Was kostet ein Kangal
Lilly

Lilly

Was kostet ein Kangal? Alle Kosten & Preise erklärt!

Ein Kangal ist nicht nur ein großer Hund, sondern die Anschaffung sowie die Haltung sind mit relativ hohen Kosten verbunden und je nach Ort wo du lebst, nicht besonders einfach.

Eine Überlegung, welche bereits vor der Anschaffung getätigt werden muss, ist: Was kostet ein Kangal? Kann ich mir die Haltung von einem Kangal überhaupt finanziell leisten?

Im folgenden Ratgeber erfährst du, welche Kosten auf dich zukommen, wenn du dir einen Kangal kaufst.

Wichtig: Listenhund!

In einigen Bundesländern gilt der Kanal als Listenhund. Dies bedeutet, dass für dich als Halter ein vielfaches mehr an Kosten zukommen kann als bei einem “normalen” Hund.

Bitte informiere dich VOR Anschaffung bei deiner jeweils zuständigen Behörde.

Kangal Preis: Anschaffungskosten & Erstausstattung

Kangal Kosten

2000 – 2400 €  

Dir als zukünftiger Kangal Halter muss klar sein, dass du nicht “nur” den Kaufpreis für den Hund berappen musst, sondern dass Dich dein zukünftiger Kangal 10 bis 13 Jahre monatlich viel Geld kostet.

Solltet du dir jedoch nicht sicher sein, ob du dies auf Jahre finanziell stämmen kannst, solltest du dich gegebenenfalls nach einer anderen Hunderasse umschauen. 

Damit du nun vor dem Kauf deines zukünftigen Kangals kalkulieren kannst, habe ich dir die anfallenden Kosten detailliert aufgelistet. 

Preis für Kangal Welpen vom Züchter

700 – 1200 €

Ein Kangal Welpe aus einer seriösen Zucht kostet zwischen 700 und 1200 €.

Von “billigeren” Welpen auf unseriösen Verkaufsplattformen solltest du die Finger lassen. 

Damit kommst du günstiger zu deinem zukünftigen Kangal Welpen, förderst aber mit deinem Kauf die unseriöse Zucht und bekommst eventuell gar einen kranken Welpen, der dich ruinieren kann.

Beachte, dass dein zukünftiger Kangal Welpe alle Impfungen sowie einen Chip aufweist.

Adoption

250 – 350 €

200 – 350 € Schutzgebühr für einen Kangal aus dem Tierheim.

Da die Haltung von einem Kangal je nach Bundesland strengen Auflagen unterliegt und die Hunde meist nicht Grossstadt- tauglich sind, stehen viele Kangale in Tierheimen zur Adoption bereit.

Die Schutzgebühr für einen Kangal variiert von Tierheim zu Tierheim, befindet sich aber meist zwischen 200 bis 350 €

Kangal Erstausstattung & einmalige Kosten Tabelle

Ein Kangal ist ein XXL Hund und alles fällt dementsprechend gross aus. Dies hat auch eine grosse Auswirkung auf die Kosten. 

Wie jeder Hund benötigt auch ein Kangal eine Erst- und Grundausstattung. Dazu gehören Hundefutter, Hundebett, Leine, Näpfe.

Die Erstausstattung wird bereits vor dem Kauf des Hundes organisiert. Bedenke also, die ersten Kosten kommen bereits auf dich zu, bevor du dir einen Kangal gekauft hast.

Hundefutterca. 150 – 200 €
Hundebettca. 50- 80 €
Spielzeugca. 40 €
Transportboxca. 170 €
Wassernapf / Futternapfca. 20 €
Hundebürste5 – 35 €
Hundeshampooca. 7 €
Halsband / Geschirr / Leine20 – 80 €
Impfung50 – 70 €
Kastrationca. 500 €
Mikrochip30 – 50 €

Was kostet ein Kangal? Anschaffungskosten & Erstausstattung insgesamt

2000 – 2400 € 

Für den Kauf vom Züchter und die Erstausstattung muss zu mit ungefähr 2400 € rechnen

Dazu kommen monatliche Kosten von ca. 200 € auf dich zu. Natürlich kann es mehr oder weniger sein, je nachdem, was dein Kangal alles benötigt.

Bitte bedenke, die hier aufgelisteten Preise können unterschiedlich ausfallen und beinhalten rein den Unterhalt.

Wie viel kostet ein Kangal im Monat?

Kangal Kosten pro Monat

350 – 400 € pro Monat

Da ein Kangal ein sehr großer Hund ist, welcher in einigen Bundesländern als Listenhund eingestufte ist, kostet dich ein Kangal 350 -400 € pro Monat, je nachdem wo du lebst.

Hundefutter

150 – 200 € pro Monat

Bitte bedenke, dass die Preisspanne hier je nach Art und Grösse des Hundes unterschiedlich ausfallen kann. 

Gut zu Wissen:

Ein Kangal ist ein Herdenschutzhund mit einem relativ geringen Energielevel. Ein Kangal sollte seiner Rasse entsprechend gefüttert werden, ansonsten droht Übergewicht, welches grosse gesundheitliche und finanzielle Folgen auslösen kann. 

Gesundheitsversorgung & Tierarztbesuche

20 – 50 € pro Monat

  • Jährliche Impfung
  •  Medikamente
  •  Zeckenmittel
  • Tierarztbesuche etc.

Ein Kangal ist ein sehr robuster Hund. Wird die jährliche Kontrolluntersuchung sowie die Impfungen eingehalten, folgen meist keine schwerwiegenden Kosten.

Bei einem Kangal gibt es keine Rassen typische Krankheit. Aber wie alle grossen und schweren Hunderassen kann auch ein Kangal Probleme mit den Gelenken bekommen, welche zu höheren Kosten in diesem Bereich führen könnten.

Pflege

5 € pro Monat

Ein Kangal ist sehr pflegeleicht und benötigt in diesem Bereich beinahe keinen finanziellen Aufwand.

Hundesteuer

10 – 12 € pro Monat

Je nach Bundesland ist der Kangal als Listenhund eingestuft. Dies bedeutet automatisch eine höhere Hundesteuer. 

Diese kann sich bis auf 1200 € pro Jahr belaufen.

Versicherungen

50 – 70 € pro Monat

Je nach Bundesland wird eine spezielle Versicherung erwartet. Eine solche “Kampfhundeversicherung” kann dich im Monat bis zu 70€ kosten.

Hundeschule & Training

50 – 300 € pro Monat

Je nach Region wird für deinen Kangal einen Wesenstest.

Die einmaligen Kosten rein für den Wesenstest belaufen sich zwischen 50 und ca 300 €, je nach Bundesland.

Hundeschulen und Trainings bieten meist Gruppen oder Einzellektionen an. Hier sollte im Hinterkopf gehalten werden, dass Einzel-Lektionen teurer sind als Gruppenstunden.

Unterhaltung & Beschäftigung

20 – 50 € pro Monat

Im Unterhalt und in der Beschäftigung kostet ein Kangal nicht viel. 

Bitte plane dennoch monatlich 20 – 50 € für diesen Bereich ein. Wenn du das Geld nicht benötigst, lege es als Notfall-Reserve zur Seite auf dein Hundekonto.

Betreuung in Tierpension

50 – 100 € pro Monat

Dieser Punkt wird leider grösstenteils nicht so beachtet, aber ist sehr wichtig. Oft kommt es unverhofft zu Situationen, wo schnell eine geeignete Betreuung gefunden werden muss.

Da ein Kangal ein sehr grosser Hund mit gewissen Ansprüchen ist, fällt in Notsituationen oft die Unterbringung bei einem Freund oder Nachbar weg, und der Hund muss in eine Tierpension.

Je nach Länge des Aufenthaltes kann dieser Punkt zu immensen Kosten führen!

Fazit

Entscheidest du dich für einen Kangal, sollte dir bewusst sein, dass du dir nicht nur einen großen Hund ins Haus holst, sondern dass du eventuell auch über einen großen Geldbeutel verfügen musst.

Wie unsere Berechnung zeigt, belaufen sich die einmaligen Kosten auf ca. 2000 -2400 € sowie die monatlichen Kosten auf ca. 350 – 400 € pro Monat.

Bitte überlege dir vor dem Kauf, dass ein Kangal relativ teuer werden kann. Natürlich kann man den Wert eines Tieres nicht in Geld aufwiegen. Aber laufende Kosten sind ein wichtiger Bereich, welcher nicht unterschätzt werden sollte.

Hast du bereits einen Kangal und kannst uns an deinen Erfahrungen betreffend Unterhaltskosten teilhaben lassen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Was kostet ein Kangal? Alle Kosten & Preise erklärt!“

  1. Avatar

    Ja das kommt ungefähr hin. Ich bin bei cirka 300€ monatlich bei meinem Weibchen. Aber zum Thema Pflege muss ich sagen das sie viel Haaren. Da empfehle ich jedem zuküftigen Besitzer für Zuhause den Miele Cats&Dogs Staubsauger. Und eine gute Hundebürste 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert