sobald sich der Stuhlgang normalisiert, solltest du auch Buscopan absetzen. Beobachtest du jedoch, dass sich nun dein Hund sogar schwer tut, sich zu erleichtern, könnte eine Überdosierung oder zu lange Behandlung mit dem Medikament vorliegen.

Buscopan nun abzusetzen und ein abführendes Mittel einzusetzen, wäre jedoch der falsche Weg. Die Medikamente könnten in Wechselwirkung treten. Hat sich bereits ein Darmverschluss eingestellt, hilft auch ein Abführmittel nicht.

Vielmehr solltest du umgehend einen Tierarzt zurate ziehen.

Wirkung von Buscopan 

In erster Linie wirkt der Hauptwirkstoff Butylscopolamin krampflösend auf die Muskulatur und sorgt dadurch für schnelle Linderung vor allem bei Bauchkrämpfen.

Zudem hemmt der Wirkstoff die Bildung von Prostaglandinen. Diese Botenstoffe sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.

Bei den Filmtabletten kommt zusätzlich Paracetamol zum Einsatz, das zusätzlich schnell wirksam gegen Schmerzen hilft.

Anwendungsbereiche von Buscopan

Buscopan wird hauptsächlich bei Bauchschmerzen und Bauchkrämpfen eingesetzt. 

Obwohl gerade bei Hunden eine Überdosierung zu einem Darmverschluss führen kann, ist das Mittel nicht zur Bekämpfung von Durchfall zu verwenden.

Welche Nebenwirkungen hat Buscopan?

Über Nebenwirkungen bei Hunden ist, außer der beschriebenen Gefahr eines Darmverschlusses, wenig bekannt. 

Allgemein ist das Mittel gut verträglich und kann in wenigen Fällen zu Hautrötungen, Juckreiz und zu Mundtrockenheit führen

Fazit

Hat dein Hund massive Bauchschmerzen oder Krämpfe, ist zur ersten Linderung die Abgabe von Buscopan sicher eine gute Notfall-Lösung.

Dabei solltest du vorsichtig dosieren und deinen Vierbeiner gleichzeitig gut beobachten.

Wenn keine schnelle Linderung eintritt, solltest du jedoch den Gang zum Tierarzt nicht scheuen.

Hast du vielleicht mit Buscopan in Verbindung zu deinem Hund Erfahrungen gemacht? Lasse es uns wissen!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert