Transportbox Schäferhund
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Hundebox für Schäferhunde – Meine Top 3 Empfehlungen

Du bist auf der Suche nach einer Hundebox für deinen Schäferhund? Dann bist du hier genau richtig.

Ich habe für dich einen aktuellen Testbericht aus 2021 zu diesem Thema verfasst.

Ich habe in 14 Stunden Recherche verschiedene Hundeboxen und deren Beschreibungen und Bewertungen analysiert. Letztendlich sind drei verschiedene Modelle auf meiner Favoritenliste gelandet. Diese Produkte möchte ich dir in diesem Artikel genauer vorstellen.

Mein persönlicher Testsieger ist die Trixie Transportbox aus Aluminium. Es kann aber natürlich sein, dass du ganz andere Ansprüche an eine Hundebox hast und sich dein Hund in einem anderen Modell viel wohler fühlt. Deshalb war es mir wichtig, auch zwei weitere Top-Produkte vorzustellen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass auch für dich und deinen vierbeinigen Liebling eine passende Hundebox dabei ist.

Meine Hundebox Favoriten für Schäferhunde:

Die perfekte Hundebox für deinen Schäferhund

Hundebox aus Stoff: Trixie Mobile Kennel Vario

Trixie Faltbare Hundebox VarioDie Box besteht aus strapazierfähigem Polyester. Dieses Material ist sehr stabil, erhitzt sich nicht und ist luftdurchlässig, wodurch es vor allem im Sommer ideal ist.

Die Netz-Einsätze an den Seiten und oben sorgen für eine optimale Luftzirkulation. Um eine direkte Sonneneinstrahlung zu verhindern, können die Netze auch abgedeckt werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Stoff bei Bedarf ganz einfach zusammengefaltet und platzsparend verstaut werden kann.
Für Stabilität und Formbeständigkeit sorgt ein Metallrahmen.

Die Hundebox für Schäferhunde kann an drei Seiten geöffnet werden. So brauchst du beim Platzieren der Box im Auto nicht darauf achten, wo die Öffnung ist. Auch für die Gewöhnung des Hundes an die Box können die vielen Öffnungen hilfreich sein, um Platzangst zu verhindern.

Vorteile
  • Die Hundebox aus Polyester bietet eine optimale Luftzirkulation für den Sommer.
  • Durch drei nutzbare Eingänge ist die Box flexibel nutzbar.
  • Die Box ist leicht und handlich.
  • Der Aufbau geht schnell und ist sehr einfach.
Nachteile
  • Für verspielte, unruhige Hunde ist die Box nicht geeignet.
  • Einige Kunden berichten über Materialschwächen.

Hundetransportbox aus Aluminium: Trixie Transportbox

trixie alu hundeboxBei dieser Hundebox für Schäferhunde handelt es sich um eine Aluminiumbox. Dieses Material ist deutlich stabiler als Stoff und kann dadurch kaum durch den Hund zerstört werden. Weder Krallen noch Zähne machen dem Aluminium etwas aus.

Die einzige mögliche Schwachstelle, die Tür, ist mit einem Sicherheitsverschluss versehen. Dadurch kann dein Hund nicht ausbrechen.
Die breiten Gitterstäbe sowie Aussparungen an den Seiten der Box sorgen dafür, dass die Box gut belüftet ist. Durch die Tür kann dein Hund auch während der Autofahrt nach draußen schauen.

Eine rutschfeste Thermodecke, die auch in der Waschmaschine gewaschen werden kann, sorgt für eine angenehme Sitz- und Liegefläche für deinen Vierbeiner. Außerdem dämmt die Decke die Geräusche, die beim Laufen auf Metall entstehen.

Vorteile
  • Die Box aus Aluminium ist äußerst stabil und ausbruchsicher.
  • Eine Thermodecke sorgt für einen hohen Liegekomfort für deinen Hund.
  • Aluminium ist leicht zu reinigen und deshalb sehr hygienisch.
  • Breite Gitterstäbe und Aussparungen sorgen für eine gute Belüftung und eine freie Sicht.

Nachteile
  • Das Material kann sich im Sommer stark erhitzen.
  • Die Hundebox für Schäferhunde kann nicht zusammengefaltet werden und nimmt mehr Platz ein.

Kunststoffbox: Karlie Flugzeugbox Nomad

Karlie Hundetransportbox FlugzeugDas dritte Produkt in meinem Test stammt von der Firma Karlie und besteht aus Kunststoff. Dieses Material ist ebenso wie Aluminium sehr stabil und formbeständig. Es kann problemlos mit Wasser gereinigt werden und ist geruchsneutral.

Auch Hunde, die dazu neigen, in ihren Boxen zu kratzen oder in das Material zu beißen, können aus der Kunststoffbox nicht ausbrechen. Das ist der große Vorteil von festen Materialien im Vergleich zu Stoff, der schneller reißt.

Allerdings kann Kunststoff nicht zusammengefalten werden, weshalb die Aufbewahrung der Hundebox für Schäferhunde mehr Platz einnimmt.
Ein großes Gitter, das die Tür darstellt, sowie kleine Gitter an den Seiten der Box, erlauben deinem Hund einen freien Blick auf seine Umgebung. Das empfinden viele Vierbeiner als angenehm.

Für den einfacheren Transport liegt der Box ein Rollenset bei. Gerade bei großen Hunden wie Schäferhunden ist das eine echte Erleichterung die Box nicht selbst tragen zu müssen.

Vorteile
  • Die Box ist ausbruchsicher und pflegeleicht.
  • Die großen Gitter ermöglichen eine optimale Luftzirkulation und einen freien Ausblick.
  • Das im Lieferumfang enthaltene Rollenset erleichtert den Transport deines Vierbeiners.
  • Die Hundebox für Schäferhunde erfüllt die IATA Richtlinien und ist damit für Flugreisen zugelassen.
Nachteile
  • Die Kunststoffbox nimmt relativ viel Platz weg.
  • Einige Kunden berichten von Materialschwächen.

Darauf solltest du beim Kauf einer Hundebox achten

Wozu braucht man eine Hundebox?

Eine Hundebox ist für Zuhause ein idealer Rückzugsort für deinen Hund. Viel häufiger werden die Boxen aber für Reisen genutzt. Damit dein Hund nicht unkontrolliert im Auto herumspringt – was während der Fahrt strengstens verboten ist – bieten sich Hundeboxen an.

Zwar gibt es auch die Möglichkeit den Hund im Auto fachgerecht anzuleinen oder im Kofferraum mit einem Trenngitter zu transportieren, aber wenn es in den Urlaub geht, wird der Platz im Auto meist gebraucht, weshalb eine Hundebox die sicherste, platzsparendste und hygienischste Lösung ist.

Für was soll die Box verwendet werden?

Eine gute Hundebox sollte verschiedene Kriterien erfüllen. Dabei kommt es unter anderem auf den späteren Verwendungszweck der Box an.
Soll die Hundebox für Zuhause genutzt werden, ist es wichtig, dass sie deinem Hund einen möglichst bequemen Schlafplatz mit ausreichend Platz bietet. Außerdem sollte das Design zu deiner Einrichtung passen.

Hundeboxen für Reisen im Auto müssen hingegen auch besondere Sicherheitsstandards erfüllen. Sie sollten ausbruchsicher sein, sodass sich dein Hund nicht während der Fahrt selbst befreien kann. Die Liegefläche sollte rutschfest sein, damit dein Vierbeiner beim Fahren nicht hin und her geschleudert wird. Außerdem muss das jeweilige Modell in dein Auto hineinpassen, was vor allem bei großen Hundeboxen für Schäferhunde in Kombination mit einem kleinen Auto gar nicht so leicht ist.
Wenn du vorhast, mit deinem Hund per Flugzeug zu verreisen, muss die Box den Richtlinien der Fluggesellschaft genügen. Dabei lohnt es sich, direkt bei dem jeweiligen Anbieter nachzufragen, ob das ausgewählte Produkt als Flugbox zugelassen ist.

Welches Material ist das beste?

Grundsätzlich unterscheidet man Hundeboxen aus Stoff, Kunststoff und Metall. Alle Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. Welche Variante für dich und deinen Vierbeiner am besten geeignet ist, musst du austesten.

Stoff ist ein sehr leichtes Material, das problemlos zusammengefaltet werden kann. Dadurch nimmt es beim Verstauen kaum Platz weg. Allerdings ist Stoff auch am anfälligsten für Kratzer und Bisse und ist dadurch relativ leicht zerstörbar.

Kunststoff ist stabiler als Stoff. Allerdings können Hunde auch Plastik zerbeißen. Typische Schwachstellen von Kunststoffboxen sind die eingebauten Belüftungsgitter.

Metall – meist wird aufgrund des geringen Gewichts Aluminium verwendet – ist sicherlich das stabilste Material. Es kann von Hunden nicht zerstört werden. Bei Metallboxen solltest du beachten, dass sich das Material an die Temperaturen anpasst.

Das heißt, dass es sich im Sommer stark aufheizen kann und im Winter sehr kalt sein kann. Um deinen Vierbeiner vor Verbrennungen und Verkühlungen zu bewahren, sollten Metallboxen immer mit einer passenden Unterlage verwendet werden.

Fazit: Hundebox für den Schäferhund

Mein Testsieger ist die Trixie 39342 Transportbox aus Aluminium. Diese Box ist am ausbruchsichersten. Das Metall kann anders als Stoff und Kunststoff nicht von einem Hund zerstört werden. Für mich steht die Sicherheit meines Hundes immer an höchster Stelle und ich möchte mir gar nicht ausmalen, was passiert, wenn mein Hund während einer Autofahrt aus der Box ausbrechen würde.

Durch die großen Gitter ist die Hundebox gut belüftet und ermöglichen deinem Vierbeiner einen freien Ausblick. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit, dass dein Hund an Platzangst leidet, deutlich verringert.

Die mitgelieferte Thermodecke hält deinen Hund schön warm und bietet ihm einen gemütlichen Liegeplatz.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on email
Share on print

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.