dürfen Hunde Sellerie essen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Dürfen Hunde Sellerie essen?

Du stellst dir die Frage, ob Hunde Sellerie essen dürfen?

Sellerie enthält eine ganze Reihe wertvoller Vitamine. Du möchtest wissen, ob dein Hund auch davon profitiert?

Ob Sellerie zur Fütterung für deinen Hund geeignet ist und wie du ihn am besten fütterst, erklären wir dir in diesem Artikel.

Kurz & Knapp: Darf mein Hund Sellerie essen?

Ja, Hunde dürfen Sellerie essen! Sellerie schadet deinem Hund nicht. Im Gegenteil, er liefert wertvolle Nährstoffe wie Vitamin A, B und C, sowie Phosphor. Sellerie kann die Herzgesundheit deines Hundes unterstützen und sogar im Kampf gegen Krebs helfen. Genau wie Mohrrüben, kann Sellerie außerdem den Atem deines Vierbeiners erfrischen.

Inhaltsverzeichnis

Ist Sellerie für Hunde gesund?

Ja, Sellerie ist sogar sehr gesund für deinen Hund! 

Er enthält eine ganze Reihe wertvoller Nährstoffe und Vitamine. Für einen besseren Überblick haben wir sie hier für dich aufgelistet:

  • Vitamin A, B, & C
  • Antoixidantien, z.B. Vitamin E
  • Vitamin K
  • Zink
  • Mangan
  • Kalium
  • Folsäure
  • Kalzium
  • Ballaststoffe
  • ätherische Öle
Dürfen Hunde Sellerie essen

Was kann der Sellerie noch?

Neben all seinen gesunden Inhaltsstoffen, kann der Sellerie noch mit weiteren Vorzügen punkten. 

Sellerie hat einen hohen Wasseranteil und eignet sich daher besonders als kalorienarmer Snack.

Die enthaltenen Elektrolyte halten den Wasserhaushalt deines Hundes stabil, deshalb eignet sich die leckere grüne Stange vor allem als Wasserlieferant an heißen Sommertagen!

Welche Arten von Sellerie eignen sich zur Fütterung für meinen Hund?

Der Sellerie wird in drei Hauptarten unterschieden:

  1. Stangensellerie oder Staudensellerie
  2. Knollensellerie
  3. Schnittsellerie

Jede dieser Arten eignet sich gleichermaßen gut für den gelegentlichen Verzehr von deinem Vierbeiner.

Tipp:

Achte darauf, welche Sorte gerade Saison hat. Es ist immer ratsam, saisonales Gemüse zu füttern!

Wie kann ich meinem Hund Sellerie zu fressen geben?

Die beste Art, um den Speiseplan deines Hundes mit Sellerie aufzupeppen, ist gekocht und püriert.

Durch das Pürieren werden die Nährstoffe im Gemüse aufgespalten und du stellst sicher, dass dein Hund sie auch verwerten kann. 

Gut zu Wissen:

Wenn du Gemüse für deinen Hund kochst, solltest du kein Salz hinzu geben.

Was ist bei der Fütterung von Sellerie zu beachten?

Durch seinen hohen Wassergehalt, hat diese Gemüsesorte eine harntreibende Wirkung

Wenn du deinem Hund Sellerie gibst, füge ihn am besten gekocht und püriert zu seiner Frühstücksportion hinzu, damit er dich nicht Nachts aus dem Bett schmeißt, weil er Wasser lassen muss.

Wichtig

Statt zu bestrafen, solltest du gewünschtes Verhalten belohnen und loben. 

Darf ich meinem Hund rohen Sellerie als Leckerli geben?

Gegen ein kleines Stückchen ist erst einmal nichts einzuwenden, dennoch sollte es eine Ausnahme bleiben!

Im rohen Zustand ist das Gemüse für deinen Hund nur schwer verdaulich und kann Bauchschmerzen, Durchfall oder Blähungen hervorrufen.

Außerdem kann dein Hund die wertvollen Nährstoffe im Gemüse roh nicht verwerten.

Grüner Sellerie mit Blättern

Wie viel Sellerie darf mein Hund essen?

Genau wie andere Gemüsesorten, dient der Sellerie lediglich als “Beilage” und nicht als Hauptmahlzeit für deinen kleinen Allesfresser – so viel ist schonmal klar! 

Da der Sellerie einen hohen Anteil an Ballaststoffen enthält, solltest du ihm immer nur eine kleine Menge geben.

Zu viel des guten Selleries kann zu Durchfall und anderen Verdauungsbeschwerden führen.

Achtung:

Sellerie enthält von Natur aus deutlich mehr Salz als andere Gemüsesorten. In großen Mengen gefüttert, kann das zu Bluthochdruck führen und die Nieren belasten.

Kann Sellerie den Atem meines Hundes auffrischen?

Ja, tatsächlich sorgen die basischen Inhaltsstoffe des Selleries genau wie Möhren, Petersilie oder Apfel für einen frischen Atem beim Hund!

Welche Teile vom Sellerie eignen sich zur Fütterung für meinen Vierbeiner?

SellerieartGeeignete TeileFütterungsform
Stangenselleriesowohl Blätter als auch Stängelgekocht, püriert
KnollensellerieGanze Knollegeschält, gekocht, püriert
SchnittsellerieKrautpüriert

Dürfen Hunde Sellerie essen? Hier das Wichtigste auf einen Blick

Ja, Sellerie eignet sich hervorragend zur Beigabe im Napf! 

Als Hauptnahrungsmittel für Hunde ist der Sellerie natürlich nicht gedacht. 

Gekocht und püriert kann er deinem Hund zusätzlich wichtige Nährstoffe liefern und dafür sorgen, dass der Fiffi nicht dehydriert.

Hast du noch Fragen zur Fütterung von Sellerie? Dann schreib uns einfach einen Kommentar unter diesen Artikel.

Meine 3 Must-Haves für jeden Hundefreund

Trixie Intelligenz Spielzeug
Kong Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Weitere Lebensmittel:

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert