Golden Dox: Golden Retriever Dackel Mix
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Golden Dox: Golden Retriever Dackel Mix im Rassen-Portrait

Hybridrassen, also Hunderassen, die aus zwei zum Beispiel beliebten Rassen gekreuzt werden, sind sehr beliebt.

Vor allem der Golden Retriever ist dabei einer der Hunde, der mit anderen Rassen gezüchtet wird. 

Neben dem Goldendoodle gibt es so nun auch den Golden Retriever Dackel Mix, auch Golckle oder Golden Dackel genannt.

Das Wichtigste in Kürze zum Golden Retriever Dackel Mix

Der Golden Retriever Dackel Mix, ein sogenannter Designer Dog, ist auch unter den Namen Golden Dox, Golckle, Golden Wiener, Golden Weenie, Dackel- Retriever und Weiner Retriever bekannt. 

Größe & Lebenserwartung: 

  • Größe: 50 bis 60 Zentimeter 
  • Gewicht: bis zu 34 Kilogramm 
  • Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre 

Charakter: Verspielt, aufgeweckt, temperamentvoll, verschmust, aktiv, eigensinnig, charakterstark

Besonderheit: Der Golden Retriever Dackel Mix ist eine Kreuzung aus zwei ursprünglichen Jagdhunden. Demnach brauchen diese Hunde nicht nur viel Auslauf, sondern sollten nicht unbedingt in Gesellschaft von beispielsweise kleinen Nagetieren leben.

Aussehen

Der Golden Retriever Dackel Mix vereint die für uns schönsten optischen Eigenschaften des Golden Retriever und des Dackels. Da der Goldie meist mit einem Langhaar- beziehungsweise Glatthaar-Dackel gekreuzt wird, ist das Fell glatt. 

Zudem weist es unter anderem die für Golden Retriever typische hellgoldene Fellfarbe auf. Charakteristisch ist der Dackel-Körperbau. Damit ist diese Rasse deutlich kleiner als der Golden Retriever. 

Und auch die Schlappohren verbinden wir wohl eher mit einem Dackel, auch wenn der Goldie diese ebenfalls besitzt.

Kurzum: Der Golden Dox sieht – je nach Fellfarbe – aus wie ein kleiner Golden Retriever. Markant sind zudem die schwarze Nase und die großen, dunklen Augen. 

Je nachdem, welche Rasse sich bei Deinem Golden Dox durchgesetzt hat, fällt auch die Größe des Hundes aus. Ist der Retriever-Anteil dominant, ist der Golden Weenie größer. Ist der Dackel-Anteil höher, erreicht Dein Hund eine geringere Größe.

Größe & Gewicht

Der Golden Dox oder Golden Retriever Dackel Mix erreicht eine durchschnittliche Größe von 50 bis 60 Zentimetern. Zusammen mit einem Gewicht von bis zu 34 Kilogramm zählt diese Hybridrasse damit zu den mittelgroßen Hunden.

Sowohl Größe als auch Gewicht pendeln sich zwischen den beiden Rassen ein. Dabei gilt, dass Hündinnen in der Regel etwas kleiner sind und auch weniger wiegen, als Rüden. Ebenfalls entscheidet der jeweilige Rasse-Anteil über Größe und Gewicht des Golden Dox.

Farben & Fellbeschaffenheit

Das Fell des Golden Dox, der übrigens in den 1980er Jahren zum ersten Mal in den USA das Licht der Welt erblickte, ist halblang und hat eine seidige Beschaffenheit. Bei der Fellfarbe dominiert in der Regel die des Golden Retriever.

Allerdings ist diese nicht automatisch rassetypisch. Und so können beim Golden Dackel auch die für Dackel typischen Farben vorkommen. Und das ist in der Regel entweder braun, schwarz, rot oder lohfarben

Das seidige Fell verdankt diese Rasse natürlich den Eltern. Während Dackel ein kurzes und glattes Fell haben, haben Golden Retriever einen sogenannten Doppelmantel. Das heißt, dass sie über Unterwolle verfügen. Dieses wird von einem lockigen Oberfell bedeckt.

Für Deinen Golden Retriever Dackel Mix heißt das: Jede Menge Fell, das kuschelig und leicht gelockt ist, beziehungsweise sein kann.

Zudem bedeutet das, dass diese Rasse teilweise sehr viel haart. Das gilt besonders in Zeiten des Fellwechsels, also im Frühling und im Herbst.

Charakter & Wesen des Golden Retriever Dackel Mix

Sowohl Dackel als auch Golden Retriever wurden ursprünglich als Jagdhunde gezüchtet. Und das schlägt sich natürlich auch im Wesen und Charakter dieser Rasse nieder. Zudem gilt für jede Hybridzüchtung, dass sich die Charaktereigenschaften nicht immer „gleich“ ausprägen

So kann es nämlich sein, dass Dein Golden Wiener mehr vom Wesen eines Golden Retriever hat. Ebenso gut kann es sein, dass der nicht ganz so kleine Racker im Wesen einem Dackel gleicht. Das solltest Du auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, wenn Du Dich in diese Rasse verliebt hast. 

Nehmen wir einmal an, Dein Dackel-Retriever kommt mehr nach dem Goldie. Dann hast Du nicht nur einen sehr aktiven Hund. Du hast auch einen Hund mit einem berüchtigt großen Appetit. 

Diese Info ist ebenfalls wichtig, denn wer viel und gerne frisst, neigt durchaus zu Übergewicht. Zudem gelten Golden Retriever als Rasse, die „gefallen“ will.

Ist Dein Golden Retriever Dackel Mix mehr Dackel, sind ein ausgeprägter Jagdtrieb und ein aktives Wesen vorprogrammiert. Beachten solltest Du außerdem, dass Dackel als sehr stur gelten. 

Und dieser Dickschädel bedeutet: Dein Golden Dackel hat seinen eigenen Kopf. Ist dies der Fall, braucht dieser Hund eine besonders konsequente Erziehung.

Zwei Dinge geben aber übrigens beide Rassen an den kuscheligen Vierbeiner weiter: Eine überdurchschnittlich hohe Intelligenz. Und diese wiederum macht den Golden Weenie nicht nur sehr lernfähig, sondern auch sehr charakterstark und eigensinnig. 

Hinzu kommt ein ausgeprägter Bewegungsdrang. Gehörst Du zur eher gemütlichen Sorte, ist diese Info ebenfalls sehr wichtig für Dich. Denn faulenzen und nichts tun liegt nun einmal nicht in der Natur des Golden Retriever Dackel Mischlings.

Haltung & Erziehung

Der Golden Retriever Dachshund Mix ist in der Tat eine außergewöhnliche Rasse. Denn hier treffen die Genpools von zwei echten Charakterrassen aufeinander. Das hat selbstverständlich auch Auswirkungen auf die Haltung und die Erziehung. 

Du weißt bestimmt, dass jeder Hund ein zweibeiniges Alphatier benötigt. In besonderem Maße gilt das für den Golden Weenie, der als äußerst charakterstark gilt. Eine konsequente Erziehung ist demnach ein Muss. Nur so kann Dein vierbeiniger Mitbewohner Dich als Rudelmitglied akzeptieren.

Ebenfalls benötigt diese Rasse viel Auslauf und Bewegung. Doch körperliche Betätigung ist nicht alles. Als sehr intelligente Rasse benötigt der Golden Dackel zudem sehr viel geistige Forderung. Diese kannst Du zum Beispiel durch Apportieren oder Intelligenzspielzeuge bereitstellen.

Richtig erzogen, ist der Golden Retriever Dackel Mix ein echter Familienhund. Er versteht sich mit kleinen Kindern und anderen Haustieren gleichermaßen.

Zudem ist er treu, anhänglich und liebevoll und freut sich auch über ausgiebige Kuscheleinheiten.

Zucht & Gesundheit

Zucht

Bei jedem Rassehund gilt, dass Du vor der Anschaffung einiges beachten musst. Das fängt mit der Zucht an. Achte bitte darauf, dass Dein kleiner Golden Retriever Dackel Mix-Welpe aus einer seriösen Zucht stammt. 

Wichtig ist, dass die Welpen nicht das Resultat sogenannter Rückkreuzungen ist. Denn diese schränken den Genpool massiv ein. In der Folge kann dies zu teils ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. 

Und diese wiederum können die Lebenserwartung Deines vierbeinigen Freundes stark reduzieren. Entscheidest Du Dich für einen Golden Retriever Dackel Mix, solltest Du vom Züchter unbedingt die folgenden Dinge erhalten: Einen Stammbaum, Gesundheitszeugnisse sowie einen Impfpass. 

Gesundheit

Generell gilt, dass Mischlingshunde über eine robustere Gesundheit verfügen sollen, als die reinrassigen Hunde. Diese Aussage ist allerdings mit Vorsicht zu genießen und muss leider nicht immer den Tatsachen entsprechen. 

So leiden Golden Retriever beispielsweise sehr oft unter Hüft- und Gelenkproblemen. Dackel dagegen können an Augenleiden erkranken sowie unter Rückenproblemen leiden. 

Diese gesundheitlichen Themen werden nicht automatisch bei einer Zucht „weggezaubert“, können also auch Deinen Golden Retriever Dackel Mix das Hundeleben schwer machen. 

Zudem haben beide Rassen unabhängig voneinander die Neigung, ein paar Gramm zu viel anzusetzen. Eine artgerechte Ernährung – bitte reich an Fleisch und wichtigen Nährstoffen – ist also wichtig. Und diese sollte in Kombination mit ausreichend körperlicher Beschäftigung erfolgen. 

Übergewicht ist übrigens nicht nur optisch nicht schön. Es hat vor allem ernstzunehmende Auswirkungen auf die Gesundheit. Unter anderem können sich zusätzliche Gramm oder Kilos auf die Gelenke auswirken. Aber auch Kurzatmigkeit und Herzprobleme können zu den Folgen zählen.

Lebenserwartung

Bei einer artgerechten Haltung und Ernährung sowie der Abstammung aus einer seriösen Zucht kann Dein neuer Mitbewohner ein Alter von 12 bis 14 Jahren erreichen. Wichtig ist, dass Du Deinen Golden Retriever Dackel Mix einmal jährlich zur tierärztlichen Routineuntersuchung bringst. 

Auch solltest Du Deinen vierbeinigen Begleiter regelmäßig entwurmen. Warum wir das sagen? Wer viel draußen unterwegs ist, kann sich schnell einen Parasiten einfangen. Und das wiederum kann zu Wurmbefall und sekundären Erkrankungen führen.

Wusstest Du, dass diese Lebenserwartung dem Dackel-Anteil im Golckle zu verdanken ist? Denn dieser kann deutlich älter werden, als der Golden Retriever.

Dessen Lebenserwartung liegt bei 10 bis 12 Jahren.

Was gibt es bei Golden Retriever Dackel Mix-Welpen zu beachten?

Wir haben es bereits erwähnt. Möchtest Du, dass ein Welpe dieser ungewöhnlichen Rasse Dein Zuhause bereichert, ist der Züchter als Erstes zu beachten. Leider kommt es bei vielen Rassen immer wieder vor, dass hier zum Beispiel Schönheit vor Gesundheit geht. 

Bei dieser Rasse möchten wir ebenfalls anmerken, dass die Größenunterschiede zwischen Golden Retriever und Dackel nicht außer Acht gelassen werden sollten. Fakt ist, dass ein Goldie deutlich größer ist, als ein Dackel. Inwiefern diese Rasse also wirklich eine gute Idee ist, musst letztlich Du entscheiden.

Achte bitte darauf, dass diese „Aufteilung“ bei den Eltern gilt: Die Mutter muss ein Golden Retriever sein, der Vater der Dackel. Ist dies andersherum der Fall, solltest Du einen solchen Züchter meiden. 

Denn eine Dackel-Mama kann bei der Geburt dieser Mischlinge aufgrund der Retriever-Gene schlimmstenfalls sterben.

Ebenfalls solltest Du darauf achten, dass Dein Golden Retriever-Mischling artgerecht sozialisiert wurde. Dazu gehört, dass der kleine Racker sich mit anderen Hunden ebenso versteht, wie mit Menschen und anderen Tieren.

Das heißt auch, dass die Welpen erst nach einigen Monaten ihre Eltern verlassen sollten. Als ausgewachsen gilt Dein Golden Retriever Dackel Mix übrigens mit circa einem Jahr, also 12 Monaten. 

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert