Was kostet ein Rottweiler
Michele

Michele

Was kostet ein Rottweiler? Alle Kosten & Preise erklärt!

Zu der Anschaffung und dem Preis für die Erstausstattung bringt jeder Hund auch monatliche Kosten mit sich.

Du wirst feststellen, dass diese sehr variabel sind.

Dennoch ist es gut, wenn du dir vor Augen hältst, was ein Rottweiler kostet. Schließlich wirst du die nächsten 8 bis 10 Jahre für ihn aufkommen müssen.

Worauf du dich einstellen musst und an was du denken solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

Rottweiler Preis: Anschaffungskosten & Erstausstattung

Rottweiler

Preis für Rottweiler Welpe vom Züchter

1.000 – 1.500 €

Wenn du einen Rottweiler Welpe von einem Züchter kaufen möchtest, solltest du dafür etwa 1.000 bis 1.500 € einplanen.

Die Zucht von Hunden verursacht Kosten, die einen solchen Preis durchaus rechtfertigen.

Wichtig

Willst du einen Rottweiler bei einem Züchter kaufen, solltest du dich nach anerkannten und qualifizierten Züchtern umschauen, um einen reinrassigen und gesunden Welpen zu kriegen.

Meide Züchter, die einen sehr günstigen Preis anbieten oder generell unseriös erscheinen.

Rottweiler Adoption

250 – 350 €

Willst du einen Rottweiler aus dem Tierschutz adoptieren, kannst du dich bei umliegenden Tierheimen oder verschiedenen Tierschutzvereinen erkundigen.

Beachte aber, dass es sich bei Hunden aus dem Tierschutz meist nicht mehr um Welpen handelt, sondern in der Regel ausgewachsene Hunde vermittelt werden. Diese haben zudem eine Vorgeschichte, die du erfahren solltest.

Für die Vermittlung eines Hundes aus dem Tierschutz fällt für gewöhnlich eine Schutzgebühr an, die mit der Unterschrift auf dem Schutzvertrag zu entrichten ist.

Rottweiler Erstausstattung & einmalige Kosten Tabelle

Bedeutet ein großer Hund immer große Kosten? Schauen wir uns mal an, was du für deinen Rottweiler alles brauchst und wie viel Geld du einplanen solltest.

Hundefutter50-100 €
Hundebett30 – 150 €
Spielzeug5-50 €
Transportbox130 – 180 €
Wassernapf / FutternapfCa 30 €
Hundebürste5 €
Hundeshampoo5 €
Halsband / Geschirr / Leine30 – 60 €
Impfung50 – 70 €
Kastration200 – 600 €
Mikrochip30 – 50 €

Was kostet ein Rottweiler? Anschaffungskosten & Erstausstattung insgesamt

1.355 – 2.800 € 

Wenn du einen Rottweiler holst, solltest du Anschaffungs- und Erstausstattungskosten zwischen 1.355-2.800 € einplanen.

Erscheint dir das zu viel? Die Kosten sind nicht in Stein gemeißelt. Wenn du jedoch nicht jede Neuanschaffung ein zweites Mal tätigen willst, solltest du auf hochwertige Produkte setzen.

Wie viel Geld du tatsächlich ausgibst, hängt dabei stark davon ab, in welcher Preisklasse du generell einkaufst.

So kann der Preis auch deutlich höher oder tiefer ausfallen.

Wie viel kostet ein Rottweiler im Monat?

Rottweiler

136,96 – 665,33 € pro Monat

Für deinen Rottweiler solltest du mit monatlichen Kosten zwischen 136,96 und 665,33 € rechnen.

Wie kommt es zu dieser großen Preisspanne?

Da es ganz davon abhängt, ob du mit deinem Hund viel Zeit in einer Hundeschule verbringst, ob ihr zusammen einen Hundesport wie Mantrailing macht, können die letztendlich Kosten ganz unterschiedlich ausfallen.

Nicht vergessen solltest du die Kosten für die Betreuung deines Hundes, wenn du mal keine Zeit hast, beruflich stärker gefordert oder krank bist.

Hundefutter

60 – 100 € pro Monat

Für hochwertiges Hundefutter und naturbelassene Leckerlis kommst du im Monat schnell auf 60 bis 100 € für deinen Rottweiler.

Mit einer artgerechten Fütterung unterstützt du die Gesundheit und ein möglichst langes Leben für deinen Vierbeiner. Daher solltest du an dieser Stelle auch nicht sparen.

Gesundheitsversorgung & Tierarztbesuche

20 – 60 € pro Monat

Im Großen und Ganzen gilt der Rottweiler als eine recht robuste und gesunde Hunderasse.

Doch jährliche Impfung, Zeckenmittel und Wurmkuren solltest du stets einplanen.

Auch Tierarztbesuche, die auf eine Verletzung oder Überlastung zurückzuführen sind, sind nicht außer Acht zu lassen.

Ein Rottweiler kann zudem an Hüftdysplasie leiden oder im Laufe seines Lebens können Herzprobleme auftreten.

Die Behandlungskosten können sich dadurch stark erhöhen.

Du möchtest bestimmt deinen geliebten Vierbeiner nicht abgeben, weil du dir die Tierarztkosten nicht (mehr) leisten kannst.

Pflege

2 – 8 € pro Monat

Das kurze Fell des Rottweilers ist nicht sehr pflegebedürftig. Dem dauerhaften Haaren deines Hundes beugst du jedoch mit regelmäßigem Bürsten vor. Hierfür sind aber keine speziellen Bürsten notwendig.

Reinige die Ohren deines Rottweilers regelmäßig, so kannst du Entzündungen vorbeugen.

Eine Tinktur oder spezielle Tücher zum Ohrenreinigen erhältst du für 3 bis 8 Euro. Günstiger geht es mit lauwarmem Wasser und einem fusselfreien Baumwolltuch.

Hundesteuer

30 – 75 € pro Monat

In verschiedenen Bundesländern wird der Rottweiler als „Listenhund“ geführt. Dort erheben die Kommunen meist auch eine höhere Hundesteuer für als „gefährlich eingestufte Hunde“.

Beim Bürgerbüro deines Heimatortes kannst du dich über den genauen Preis für die Hundesteuer eines Rottweilers informieren.

Wichtig

In Bayern, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen müssen Rottweiler einen Wesenstest absolvieren. Hierfür fallen weitere Kosten bis zu 300 € an.   

Versicherungen

4,96 – 22,33 € pro Monat

Auch wenn du nicht in jedem Bundesland eine Hundehaftpflichtversicherung brauchst, ist sie sinnvoll. Denn sollte dein Hund einen kleinen oder großen Schaden an Gegenständen oder Personen verursachen, können hohe Kosten mit Millionen-Beträgen entstehen.

Wenn du auch für Operationskosten und weitere Behandlungen deines Rottweilers eine Versicherung abschließen willst, kannst du dies für monatlich ab 17,37 €.

Hundeschule & Training

5 – 300 € pro Monat

Der Rottweiler ist nichts für Anfänger.

Solltest du dich für diese Hunderasse entscheiden, ist es sehr ratsam, mit ihm eine Hundeschule zu besuchen oder einen Hundetrainer an deiner Seite zu haben.

Die Kosten können hier stark variieren.

Unterhaltung & Beschäftigung

15 – 100 € pro Monat

Auch das Spielzeug muss immer mal wieder ersetzt werden. Gerade, wenn es viel bespielt wird.

Doch auch die Fahrtkosten, den Hundesport und weitere Aktivitäten solltest du nicht vergessen.

Je nachdem, welches Programm du mit deinem Rottweiler planst, können die Preise ganz unterschiedlich ausfallen.

Betreuung in Tierpension

0 – 2.000 € pro Monat

Wer sich einen Hund holt, plant für gewöhnlich seine Betreuung selbst zu übernehmen. Doch was, wenn du selbst plötzlich aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen nicht mehr 3- bis 4-mal täglich mit deinem Hund laufen kannst?

Wenn du deinen Hund in einer Tierpension unterbringen musst, solltest du dafür täglich mit 100 € rechnen.

Für die stundenweise Betreuung bzw. das Ausführen deines Hundes kannst du versuchen, einen Dog-Walker zu engagieren. Hier liegt der Stundenpreis bei 15 bis 20 Euro.

Fazit

Mit einem Hund holt man sich nicht nur viel Freude, sondern auch jede Menge Verantwortung mit ins Haus.

Das gilt auch für die Kosten. Mit der Anschaffung und der Grundausstattung für 1.355-2.800 € ist es nicht getan.

Für die nächsten ca. 10 Jahre musst du mit monatlichen Kosten von 136,96-665,33 € für deinen Rottweiler rechnen.

Kannst du diese Summen bezahlen? Hast du die Zeit, dich um einen Hund zu kümmern?

Nur, wenn du diese Fragen ohne Vorbehalt mit ja beantworten kannst, solltest du dir wirklich einen Hund zulegen.

Hast du weitere Fragen rund um den Rottweiler oder eine andere Hunderasse? Dann schreib uns einfach unten einen Kommentar.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Was kostet ein Rottweiler? Alle Kosten & Preise erklärt!“

  1. Avatar

    Da liegt ihr aber gewaltig daneben mit euren Preisen! Zeigt mir einen Züchter der einen Welpen für 1000€ verkauft! Nur um das klar zu sagen, ich rede von registrierten Züchtern im ADRK oder DRV 2014 e.V. Selbst aus einer Hobbyzucht gibt es keinen Welpen unter 1500€! In der Leistungszucht sind da ganz fix 3000€ für einen Welpen fällig! Die Futterpreise sind so auch nicht mehr aktuell! Bei Futterspezialisten ist man schnell bei über 500€ / Monat. Versicherung kann ich nicht genau beurteilen, aber Krankenversicherung ist oft vom Geschlecht und vom Alter des Tieres abhängig! Krankheiten: HD und ED sind relativ weit verbreitet. Dazu kommt immer öfter die Wirbelsäule und das Herz. Alles recht teure Sachen, aber dafür ist die Anzahl der Krankheiten überschaubar. Hund vom Züchter = Ahnentafel = Krankengeschichte der Vorfahren über
    working-dog.com einsehbar! Gute Züchter haben zum HD / ED Nachweis noch den JLPP und LÜW Nachweis! Bei HD / ED steht im günstigsten Fall ein Minus und bei den anderen ein N! Die Preise für Rottweiler aus Züchterhand steigen seit 2 Jahren wieder. Alles was nicht beim ADRK oder DRV 2014 e. V. eingetragen ist, ist nur Vermehrung und man lässt besser die Hände davon!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert