Was kostet ein Berner Sennenhund
Michele

Michele

Was kostet ein Berner Sennenhund? Kosten & Preise erklärt!

Hunde sind tolle Begleiter für Familien, Paare oder Singles. Wenn du mit dem Gedanken spielst, dir einen Berner Sennenhund zu holen, solltest du im Vorfeld einiges bedenken.

Denn neben der Zeit, die dein Vierbeiner von dir einfordert, braucht dein Hund auch Futter, tierärztliche Untersuchungen und weitere Kosten und Preise, die du für deinen Berner Sennenhund einkalkulieren musst.

Daher musst du dich auch mit der Frage auseinandersetzen: Was kostet ein Berner Sennenhund?

Inhaltsverzeichnis

Berner Sennenhund Preis: Anschaffungskosten & Erstausstattung

Berner Sennenhund

Preis für Berner Sennenhund Welpe vom Züchter

1.000 – 2.000 €

Wenn du dir einen Berner Sennen Welpen vom Züchter holen willst, musst du nicht lange suchen.

Eingetragene Zuchtverbände und ihre Mitglieder informieren über geplante und anstehende Würfe.

Bei den Kosten solltest du zwischen 1.000 und 2.000 Euro einplanen.

Berner Sennenhund Adoption aus dem Tierheim oder Tierschutz

100 – 250 €

Willst du einen Berner Sennenhund aus dem Tierschutz oder einem Tierheim adoptieren, solltest du 100 bis 250 Euro einplanen. Die Kosten sind für die Schutzgebühr, die jedes Tierheim erhebt, das ein Tier abgibt.

Zusätzliche Kosten können entstehen, wenn der Hund im Tierheim oder durch einen Tierschutzverband kastriert werden musste.

Dies kann sich je nach Tierheim oder Organisation unterscheiden.

Berner Sennenhund Erstausstattung & einmalige Kosten Tabelle

Mit welchen Kosten musst du für die Erstausstattung deines Berner Sennenhundes auf jeden Fall rechnen? 

Hundefutter60 €
Hundebett50 – 130 €
Spielzeug30 – 60 €
Transportbox80 – 180 €
Wassernapf / Futternapf20 €
Hundebürste5 – 30 €
Hundeshampoo5 €
Halsband / Geschirr / Leine30 – 60 €
Impfungab 50 €
KastrationRüde ab 300 €, bei Hündinnen meist teurer
MikrochipAb 30 €

Was kostet ein Berner Sennenhund? Anschaffungskosten & Erstausstattung insgesamt

1.600 – 3.200 € 

Wenn du dir einen Berner Sennenhund holen möchtest, solltest du für die Anschaffung und die Erstausstattung zwischen 1.600 und 3.200 € einplanen.

Produkte für Hunde gibt es in verschiedenen Preis-Sortimenten und in einer großen Auswahl. Daher handelt es sich um ungefähre Werte.

Die Gesamtkosten für Futter, Spielzeug, Hundebett und weiteres können somit auch günstiger oder deutlich teurer ausfallen.

Wie viel kostet ein Berner Sennenhund im Monat?

150 – 250 € pro Monat

Dein Berner Sennenhund kann dich monatlich zwischen 150 und 250 € kosten.

Je nachdem, was du für deinen Hund anschaffen möchtest, welches Futter er bekommt und wie sein gesundheitlicher Zustand ist, sind den Kosten nach oben keine Grenzen gesetzt.

Hundefutter

50 – 70 € pro Monat

Für das Hundefutter und Leckerlis solltest zu monatlich zwischen 50 und 70 € einplanen.

Der Preis hängt stark davon ab, welches Futter du deiner Fellnase geben willst. Dabei solltest du aber stets auf eine artgerechte Fütterung achten.

Gesundheitsversorgung & Tierarztbesuche

Berner Sennenhund

10 – 50 € pro Monat

Es muss nicht immer ein großes Problem sein, wenn du mit deinem Berner Sennenhund zum Tierarzt musst.

Eine einfache Impfung, die Wurmkur, eine regelmäßige Kontrolle oder das Humpeln vorne links – es gibt viele Gründe, warum du eine Fellnase untersuchen lassen musst.

Deutlich teurer wird es, wenn Röntgenaufnahmen gemacht werden müssen oder Laboruntersuchungen durchgeführt werden.

Auch saisonale Kosten, wie Zeckenschutz solltest du einplanen.

Pflege

15 – 60 € pro Monat

Auch die allgemeine Fell- und Zahnpflege oder die Ohrkontrolle sollte eingeplant werden.

Um in solchen Fällen finanziell nicht überfordert zu sein, sollten Rücklagen für diese Fälle eingeplant werden.  

Hundesteuer

5 – 15 € pro Monat

Die Hundesteuer wird von der jeweiligen Stadt oder Gemeinde erhoben, in der du mit deinem Hund lebst.

Daher liegt es auch in ihrem Ermessen, wie hoch diese ausfällt. In der Regel kannst du dafür monatlich ab 5 € aufwärts einplanen.

Versicherungen

2,19 – 25 € pro Monat

Wer einen Hund hat, sollte für diesen auch eine Haftpflichtversicherung abschließen. Diese kannst du ab 2,19 € monatlich bekommen. Vielleicht denkst du auch über eine Hundekrankenversicherung nach.

Willst du deinen Hund auch bei Tierarztkosten absichern, solltest du je nach Versicherungsumfang mehr einplanen.

Mit OP-Versicherung und einer Abdeckung der Kosten für Medikamente kann sich die Summe auf 25 € oder mehr steigern.

Hundeschule & Training

5 – 150 € pro Monat

Mit 5 bis 150 € kannst du kalkulieren, wenn du mit einem Hund eine Hundeschule oder einen Hundetrainer in Anspruch nehmen willst.

Günstig fährst du meistens, wenn du Mitglied in einem Verein für Hundesport bist und deine Kursteilnahme durch die Jahresgebühr abgedeckt ist.

Wenn du dich keinem Verein anschließen willst, gibt es bei vielen Hundesportvereinen und -schulen die Möglichkeit einzelne Kurse zu buchen.

Unterhaltung & Beschäftigung

5 – 60 € pro Monat

Viele Aktivitäten mit deinem Vierbeiner kosten Geld. Wenn du Spielzeug, wie Quietschtiere, Bälle für deinen Berner Sennenhund benötigst oder Hundesport machen möchtest, solltest du pro Monat 5 bis 60 Euro einplanen.

Teurer geht es natürlich immer. Die Kosten sind Durchschnittswerte und hängen ganz davon ab, was du mit deinem Hund machen möchtest.

Betreuung in Tierpension

300 – 1900 € pro Monat

Du musst arbeiten und möchtest deinen Hund nicht alleine lassen? Wer einen Hund hat, muss auch sicherstellen, dass er Auslauf bekommt und seine Geschäfte verrichten kann.

Das kann mit einem Dog-Walker passieren. Hierfür solltest du monatlich ab 300 € einplanen.

Willst du deinen Hund bei einer Hundepension für deine Arbeitszeit einbuchen, plane dafür 1.900 Euro monatlich ein. Für einen Urlaub kannst du mit 100 Euro für die Unterbringung deiner Fellnase in einer Tierpension rechnen.

Fazit: Berner Sennenhund Preise & Kosten

Wenn du darüber nachdenkst, dir einen Berner Sennenhund zu holen, kannst du mit anfänglichen Kosten zwischen 1.600 bis 3.200 € rechnen.

Hinzu kommen weitere Kosten für Tierarztbesuche, Erziehung und Pflege, sodass du monatlich nochmal 40 Euro einplanen solltest.

Muss dein Hund zudem unter der Woche täglich durch einen Dog-Walker oder eine Tierpension betreut werden, kannst du nochmal 300 bis fast 2000 € einkalkulieren.

Der Hund gilt als der beste Freund des Menschen. Als Mensch sollte man dies ebenso beherzigen und sich einen Hund oder eine bestimmte Rasse nur anschaffen, wenn man die nötigen finanziellen Mittel und die Zeit dafür hat.

Denn auch der vitalste Hund kann plötzlich krank werden und ganz neue Anforderungen an die Haltung stellen.

Hast du bereits einen Berner Sennenhund? Welche Kosten planst du regelmäßig für deine Fellnase ein? Teile es mir in den Kommentaren mit.

Meine 3 Must-Haves Für Jeden Hundefreund​

Trixie Intelligenz Spielzeug
KONG Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

1 Kommentar zu „Was kostet ein Berner Sennenhund? Kosten & Preise erklärt!“

  1. Avatar

    Hallo. Wir hatten bis vor zwei Wochen einen Berner Sennenhund. Leider mußten wir ihn wegen Krebs erlösen lassen. Er war zu diesem Zeitpunkt 7 Jahre alt. Grob geschätzt hat er uns in seiner Zeit bei uns ca 15000 Euro gekostet. Es sind wirklich Klasse Hunde, aber bitte holt Euch nur einen, wenn ihr die Kosten auch tragen könnt. Diese Hunde sind so Familienbezogen, daß eine Abgabe ins Tierheim die Hölle für sie wären und mit Sicherheit daran eingehen werden. Wenn etwas Zeit vergangen ist werden wir uns wieder einen Berner holen, das wäre dann der Dritte. Diese Hunde sind in der Anschaffung und Unterhaltung sehr teuer, aber wirklich jeden Cent wert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert