Was kostet ein Samojede
Bonnie

Bonnie

Was kostet ein Samojede? Alle Kosten & Preise erklärt!

Wunderschöner Hund, wunderbarer Preis? Was kostet eigentlich ein Samojede? 

Wir verraten dir alle Kosten und Preise, die mit dem schnee- oder cremeweißen Hund in Verbindung stehen.

Zu den Anschaffungskosten und dem Geld für die Erstausstattung bringt jeder Hund monatlich laufende Kosten mit sich. Diese sind sehr variabel, wie du gleich feststellen wirst. Trotzdem ist es gut, sich vor Augen zu halten, was ein Samojede dich in seinen 12 bis 14 Lebensjahren so kosten kann.

Inhaltsverzeichnis

Samojede Preis: Anschaffungskosten & Erstausstattung

Samoyed - Samojede

Wenn du dich in die nordische Hunderasse verliebt hast, bist du bestimmt bereit, von jetzt bis zum Einzug deines Hundes ordentlich Geld anzusparen, denn das wirst du brauchen!

Preis für Samojeden Welpe vom Züchter

1200 – 2000 €

Der Preis für einen Samojeden Welpen vom Züchter liegt im Schnitt zwischen 1200 und 2000 €. Welpen, die deutlich günstiger abgegeben werden, deuten auf Missstände in der Aufzucht hin.

Wichtig:

Beim Kauf eines Hundes musst du sehr vorsichtig sein, um nicht die falschen Leute zu unterstützen. Es gibt viele Vermehrer, die mit der großen Nachfrage nach niedlichen Welpen Geld machen. Das Leben der Tiere ist ihnen dabei egal! Deshalb ist es vollkommen in Ordnung, für einen Samojeden Welpen vom Züchter mindestens 1200 € hinzulegen! Verantwortungsbewusste Züchter bereichern sich nicht am Kaufpreis, sondern decken damit die Kosten für eine liebevolle Aufzucht. 

Samojede Adoption

250 – 350 €

Auch im Tierheim oder Tierschutz suchen und finden immer wieder Samojeden ein Zuhause. Wenn du solch einem Samojeden eine 2. Chance gibst, zahlst du lediglich 250 – 350 € Schutzgebühr, um ihn zu übernehmen.

Tipp:

Wenn du gezielt nach einer Hunderasse Ausschau hältst, wird sie auch vermehrt in deinem Leben auftreten. Vernetze dich mit Samojeden-Haltern und höre dich um, ob irgendwo ein Samojede ein Zuhause sucht.

Samojede Erstausstattung & einmalige Kosten Tabelle

Mit welchen Kosten müssen Hundehalter für die Erstausstattung ihres Samojeden auf jeden Fall rechnen? 

Anhand dieser Tabelle kannst du dir einen ungefähren Überblick verschaffen. Wir haben trotzdem noch einen Spartipp für dich:

Wenn du Spaß daran hast, kannst du einiges an Hundezubehör auch selber basteln, wie zum Beispiel Leinen und Halsbänder. Auch ein Hundebett kann im DIY-Verfahren hergestellt werden – Das spart ein paar Kosten!

Hundefutter50 – 100 €
Hundebett30 – 150 €
Spielzeug5 – 25 €
Transportboxca. 130 €
Wassernapf / Futternapf20 – 40 €
Hundebürste10 – 25 €
Hundeshampooca. 5 €
Halsband / Geschirr / Leine20 – 60 €
Impfung50 – 70 €
Kastration200 – 600 €
Mikrochip30 – 50 €

Was kostet ein Samojede? Anschaffungskosten & Erstausstattung insgesamt

Bei Kauf eines Samojeden Welpen: 1750 – 3255 €

Bei Adoption eines Samojeden: 800 – 2405 €

Du siehst schon, dass die Kosten für Anschaffung und Erstausstattung deines Samojeden stark variieren können. 

Vielleicht bekommst du auch Hundezubehör aus deinem Freundes- oder Bekanntenkreis geschenkt oder hast noch Halsband und Leine von deinem vorherigen Hund. Dann sinken die Kosten noch weiter nach unten, aber auch nach oben ist immer Luft für Luxus-Hündchen und Luxus-Hundehalter!

Wie viel kostet ein Samojede im Monat?

Samojede

92 – 1080 € 

Wie bitte? So eine große Preisspanne? Ja, richtig gelesen. Die monatlich laufenden Kosten für deinen Samojeden können zwischen 92 und 1080 € variieren.

Wahrscheinlich geben die meisten Samojeden-Halter im Schnitt etwa 150 € monatlich für ihren Hund aus. Du solltest dir aber bewusst machen, dass unverhoffte Kosten dich IMMER treffen können. Tierarztkosten, die spontane Betreuung in einer Tierpension oder intensives Hundetraining kosten enorm viel Geld!

Hundefutter

50 – 100 € pro Monat

Qualitativ hochwertiges Hundefutter und naturbelassene Leckerlis, Nahrungsergänzungsmittel, Öle für Hunde – hier kommst du schnell auf 50 bis 100 € im Monat.

Gesundheitsversorgung & Tierarztbesuche

10 – 20 € pro Monat

Dein nordischer Vierbeiner gilt als relativ robuste Hunderasse, die wenig anfällig für Krankheiten ist. 

Wir empfehlen dir trotzdem, in den Monaten, in denen du kein Geld für den Tierarzt ausgibst, Geld zurückzulegen für jährliche Impfungen, Medikamente, Zeckenmittel etc. – Am besten, du legst dir ein Samojeden-Sparkonto an!

Pflege

5 – 20 € pro Monat

Fellpflege und Krallen schneiden kostet dich nur zu Beginn Geld für die Anschaffung der Pflegeutensilien. Dein Samojede bringt viel Fell und damit auch einen größeren Pflegeaufwand mit sich. Dein Zubehör musst du gelegentlich austauschen oder ergänzen.

Hundesteuer

5 – 15 € pro Monat

Die Hundesteuer richtet sich nach deinem Wohnort. Bitte informiere dich vor der Anschaffung eines Hundes bei deinem Bürgerbüro.

Versicherungen

2 – 25 € pro Monat

Eine Hundehaftpflichtversicherung solltest du auf jeden Fall abschließen, sie kostet auch nicht viel. Alle anderen Versicherungen, wie zum Beispiel eine OP- und Krankenversicherung obliegen deiner freien Entscheidung.

Hundeschule & Training

0 – 300 € pro Monat

Ein sehr variabler Posten, abhängig davon, wie die Preise für Hundeschule und Training in deiner Nähe sind und ob du so ein Angebot regelmäßig in Anspruch nehmen musst oder möchtest.

Unterhaltung & Beschäftigung

20 – 100 € pro Monat

Vielleicht ist dein Samojede ein Spielzeug-Fanatiker oder ihr findet Freude an gemeinsamen Aktivitäten, Ausflügen oder Hundesport. Auch Sprit und Mitgliedschaften wollen bezahlt werden.

Betreuung in Tierpension

0 – 500 € pro Monat

Wir hoffen, dass dein Samojede nicht allzu oft anderweitige Betreuung braucht. Man weiß aber nie, wie das Leben so spielt und dann zahlst du schnell bis zu 500 € im Monat, wenn du deinen Samojeden täglich in einer Hundepension betreuen lassen musst.

Fazit

Wenn du dir einen Samojeden zulegen möchtest, kannst du für die Anschaffung und Erstausstattung mit Kosten in Höhe von 1750 bis 3255rechnen. 

Adoptierst du einen Samojeden aus dem Tierschutz, zahlst du anstelle des Kaufpreises von 1200 bis 2000 € lediglich eine Schutzgebühr zwischen 250 – 350 €, um den Hund zu übernehmen.

Die monatlich laufenden Kosten für einen Samojeden liegen bei etwa 92 – 1080 € und können von Monat zu Monat unterschiedlich sein. Günstiger als 92 € wird es aber definitiv nicht, das können wir dir sagen!

Bist du erstaunt über diese Summen? Hunde können wirklich teuer werden! Es ist also genau richtig, dass du dich intensiv mit allen Kostenpunkten auseinandersetzt.

Können wir dir noch Fragen zu den Kosten und Preisen für einen Samojeden beantworten? Dann schreib sie uns gerne in die Kommentare!

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert