Was kostet ein Malteser
Michele

Michele

Was kostet ein Malteser? Alle Kosten & Preise erklärt!

Was kostet eigentlich ein Malteser?

Diese Frage hast du dir sicherlich schon gestellt, wenn du überlegst einen Malteser zu kaufen oder zu adoptieren.

Denn eins ist klar: Ein Haustier kostet immer Geld. Dabei spielen nicht nur die Anschaffungskosten eine Rolle.

Neben Futter, Pflege und Gesundheit gibt es noch weitere kostspielige Faktoren zu berücksichtigen.

Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag.

Malteser Preis: Anschaffungskosten & Erstausstattung

Malteser

Preis für Malteser Welpe vom Züchter

1.000 – 1.500 €

Er ist zwar klein, dennoch kostet ein Malteser Welpe vom Züchter zwischen 1.000 und 1.500 Euro.

Je nach Herkunft kann der Preis jedoch auch höher liegen.

Wichtig:

Wenn du im Internet auf Angebote für Malteser Welpen stößt, die deutlich unter diesem Preis liegen, solltest du die Finger davon lassen.

Der Hunde-Schwarzmarkt ist noch immer ein lukratives Geschäft für skrupellose Vermehrter. Die Welpen wurden unter schlechten Bedingungen gezeugt und geboren. Meist sind sie schwer krank und haben nur ein kurzes Leben.

Auch die Elterntiere werden unter widrigen Bedingungen für die Zucht missbraucht.

Preis für die Adoption eines Maltesers

150 – 350 €

Wenn du einen Malteser aus dem Tierschutz adoptieren willst, kannst du dich bei Tierschutzorganisationen und Tierheimen erkundigen. Meist zahlst du dort eine Schutzgebühr zwischen 150 und 350 Euro.

Auch bei Privatpersonen kommt es immer wieder vor, dass Malteser abgegeben werden.

Gerade Malteser sind auch bei älteren Menschen sehr beliebt. Wenn sich ein Besitzer wegen Alter oder Krankheit nicht mehr um sein Tier kümmern kann, wird oft ein neues, liebevolles Zuhause gesucht.

Bei Tieren aus dem Tierschutz oder einer Privatvermittlung handelt es sich jedoch in der Regel nicht um Welpen, sondern um ausgewachsene Hunde.

Malteser Erstausstattung & einmalige Kosten Tabelle

Mit den Anschaffungskosten alleine ist es nicht getan.

Soll ein Malteser Welpe bei dir einziehen, stehen nun viele Dinge auf deiner Liste, die du noch besorgen musst.

Hundefutter30 – 70 €
Hundebett30 – 80 €
Spielzeug5-20 €
Transportbox80 – 100 €
Wassernapf / Futternapf20 €
Hundebürste5 – 45 €
Hundeshampooca. 5 €
Halsband / Geschirr / Leine20 – 40 €
Impfung50 – 70 €
Kastration200 – 600 €
Mikrochip30-50 €

Was kostet ein Malteser? Anschaffungskosten & Erstausstattung insgesamt

1.275 – 2.600 € 

Ein Malteser Welpe kostet dich für Anschaffung und Erstausstattung zwischen 1.275 und 2.600 €.

Da die Kosten auch davon abhängen, in welcher Preiskategorie du einkauft und ob du deinen Malteser kastrieren lässt, ist sowohl nach oben und nach unten Spielraum.

Wie viel kostet ein Malteser im Monat?

Malteser

85,35 – 425 € pro Monat

Du kannst damit rechnen, dass dein Malteser dich etwa 85,35 bis 425 € pro Monat kosten wird.

Allerdings können die Kosten schwanken.

Gerade wenn du eine Tagesbetreuung für deinen Hund benötigst, können zusätzlich hohe Kosten entstehen.

Denk bitte daran, dass auch unvorhergesehene Kosten stets auftreten können, wie ein Tierarztbesuch, eine Futterunverträglichkeit oder Beschädigungen, die dein Hund verursacht hat. Hierfür solltest du Rücklagen haben.

Hundefutter

30 – 70 € pro Monat

Für Futter und Leckerlis solltest du für deinen Malteser monatlich zwischen 30 und 70 € einplanen.

Mit einer artgerechten und ausgewogenen Ernährung unterstützt du die Gesundheit deines Hundes.

Das Futter ist daher die falsche Stelle, um zu sparen.

Gesundheitsversorgung & Tierarztbesuche

15 – 75 € pro Monat

Nicht nur die jährliche Impfung, Zeckenmittel und Wurmkuren verursachen Kosten.

Es können auch immer mal wieder unvorhergesehene Tierarztbesuche durch eine Verletzung anstehen.

Gerade ältere Hunde sind zudem anfälliger für Krankheiten oder zeigen Anzeichen von Fehlbelastungen, wie Arthrosen.

Daher müssen die „Senioren“ in der Regel häufiger zum Tierarzt.

Somit ist es wichtig, dass du das Geld monatlich fest einplanst, auch wenn du es nicht jeden Monat für Tierarztkosten brauchst.

Pflege

5 – 65 € pro Monat

In Sachen Pflege gibt es beim Malteser viel zu tun. Denn er hat ein langes Fell.

Damit es seidig bleibt und nicht verfilzt, braucht es viel Pflege. Tägliches Bürsten steht also auf der Tagesordnung.

Gerade in der nassen Jahreszeit kann es sein, dass du deinen Malteser zusätzlich regelmäßig baden oder waschen musst.

Wenn du deine Fellnase zu einem Hundesalon bringen willst, solltest du dafür Preise ab 60 € einplanen.

Hundesteuer

5 – 15 € pro Monat

Je nach Wohnort kann die Höhe der Hundesteuer variieren. Am besten informierst du dich im Bürgerbüro deiner Stadt oder Gemeinde nach den Kosten.

Versicherungen

3,35 – 14,35 € pro Monat

Ob du eine Hundehaftpflichtversicherung für deinen Malteser brauchst, hängt davon ab, in welchem Bundesland du lebst.

Sie ist auf jeden Fall sinnvoll, denn Schäden durch deinen Hund werden so bis zu 10 Mio. € abgesichert. Das ist ab 3,35 € pro Monat möglich.

Wenn du auch Tierarzt und OP-Kosten durch eine Versicherung abdecken möchtest, solltest du zusätzlich ab 11,35 € einplanen.  

Die Versicherungskosten können jedoch je nach Wohnort und Umfang variieren.

Hundeschule & Training

5 – 150 € pro Monat

Auch ein kleiner Hund will und muss erzogen werden.

Malteser gelten als sehr lernwillig. Wenn du also noch nicht viel Erfahrung mit Hunden hast, bietet sich der Besuch einer Hundeschule daher an.

Je nach Art der Hundeschule und Dauer des Besuchs kann auch der Preis stark variieren.

Unterhaltung & Beschäftigung

5 – 50 € pro Monat

Klein, aber nicht langweilig, so ist der Malteser. Daher möchte die Fellnase auch gerne artgerecht Beschäftigt werden.

Dafür eignen sich verschiedene Hundespielzeuge für zu Hause.

Natürlich will dein Malteser auch Gassi gehen. Auch kleinere Hunderassen sollten daher täglich drei bis vier Mal die Möglichkeit zum Ausgang haben.

Aber auch für Hundesport ist der Malteser keinesfalls zu klein. So ist diese Rasse oft beim Agility anzutreffen. Natürlich müssen die Hindernisse dafür der Größe angepasst sein.

Doch auch weitere Aktivitäten, wie kleine Wanderungen und Dog Dance sind mit dem Malteser möglich.

Betreuung in Tierpension

Bis zu 1.900 € pro Monat

Bist du über den Tag mit deinem Hund zu Hause oder kannst ihn mit zur Arbeit nehmen? Dann musst du dir über Betreuungskosten keine Gedanken machen.

Kannst du deinem Hund jedoch nicht seine täglichen Gassi-Touren ermöglichen, musst du eine Betreuung für deinen Hund organisieren. Das kann in Form eines Dog-Walkers oder einer Tierpension geschehen.

Für einen Dog-Walker musst du dabei 15 bis 20 Euro pro Stunde einplanen. Bei einer Tierpension kannst du mit 100 € pro Tag rechnen.

Wichtig

Auch wenn du deinen Hund nicht in den Urlaub mitnehmen kannst oder krank wirst, musst du die Versorgung deines Vierbeiners sicherstellen. Hier bietet sich zum Beispiel die Unterbringung in einer Tierpension an.

Rechne die Kosten dafür stets mit ein.

Fazit: Malteser Preise & Kosten

Wenn du einen Malteser in dein Leben holst, solltest du mit Anschaffungskosten zwischen 1.275 und 2.600 € rechnen.

Doch auch die monatlichen Kosten darfst du dabei nicht vergessen. Diese belaufen sich auf 85,35 bis 425 €.

Passt das in dein Budget? Hast du Zeit für einen Hund?

Nichts ist für Hunde und Besitzer schlimmer als die Abgabe in einem Tierheim, weil die Haltung des Hundes finanziell oder zeitlich nicht mehr machbar ist.

Hast du weitere Fragen zum Malteser oder der Haltung anderer Hunderassen? Dann schreib uns einen Kommentar dazu.

.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Was kostet ein Malteser? Alle Kosten & Preise erklärt!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert