arseniy-volkov-_gnQ3wwrt9I-unsplash
Lilly

Lilly

Diese 5 Hunderassen sind perfekt für Menschen mit Depressionen (Mit Bildern)

Depressionen sind ein Krankheitsbild der Seele, welches schon vor der Pandemie in wachsendem Ausmaß von unserer Gesellschaft zur Kenntnis genommen wurde.

Depression kann auch durch Einsamkeit entstehen und so haben sich viele ältere Menschen und andere alleine lebende Einwohner dafür entschieden einen Hund zu halten.

Hunde können helfen Depressionen zu bekämpfen oder erst gar nicht die Neigung dazu zu entwickeln.

Es muss dazu nicht gleich ein ausgebildeter Therapiehund teuer gekauft werden. 

Es gibt durchaus Hunderassen, welche durch ihre Sensibilität und Anhänglichkeit an ihre Menschen, sich nicht nur als Therapiehunde eignen, sondern für depressive Menschen grundsätzlich eine Hilfe durch den Alltag sind. 

Wir zeigen in dieser Liste, 5 perfekte Vertreter dafür:

1. Golden Retriever

Golden Retriever

Sie gelten als eine der beliebtesten Hunderassen weltweit und werden mehr und mehr als Assistenz- und Therapiehunde ausgebildet.

Durch ihre hohe Intelligenz, ihre Anpassungsfähigkeit und ihre Anhänglichkeit an ihren Menschen sind sie prädestiniert auch für Menschen, welche noch keinerlei Erfahrung mit Hunden haben.

Energie gepaart mit Spieltrieb lassen mit einem Golden Retriever keine dunklen Gedanken auftauchen.

2. Labrador Retriever

Labrador Retriever

Ihre verspielte Art ist legendär. Sie erweisen sich für große und kleine Halter als die perfekten, besten Freunde, die zu Bewegung und Spiel animieren.

Ihre Liebe und Anhänglichkeit zu ihren Menschen lässt sie auch verstehen, wenn einmal kuscheln statt toben angesagt ist. Ihr liebenswertes Wesen lässt traurige Mienen rasch wieder verschwinden.

3. Deutscher Schäferhund

Deutscher Schäferhund

Zugegeben, sie gelten nicht wirklich als Anfängerhunde, aber diese arbeitende Rasse scheut auch vor therapeutischen Einsätzen nicht zurück und überzeugt mit seiner Energie, ohne überhöhten Bewegungsdrang.

Seine Größe macht ihn zu einer ausgezeichneten Hilfe in vielen Alltagsbereichen und da er sich auf seinen Halter gut einzustellen vermag, heitert er in den passenden Momenten die Gemüter wieder auf.

4. Malteser

Malteser

Wer eher den kleineren Hunderassen zugeneigt ist oder nicht genügend Platz bieten kann für einen mittelgroßen bis großen Hund, wird mit diesem quirligen Wesen seine helle Freude haben.

Das weiche Fell lädt ein, gestreichelt und gepflegt zu werden. Diese Aufgabe gibt neben Stabilität auch die Möglichkeit zu spielen, zu kuscheln und sich von dem lebenslustigen Winzling mit seiner guten Laune anstecken zu lassen.

5. Pudel

Pudel

Sie gehören zu den intelligentesten Hunderassen und es spielt keine Rolle in welcher Größe sie zu dir kommen. Trotzdem sie ihren eigenen Kopf haben, wollen sie ihren Haltern gerne gefallen.

Langeweile kommt mit einem Pudel nicht auf. Er wird dich davon überzeugen dich nicht einzuigeln, sondern hinauszugehen und dir auch dabei helfen neue Kontakte zu knüpfen!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

13 Kommentare zu „Diese 5 Hunderassen sind perfekt für Menschen mit Depressionen (Mit Bildern)“

  1. Avatar

    Ich vermisse die Deutsche Dogge.
    Sie hat ein unwahrscheinliches Einfühlungsvermögen, und hängt extrem an seinen Menschen.

  2. Avatar

    Warum wird der Deutsche Spitz immer unterschlagen. Immerhin hat diese Rasse den Menschen über hunderte von Jahren begleitet.

  3. Avatar

    Auch finde ich ganz selten bis Nie, Schnauzer.
    U nicht den Riesen o Zwerg Schnauzer; Nein den Ursprung dieser Rassen- den Mittel Schnauzer.
    Auch über die schwarzen gibt es kaum etwas zu lesen, da Pfeffer Salz die 1. Farbe war. Aber ein Mix mit Pudel ist für depressive, aktive, behinderte Menschen geeignet, nicht unbedingt als Statt und, aber diese Rasse ist wirklich ein Kumpel u Freund!
    Liebe Grüße

  4. Avatar

    Wenn man stressige Hunde,die immer unter Spannung sind, schätzt,geht die Auswahl in Ordnung.Bis auf den Malteser sind alle „Arbeitshunde“bzw. Unterstützungshunde.Wenn man einfach nur einen „Seelenpartner“o.4beinige Gesellschaft sucht,will man keine Rasse,die permanent beschäftigt werden muss, bevor die Einrichtung zerlegt wird.

  5. Avatar

    Ein Goldendoodle würde ich auch zu den besten Hunde zählen die gut für Therapie ist. Sehr Familienfreudlich und sehr geduldig.

  6. Avatar

    Zwergpinscher Chihuahua mix ist auch gut wenn man unter Depression leidet weil diese kleinen Mexiko Hund Bewegung lieben und ich seit mehreren Jahren selbst mit Depression zu kämpfen habe und dieser Hund mir richtig gut tut! Allerdings die Grundlagen vom Hunde ABC sollte man mit Hilfe bei bringen einen kleinen Mexiko Hund !!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert