Dürfen Hunde Käse Essen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Dürfen Hunde Käse essen?

Mhhhh lecker Käse. Den liebt auch dein Hund! 

Aber Moment mal, dürfen Hunde Käse essen?

Die Antwort lautet: ja, in Maßen darf dein Hund Käse essen. 

Bei der Auswahl der Käsesorte und der Häufigkeit gibt es allerdings ein paar Dinge zu beachten. 

Welchen Käse dein Vierbeiner gut verträgt und wovon du besser die Finger lassen solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Kurz und Knapp: Darf mein Hund Käse essen?

Ja, Hunde dürfen Käse essen! Wichtig ist, dass du eine Käsesorte auswählst, die wenig Laktose und Salz enthält. Andernfalls kann die Fütterung von Käse zu Verdauungsbeschwerden und Unwohlsein führen. 

Inhaltsverzeichnis

Was passiert wenn Hunde Käse essen?

Käse ist für Hunde generell nicht schädlich. 

Viele Sorten werden von Hunden gut vertragen.

In großen Mengen kann der Verdauungstrakt deines Vierbeiners jedoch empfindlich auf Laktose reagieren. 

Dies kann zu Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall führen.

Wie viel Käse darf mein Hund fressen?

Käse gehört nicht täglich in den Napf!

Generell ist Käse keine Hauptmahlzeit für deinen Hund.

Unregelmäßig kannst du deinem Hund Käse als Leckerli oder besonderen Trainingshappen geben. 

Er wird dich dafür mit Sicherheit vergöttern!

Vorteile von Käse für den Hund

Im Gegensatz zu Milch enthalten Milchprodukte meistens weniger Laktose. 

Wenn du auf einen geringen Laktosegehalt im Käse achtest, kann die gelegentliche Fütterung von Käse durchaus Vorteile für deinen Hund haben:

  • Käse liefert viele essenzielle Aminosäuren
  • er ist ein guter Eiweißlieferant
  • enthält Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Magnesium

Du willst mehr darüber erfahren? Schau hier: https://www.petdoctors.at/hund/ernaehrung-leckerlis/kaese 

Positive Eigenschaften von Käse für die Maulflora des Hundes

Bei uns Menschen ist bekannt, dass Käse gut für den Zahnschmelz ist und Karies reduzieren kann. 

Ebenso positiv wirkt Käse im Hundemäulchen. 

Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dass Käse die Gesundheit der Maulflora unterstützen kann. 

Mehr dazu und welche Käse-Leckerchen es sonst noch gibt, kannst du hier nachlesen: https://www.qchefsdental.de/kaese-fuer-hunde 

Wie das funktioniert?

  • Der Käse neutralisiert Bakterien im Maul und schützt so vor Zahnbelag.
  • Das Kauen auf hartem Käse putzt die Zähne und kann Zahnstein lösen.

Diese Käsesorten eignen sich am besten für Hunde

Diese Käsesorten kannst du bedenkenlos (aber in Maßen!) an deinen Hund verfüttern:

Diesen Käse sollten Hunde nicht fressen

Kochkäse, Schmelzkäse und Streichkäse werden in der Verarbeitung Natriumphosphat beigesetzt, um den Käse zusammen zu halten. 

Da es sich um unnatürliches Natriumphosphat handelt, kann der Hund es nicht verstoffwechseln.

Böser Blauschimmel – davon sollte dein Hund lieber die Pfoten lassen

Blauschimmelkäse wird in der Produktion ein Schimmelpilz namens Penicillium Roqueforti zugesetzt. 

Dieser Schimmelpilz löst nicht nur bei manchen Menschen Unwohlsein aus!

Während des Reifeprozesses entstehen so Stoffwechselabbauprodukte, wie Roquefortin C im Käse. 

Dieses Abbauprodukt ist für Hunde giftig!

Käse als Leckerli?

Ja, gerne! 

Käse eignet sich zwar nicht zur regelmäßigen Fütterung, als Leckerli ist er jedoch gerne gesehen. 

Vor allem im Training kannst du deinem Hund Käse als ganz besondere Motivation und Belohnung geben.

Dürfen Hunde Käse Essen

Hart- oder Weichkäse, das ist hier die Frage

Definitiv Hartkäse!

Er enthält aufgrund seines langen Reifeprozesses wenig bis gar keine Laktose mehr. 

So ist er für den Hundemagen besser verdaulich und löst keine Beschwerden aus.

Achtung!

