Dürfen Hunde Honigmelone essen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Dürfen Hunde Honigmelone essen?

Mhhhh Honigmelone. Da klingt schon der Name so lecker, dass wir uns zu Recht fragen: “Dürfen Hunde Honigmelone essen?”

Jeder Hundehalter kennt ihn, den Hundeblick. Und jeder weiß, wie schwer es ist, ihm zu widerstehen.

Bei vielen Lebensmitteln fragen wir uns zurecht, ob wir sie mit unseren Vierbeinern teilen dürfen, denn: 

Vorsicht ist immer besser als Nachsicht!

Ob du bei der Honigmelone schwach werden darfst oder besser standhaft bleiben solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Kurz & Knapp: Darf mein Hund Honigmelone essen?

Ja, dein Hund darf kleine Mengen Honigmelone essen! Genau wie bei der Wassermelone, solltest du darauf achten, ausschließlich reife Früchte ohne Kerne zu verfüttern. Dein Hund darf gerne gelegentlich die Erfrischung durch eine Honigmelone mit dir gemeinsam genießen.

Inhaltsverzeichnis

Honigmelone und Hundi, passt das?

Generell sind Honigmelonen für Hunde ungiftig.

Du darfst deinen Hundefreund also ruhig ab und zu an der süßen Köstlichkeit teilhaben lassen.

Der Name Zuckermelone verrät bereits, dass sie einen hohen Zuckergehalt aufweist. 

Deshalb sollte sie nur gelegentlich als besondere Leckerei verfüttert werden.

Tipp:

Wenn dein Hund noch nie Honigmelone probiert hat, reiche ihm vorerst ein kleines Stück, um zu testen, ob sie ihm schmeckt und er sie gut verträgt.

Honigmelone in Hälfte geschnitten

Inhaltsstoffe der Honigmelone

Honigmelonen schmecken nicht nur unglaublich gut, sie liefern auch viele Nährstoffe und Vitamine:

  • Vitamin A 
  • Vitamin B2, B5, B6 und B12
  • Vitamin C und D
  • Ballaststoffe
  • Magnesium
  • Phosphor
  • Kalzium
  • Natrium
  • Eisen

Gut zu Wissen:

Honigmelonen sind der perfekte Durstlöscher. Sie bestehen zu 85 % aus Wasser und haben im Sommer Hochsaison. Füttere deinem Hund wenn möglich immer saisonales Obst und Gemüse.

Honigmelone und Hundi, passt das?

Generell sind Honigmelonen für Hunde ungiftig.

Du darfst deinen Hundefreund also ruhig ab und zu an der süßen Köstlichkeit teilhaben lassen.

Der Name Zuckermelone verrät bereits, dass sie einen hohen Zuckergehalt aufweist. 

Deshalb sollte sie nur gelegentlich als besondere Leckerei verfüttert werden.

Tipp:

Wenn dein Hund noch nie Honigmelone probiert hat, reiche ihm vorerst ein kleines Stück, um zu testen, ob sie ihm schmeckt und er sie gut verträgt.

Fütterungshinweise Honigmelone

In Maßen gefüttert, profitieren Hunde durchaus von den grandiosen Inhaltsstoffen der gelben Südfrucht.

Wichtig ist, dass der Reifegrad passt und du die Melone ohne Schale und ohne Kerne fütterst.

Die Schale der Honigmelone ist häufig mit Schadstoffen belastet, welche bei deinem Hund Unwohlsein und Verdauungsbeschwerden hervorrufen kann.

Hast du das schon über Honigmelonen gewusst?

Zunächst mag man vermuten, die süße Honigmelone sei eine Verwandte der erfrischenden Wassermelone.

Aber falsch gedacht!

Die Honigmelone ist viel näher verwandt mit…

…der Gurke!

Sie gehört zwar zu den Zuckermelonen, diese wiederum entspringen aber der Gattung der Gurken. Verrückt!

Was sich in dem gurkenähnlichen Gemüse (auch das noch? Honigmelonen sind tatsächlich Gemüse und kein Obst) versteckt, erfährst du direkt im Anschluss.

Ist Honigmelone für alle Hunde geeignet?

Nein, ist sie nicht.

Durch ihren hohen Wassergehalt wirkt die Melone verdauungsfördernd. 

Diese Tatsache kann bei Hunden mit empfindlichem Magen zu unerwünschten Beschwerden führen.

Anzeichen dafür sind unangenehme Blähungen und Durchfall

Achtung:

Auch der hohe Zuckergehalt der honigsüßen Melone spielt bei der Fütterung eine Rolle. Übergewichtige Hunde sollten lieber die verwandte Gurke snacken, als die zuckerreiche Honigmelone. 

Honigmelone mit grüner Schaler in Scheiben

So erkennst du eine reife Honigmelone

Bei vielen Obst- und Gemüsesorten ist es gar nicht so einfach festzustellen, ob sie unreif, reif oder gar überreif sind. 

Hier sind einige wertvolle Tipps für dich, wie du die perfekte Honigmelone erkennst:

  • Du kannst die Schale leicht eindrücken
  • Die Honigmelone duftet süßlich lecker
  • Achte darauf, dass die Melone keine dunklen oder fauligen Stellen hat

Wenn du noch mehr über den Reifegrad und die richtige Lagerung von Honigmelonen erfahren möchtest, lies unbedingt den Artikel des RND.

Gut zu Wissen:

Klopf Klopf – Wer ist da? – eine reife Honigmelone! Mache den Klopftest, um herauszufinden, ob die Melone reif ist. Klingt sie hohl, ist sie super!

Dein Hund liebt Honigmelone? So kannst du ihn glücklich machen

Wenn dein Hund ein richtiger Melonen-Fan ist, haben wir gute Nachrichten für dich, denn:

Hunde dürfen (fast) bedenkenlos Honigmelone essen!

Bei der Fütterung solltest du, wenn möglich immer auf Bio-Qualität und reife Früchte zurückgreifen. 

Die Melone solltest du dennoch in angemessenem Maße und immer ohne Schale und ohne Kerne verfüttern!

Gut zu Wissen:

Für die Verwandten, Cantaloupemelone und Galiamelone, gelten die gleichen Fütterungs-Regeln wie für die Honigmelone!
Du bist dir unsicher oder hast noch Frage zum Thema „Dürfen Hunde Honigmelone essen“? Wir freuen uns auf deinen Kommentar unter diesen Artikel.

Meine 3 Must-Haves für jeden Hundefreund

Trixie Intelligenz Spielzeug
Kong Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Weitere Lebensmittel:

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert