kleine-Hunderassen-die-nicht-wachsen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Top 20 Kleine Hunderassen, die nicht wachsen (+ Bilder)

Naaaa, bist Du auf der Suche nach einem Hund? Genauer gesagt nach einer süßen kleinen Hunderasse, die nicht mehr wächst

Natürlich solltest du dir deinen Hund nicht nur nach dem Aussehen aussuchen! Vor allem die Rasseeigenschaften spielen eine wichtige Rolle. Dieser Artikel verrät dir, was den Zwergspitz nicht nur optisch, sondern auch charakterlich vom italienischen Windspiel oder dem Mops  unterscheidet. Wir waren sehr überrascht!

20 kleine Hunderassen, die nicht wachsen im Überblick

Stehohr, Schlappohr, lockiges Fell oder aalglatt, federleicht oder eher robust? 

Es gibt fast 800 verschiedene Hunderassen auf der Welt und sowohl optisch als auch charakterlich ist bei den 20 süßen Fußhupen, die wir dir gleich vorstellen werden, auf jeden Fall für jeden einer dabei!

1. Zwergspitz – Quirliges Fellknäuel

Zwergspitz - Quirliges Fellknäuel

Größe: 20 – 22 Zentimeter

Aussehen: Der Zwergspitz hat seidiges, mittellanges Fell mit dichter Unterwolle. Die häufigsten Fellfarben sind Schwarz, Weiß, Orange und Creme. Seine Ohren sind typisch spitz und aufgestellt, seine Augen mandelförmig und üblicherweise braun.

Eigenschaften: Selbstbewusst, anhänglich, lustig und verspielt.

Besonderheiten: Fellpflege benötigt viel Aufmerksamkeit!

2. Zwergpudel – Der clevere Clown

Zwergpudel - Der clevere Clown

Größe: 28 – 35 Zentimeter

Aussehen: Der Zwergpudel ist schlank und athletisch mit langen Schlappohren und pudeltypischen Löckchen in Schwarz, Weiß, Braun, Rotfalb, Apricot oder Grau.

Eigenschaften: Clever, lernbegierig, anhänglich, kinderlieb.

Besonderheiten: Pudel gelten als äußerst intelligent!

3. Yorkshire Terrier – Eigenwilliger Knopf

Yorkshire Terrier

Größe: 22 – 24 Zentimeter

Aussehen: Der Yorkshire Terrier ist winzig, aber denkt er wäre der Größte! Er ist kompakt und hat eine aufrechte, anmutige Körperhaltung. Aus seinem niedlichen Gesicht schauen dich zwei dunkle Knopfaugen an. Typische Farbe des Yorkies ist Stahlblau mit goldfarbenem Kopf- und Brusthaar.

Eigenschaften: Temperamentvoll, mutig bis größenwahnsinnig, willensstark, anhänglich.

Besonderheiten: Yorkies sind allergikerfreundlich! Sie haben eher “Haare” als Fell.

4. Bologneser – Der fröhliche Plüsch

 Bologneser - Der fröhliche Plüsch

Größe: 25 – 30 Zentimeter

Aussehen: Weißes, lockiges Fell, kompakter Körperbau, Ringelrute, überdurchschnittlich große Kulleraugen – das ist der Bologneser. 

Eigenschaften: Sehr menschenbezogen und unternehmungslustig, dabei ruhig und gelassen, möchte immer gefallen.

Besonderheiten: Der kleine Wellness-Junkie benötigt viel Fellpflege, vielleicht sogar einen Friseur!

5. West Highland White Terrier – Der Kultige

West Highland White Terrier - Der Kultige

Größe: 23 – 30 Zentimeter

Aussehen: Kräftiger Körperbau mit aufrecht stehender Rute. Ausschließlich weißes, dichtes und welliges Fell. Der Westie hat schwarze Knopfaugen und V-förmige, gespitzte Ohren.

Eigenschaften: Willensstark und mutig, lustig, anhänglich, menschenbezogen.

Besonderheiten: Fell muss regelmäßig getrimmt werden!

6. Pembroke Welsh Corgi – Der Königliche

Pembroke Welsh Corgi - Der Königliche

Größe: 25 – 30 Zentimeter

Aussehen: Verhältnismäßig kurze Beine für recht langen Körper, robust gebaut. Der niedliche Corgi sieht eigentlich immer glücklich aus, hat große, aufgestellte Ohren und mehrere Farbschläge, wie Rot, Rehfarben, Schwarz mit Brand oder Sable und teilweise weiße Färbungen an den Beinen, Brust und Hals.

Eigenschaften: Intelligent, selbstbewusst, lebhaft, lustig.

Besonderheiten: Corgis sind genetisch bedingt leider sehr anfällig für eine ganze Reihe an Krankheiten!

7. Lhasa Apso – Der Dickkopf

Lhasa Apso

Größe: 24 – 28 Zentimeter

Aussehen: Der Lhasa Apso ist klein und kompakt. Seine Rute kringelt sich über den Rücken. Er hat Hängeohren und dichtes, langes Fell in den Farben Weiß, Braun, Grau, Honig, Sand, Schwarz gestromt, Gold oder Mehrfarbig.

Eigenschaften: Anhänglich, guter Familienhund, freundlich, verspielt und verschmust aber auch sehr eigensinnig, unabhängig und wachsam.

Besonderheiten: Anfällig für Augenkrankheiten und Hüftdysplasie.

8. Französische Bulldogge – Der Modehund

Französische Bulldogge - Der Modehund

Größe: bis 35 Zentimeter

Aussehen: Der Frenchie ist molossertypisch kompakt und muskulös mit stämmigem Kopf und Körper, kurzem (leider oft zu kurzem) Fang und aufrechten Stehohren. Sein Fell ist kurz und glatt und kann sowohl Mausgrau, Braun, Schwarz mit rotem Brand, Schwarz, Fauve als auch gestromt oder gescheckt sein.

Eigenschaften: Unerschrocken, mutig, neugierig, aufdringlich, verspielt, gutmütig, kinderlieb, intelligent.

Besonderheiten: Sehr empfindlich bei Hitze oder Kälte, neigt zu Allergien und Ohrenentzündungen!

9. Jack Russel Terrier – Der charmante Frechdachs

Größe: 25 – 30 Zentimeter

Aussehen: Der Jack Russel Terrier hat einen sportlichen Körperbau. Er besitzt V-förmige, nach vorn umgeklappte Öhrchen. Seine Grundfarbe ist Weiß mit schwarzen oder braunen Abzeichen.

Eigenschaften: Clever, charmant, frech, selbstbewusst, furchtlos, lebhaft, spritzig, ausdauernd, flink.

Besonderheiten: Es gibt sie sowohl mit glattem als auch mit rauem Fell!

10. Italienisches Windspiel – Der zarte Jäger

Italian greyhound

Größe: 32 – 38 Zentimeter

Aussehen: Das Italienische Windspiel ist zierlich und elegant, die Augen groß und ausdrucksstark. Er hat windhundtypische Rosenohren und eine tief angesetzte Rute, die er häufig zwischen den Beinen trägt. Mögliche Farben sind Grau, Schwarz oder Hell-beige (Isabell).

Eigenschaften: Sehr anhänglich und lernwillig, intelligent und lebhaft.

Besonderheiten: Extrem Kälte- und Nässeempfindlich. Veranlagung zur Epilepsie.

11. Chihuahua – Denkt er wär der Größte

Größe: 15 – 25 Zentimeter

Aussehen: Zierlicher Körperbau, großer runder Kopf mit überproportional großen Kulleraugen und Stehohren. Es gibt Lang- und Kurzhaar-Chihuahuas in allen erdenklichen Farben.

Eigenschaften: Denkt er wär der Größte und überschätzt sich gerne mal selbst. Neigt zu Eifersucht und bellt gern. Ist sehr aufmerksam, lebhaft und verschmust.

Besonderheiten: Friert sehr schnell, benötigt deshalb ein Mäntelchen und kuschelige Decken im Körbchen (oder Frauchens Bett).

12. Shi Tzu

Shih Tzu 

Größe: bis 27 Zentimeter

Aussehen: Wuschelig und flauschig! Sein seidiges, dichtes Fell ist meist golden, rötlich, weiß, schwarz, grau oder mehrfarbig, die Ohren stark behaart und hängend. 

Eigenschaften: Sehr menschenbezogen und anhänglich, lieb, verspielt und freundlich.

Besonderheiten: Benötigt aufwendige Fellpflege! Neigt zu Zahn- und Atemwegsproblemen.

13. Bichon Frisé 

Bichon Frisé

Größe: 23 – 30 Zentimeter

Aussehen: Klein, kompakt, wuschelig, süß, mit langem und lockigem ausschließlich weißem Fell.

Eigenschaften: Selbstbewusster Familienhund mit immer guter Laune.

Besonderheiten: Werden oft weit älter als 17 Jahre!

14. Boston Terrier – Der Stürmische

Größe: 38 – 43 Zentimeter

Aussehen: Kompakt und trotzdem langbeinig. Aussehen erinnert an französische Bulldogge nur nicht ganz so überzüchtet. Neigt trotzdem zu Überzüchtung und damit verbundenen Atemproblemen. Sein kurzes Fell ist gestromt oder gescheckt in Schwarz, Brindle oder Seal.

Eigenschaften: Enormer Bewegungsdrang, immer “am Start” und für jeden Spaß zu haben. Wachsam und intelligent, lernbegierig und lustig.

Besonderheiten: Zuchtbedingte Veranlagung zu einer ganzen Reihe von Krankheiten (Atmung, Herz, Ohren, Augen und Gelenke)!

15. Norfolk Terrier – Der robuste Jäger

Norfolk Terrier

Größe: 23 bis 25 Zentimeter

Aussehen: Kompakt, muskulös, langhaarig. Robustes, langes Fell in den Farben Black & Tan, Braun oder Beige.

Eigenschaften: Ist mit dem Norwich Terrier verwandt. Charakterstark, mutig, aktiv und jagdfreudig.

Besonderheiten: Quasi unkaputtbar, kernig!

16. Zwergschnauzer – Der Pflichtbewusste

Zwergschnauzer

Größe: 30 – 36 Zentimeter

Aussehen: Typischer Schnauzer-Bart und buschige Augenbrauen, festes Deckhaar und dichte Unterwolle in den Farben Schwarz, Schwarz-Silber, Weiß und Salt & Pepper. Kräftiger und athletischer Körperbau.

Eigenschaften: Passt gerne auf seine Familie, Haus und Hof auf. Braucht Aufgaben und Beschäftigung.

Besonderheiten: Haart bei guter Fellpflege wenig bis gar nicht!

Wichtig:

Setze dich genau mit einer Rasse auseinander, bevor Du dir einen Hund ins Haus holst. Sie haben teilweise sehr unterschiedliche Bedürfnisse und nicht jeder Hund passt zu jeder Gegebenheit und Vorstellung. Bitte informiere dich vorab ausreichend, damit es später keine böse Überraschung gibt!

17. Cairn Terrier – Der andersfarbige Westie

Cairn Terrier

Größe: 23 – 33 Zentimeter

Aussehen: Körperbau ähnelt dem West Highland White Terrier. Wuscheliges, mittellanges Fell in vielen hellen und dunklen Braun- und Grautönen mit gestromter Farbgebung (Brindle).

Eigenschaften: Freundlich und gelehrig, mutig, aufmerksam, vielseitig, arbeitsfreudig, neugierig, offen und immer gut gelaunt.

Besonderheiten: Rasse ist vom Aussterben bedroht!

18. Norwich Terrier – Der Mini-Terrier

Norwich Terrier

Größe: 24 – 26 Zentimeter

Aussehen: Körperbau ähnelt dem West Highland White und dem Cairn Terrier. Kompakt, kräftig, kurzbeinig mit aufmerksamem Blick. Er hat kleine, spitze Ohren und ein raues Deckhaar in verschiedenen Rottönen oder Black & Tan.

Eigenschaften: Der Norwich Terrier ist loyal und anhänglich, liebt seine Familie, hat einen ausgeprägten Jagdinstinkt, ist gelehrig und verspielt.

Besonderheiten: Kleinster Terrier der Welt! Neigt zu Übergewicht.

19. Zwergpinscher – Der Anspruchsvolle

Zwergpinscher

Größe: 25 – 30 Zentimeter

Aussehen: Klein und kompakt, zäh und durchtrainiert, mit großen, dunklen Augen und mittelgroßen Stehohren. Kurzes Fell, entweder einfarbig rotbraun bis hellbraun oder schwarz, mit helleren Abzeichen.

Eigenschaften: Sehr lebendig und intelligent, will und muss gefordert werden. Der Zwergpinscher ist neugierig und todesmutig, selbstbewusst und wachsam. Braucht konsequente Erziehung und lernt dabei gerne jede Menge Tricks!

Besonderheiten: Wird auch als Rehpinscher, Min Pin oder Miniaturpinscher bezeichnet. Bellt leider sehr gerne!

20. Mops – Der Arme

Mops

Größe: Bis 32 Zentimeter

Aussehen: Kompakter Körperbau mit vielen Falten. Geringelte Rute, kurzer, runder Kopf mit leider oft zu kurzem Fang und Vorbiss. Der Mops hat kleine Rosenohren. Typische Fellfarben sind Beige, Schwarz, Apricot, Weiß oder Silber mit schwarzer Maske.

Eigenschaften: Quirlig, charmant, lustig, liebevoll, anhänglich, menschenbezogen, mutig und agil.

Besonderheiten: Sehr empfindlich bei Hitze und körperlicher Anstrengung. Neigt zu Atemwegs- und Augenerkrankungen. Hautfalten benötigen besondere Pflege!

Noch nicht die passende kleine, süße Hunderasse für dich dabei gewesen? 

Es gibt noch viele weitere, die du dir gerne ansehen kannst. 

Vielleicht versteckt sich unter diesen süßen, kleinen Hunderassen, die nicht wachsen genau dein Hund:

  • American Toy Terrier
  • Russkiy Toy
  • Malteser
  • Coton de Tuléar
  • Japan Chin
  • Havaneser
  • Griffon Bruxellois
  • American Eskimo Dog
  • Chinesischer Schopfhund
  • Pumi
  • Cavalier King Charles Spaniel
  • Dachshund
  • Deutscher Spitz
  • Pomsky
  • Prager Rattler
  • Toy Rat Terrier
  • Australian Silky Terrier
  • Affenpinscher
  • Pekinese
  • Bolonka Zwetna
  • Papillon
  • Löwchen
  • Kokoni
  • Maltipoo
  • Manchester Terrier
  • Miniature American Shepherd
  • Miniature Bullterrier
  • Patterdale Terrier
  • Schipperke
  • Tibet Spaniel
  • Volpino Italiano

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on print

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.