Hundebox Dogge XXL
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Top 3 Hundeboxen für deine Dogge im Test

Du möchtest deine Dogge auf eine Autofahrt mitnehmen? Egal ob zum Tierarzt oder in den Urlaub, eine Hundebox ist auch im Jahr 2021 eine gute Idee.

In diesem Artikel habe ich die besten drei Hundeboxen für Doggen zusammengestellt. Dafür habe ich über 18 Stunden recherchiert, um die Top-Modelle zu finden.

Ich kann dir schon einmal verraten, dass für mich die Trixie Mobile Kennel Vario 50 die erste Wahl ist.

Aber jeder Hund ist unterschiedlich und jeder Besitzer legt auf andere Dinge Wert. Deshalb war es mir wichtig, nicht nur meinen Testsieger, sondern auch zwei weitere sehr gute Modelle vorzustellen.

Ich bin mir sicher, dass eins davon auch für dich passt. Viel Spaß beim Lesen und Erkunden.

Top 3 Modelle für deinen sanften Riesen

EUGAD Alu Hundetransportbox 

Hundebox Dogge EugadDie erste Doggen Hundebox in meinem Test ist von der Firma Eugad. Sie ist trapezförmig aufgebaut. Die abgeschrägten Seiten ermöglichen eine bessere Passform. So hast du kein Problem die Box im Kofferraum zu verstauen, ohne die Rückbank verstellen zu müssen.

Die Box besitzt an allen Seiten Gitter, die für eine gute Belüftung sorgen. Außerdem kann dein Vierbeiner so einen schönen Ausblick genießen.

Das Aluminium-Material ist besonders stabil, leicht und einfach zu pflegen. Ein Abwischen mit einem feuchten Tuch reicht in der Regel aus.

Damit die Box den Kofferraum nicht beschädigt, sind die Kanten durch spezielle Kunststoffaufsetzer geschützt.

Pros
  • Die Box ist sehr stabil.
  • Die abgeschrägten Seiten garantieren eine gute Passform.
  • Aluminium ist leicht zu reinigen.
  • Zum Schutz des Kofferraums sind die Außenkanten verkleidet.
Cons
  • Einige Kunden berichten von scharfen Kanten und Gegenständen im Innenraum der Box.

Trixie Mobile Kennel Vario 50

Trixie Vario HundeboxDie Polyester Hundebox von Trixie ist sehr strapazierfähig. Ein Metallrahmen sorgt für die notwendige Stabilität.

Die Box ist äußerst geräumig und nimmt den gesamten Platz im Kofferraum ein. Dadurch hat der Hund die Möglichkeit sich entspannt auszustrecken.

An drei Seiten lässt sich die Tasche öffnen. Zusätzlich gibt es Netz-Einsätze, die für eine gute Belüftung sorgen. Das Netz an der Oberseite kann zum Schutz vor starker Sonneneinstrahlung oder Regen verschlossen werden.

Pros
  • Die Box ist sehr stabil.
  • Durch den geräumigen Innenraum ist die Hundebox auch für große Hunde bestens geeignet.
  • Es gibt drei Eingänge.
  • Die Belüftungsnetze können individuell abgedeckt werden.
Cons
  • Einige Kunden bemängeln die Qualität des Materials.

TrendPet Faltbare Hundebox TPX-Pro

TrendPet faltbare HundeboxDie XXL Hundebox von TrendPet besteht aus Stoff. Damit ist sie sehr leicht und kann platzsparend verstaut werden.

Es gibt einen Vorder- und einen Seiteneingang. Das erleichtert die Gewöhnung des Hundes an die Box, da zunächst ein Durchgang geschaffen werden kann. Das ist auch praktisch, wenn die Tasche als Rückzugsort Zuhause verwendet werden soll.

An allen vier Seiten gibt es Netze, die für eine gute Belüftung sorgen. Bei Zugluft, Regen oder starker Sonneneinstrahlung können die Netze individuell verdunkelt und verschlossen werden.

Der Hersteller wirbt mit 5cm mehr Innenhöhe, sodass der Hund mehr Kopffreiheit hat.

Pros
  • Die Box ist leicht und faltbar.
  • Zwei Eingänge ermöglichen eine flexible Nutzung.
  • Netz-Einsätze sowie die Möglichkeit des Schließens aller vier Seiten macht die Tasche für alle Witterungen interessant.
  • Die Tasche ist laut Herstellerangaben 5cm höher als vergleichbare Produkte der Konkurrenz.
Cons
  • Einige Kunden bemängeln die Haltbarkeit der Reißverschlüsse.

Kaufberatung für Doggen Hundeboxen

Was ist beim Kauf einer  Hundebox zu beachten?

Doggen sind sehr große Hunde, die viel Platz brauchen. Deshalb sollte eine Hundebox mindestens die Größe XXL haben. Die genauen Abmessungen hängen natürlich auch von deinem Hund ab.

Wichtig ist, dass dein Vierbeiner bequem ausgestreckt liegen, sich hinstellen und sich drehen kann. Ist dies nicht der Fall, ist das ein klares Indiz, dass die Hundebox zu klein ist.

Hundebox in Übergröße gibt es mittlerweile relativ viele, auch wenn die Auswahl nicht so üppig ist wie bei kleineren Modellen. Dennoch hat man als Hundebesitzer die Wahl eine passende Hundebox zu finden.

Gerade bei solchen großen Hunderassen ist darauf zu achten, dass die Tiere viel Kraft haben. Dementsprechend sollte die Box besonders stabil sein und es auch aushalten, wenn sich der Hund mit seinem ganzen Gewicht dagegenlehnt, in das Material beißt oder die Krallen nutzt. Auch beim Heben und Tragen der Box muss das Material halten.

Da Doggen auch sehr schwer und große Boxen generell sehr unhandlich sind, finde ich es wichtig, dass eine Hundebox Rollen besitzt, mit denen man die Box schieben kann.

Andernfalls ist für den Transport (beispielsweise am Flughafen) immer ein extra Wagen oder ähnliches erforderlich.

Transport von Welpen

Doggen sind ausgewachsen riesig, aber als Welpen sind die Hunde sehr klein. Da die meisten Hunde als Welpen zu ihren Besitzern kommen, ist es wichtig auch über den Transport von Hundebabys Bescheid zu wissen.

Oftmals denken die Besitzer bei der Auswahl einer Hundebox an die Endgröße des Hundes und besorgen eine Box in der entsprechenden Größe. Allerdings ist eine XXL Box für einen Welpen deutlich zu groß.

Das führt dazu, dass der Hund bei einem starken Fahrmanöver in der Box herumgeschleudert wird und sich schwer verletzen kann. Deshalb ist dringend davon abzuraten eine zu große Box von Beginn an zu nutzen.

Besser ist es, wenn im Welpenalter eine entsprechende Box in der richtigen Größe gekauft wird. Da diese oft nur wenige Wochen oder Monate die richtige Größe besitzt, bietet es sich an eine gebrauchte Box zu besorgen bzw. eine neu gekaufte Box weiterzuverkaufen, wenn der Welpe herausgewachsen ist.

Wer dies nicht möchte, sollte sich zumindest damit beschäftigen, die große Box mit Polstern zu verkleinern. Lose Kissen und Decken, die häufig verwendet werden, können zur Gefahrenquelle werden, wenn der Welpe sich darin verwickelt. Deshalb sollten die Polster fest mit der Box verbunden werden. Dafür gibt es beispielsweise spezielle Klettverschlüsse, die individuell angebracht werden können und die die Kissen und Decken an Ort und Stelle halten.

Fazit

Die Trixie Mobile Kennel Vario 50 Hundebox  hat mich in meinem Test am meisten überzeugt.

Diese Box ist sehr geräumig und bietet auch für große Rassen genügend Platz, damit der Aufenthalt in der Tasche gemütlich ist.

Die flexible Nutzung der Eingänge und Belüftungsnetze macht das Modell sehr attraktiv. Einziger Kritikpunkt ist, dass die Tasche bei wilden, verspielten Hunden teilweise zu nachgiebig ist.

Wer aber einen ruhigen Vierbeiner besitzt, wird mit der Box viel Freude haben.

 

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on email
Share on print

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.