Einige Hartkäsesorten, wie zum Beispiel Parmesan und alter Gouda haben einen hohen Salzgehalt. Dies kann im schlimmsten Fall zu einer Salzvergiftung führen. 

Entscheide dich lieber für einen Käse, der weniger salzig ist.

Diese Hartkäsesorten wird dein Hund lieben

  • Appenzeller
  • Cheddar
  • Parmesan
  • Emmentaler
  • Grana Padano

Und warum kein Weichkäse?

Weichkäse enthält deutlich mehr Laktose als Hartkäse. 

Trotzdem kannst du deinem Hund auch ein Stück Brie oder Camembert ab und an zu naschen geben.

Tipp:

probiere vorsichtig aus, ob dein Hund Weichkäse verträgt. Gib ihm lieber erstmal ein kleines Stückchen und warte 24 Stunden ab, ob es ihm damit gut geht.

Wie sieht’s aus mit Frischkäse für den Hundekumpel?

Da viele Hunde im Laufe ihres Lebens ein Problem mit der Verträglichkeit von Laktose entwickeln und Frischkäse viel davon enthält, solltest du darauf lieber gänzlich verzichten. 

Es gibt allerdings einige tolle Alternativen.

Alternativen zu Frischkäse für deinen Hund

Diese Milchprodukte enthalten wenig bis gar keine Laktose:

Kann ich meinem Hund ein Stück Käserinde geben?

Bitte nicht!

Die Käserinde wird meist mit Salzwasser gewaschen und gebürstet. 

Dies kann für den Hundemagen sehr unangenehm werden.

Dürfen Welpen Käse snacken?

Welpen dürfen in gleichermaßen Käse zu sich nehmen wie ausgewachsene Hunde. 

Oft vertragen die Hundekinder Laktose noch besser als ihre älteren Vertreter.

Achtung Vergiftungsgefahr!

bei der Fütterung deines Welpen solltest du immer auf Nummer sicher gehen. Schau genau, wie es deinem kleinen Freund mit dem Käse snacken geht.

Dürfen Hunde Ziegenkäse essen?

Ja, Hunde dürfen Ziegenkäse essen. Er enthält im Gegensatz zu Kuhmilchkäse keine Laktose und ist dahingehend unbedenklich.

Dennoch gilt auch hier: Ziegenkäse hat einen hohen Fettgehalt. Zu viel Fett schadet der Bauchspeicheldrüse und kann ernsthafte Beschwerden hervorrufen.

Dürfen Hunde Harzer Käse essen?

Ja, Harzer Käse eignet sich aufgrund seines geringen Fettgehaltes von 0,1 % gut als kleine Leckerei für deinen Hund.

Außerdem wird Harzer Käse eine besondere Eigenschaft nachgesagt:

Hund frisst Kot – kann Harzer Käse helfen?

Dieser Mythos hält sich hartnäckig in den Hunde-Foren des world wide web. 

Aber was ist dran an der Behauptung, dass Harzer Käse gegen kotfressen hilft?

Bewiesen ist die Wirkung dahingehend nicht. 

Einige Hundemenschen haben nach der Gabe von Harzer Roller allerdings eine positive Veränderung feststellen können.

Hier gilt wohl: Probieren geht über Studieren! 

Dürfen Hunde Babybel essen?

Ach du Schreck! Das rot verpackte Bällchen lag doch eben noch auf dem Tisch?

Hoppla, da ist es schon im Hund verschwunden. Samt Schale?!

Keine Panik!

Die Verpackung besteht aus gefärbtem Paraffin und ist für deinen Hund unbedenklich. 

Dennoch gehört das Käsebällchen wenn überhaupt natürlich unverpackt in den Hund.

Wie jetzt? Dürfen Hunde Käse essen oder nicht?

Ja, Hunde dürfen Käse essen – überlebenswichtig ist die Fütterung von Käse für deinen Hund jedoch nicht.

Für Hunde ist Käse quasi wie für uns Menschen Schokolade und genauso solltest du den Leckerbissen auch behandeln.

Ab und an ein Stückchen der richtigen Käsesorte ist okay.

Da einige Hunde an einer Laktoseintoleranz leiden, achte immer auf den Fett- und Laktosegehalt im Käse. 

Mit Hartkäse bist du auf der sicheren Seite.

Wenn du dir unsicher bist oder Fragen hast, schreib uns einfach einen Kommentar unter diesen Artikel.

Meine 3 Must-Haves für jeden Hundefreund

Trixie Intelligenz Spielzeug
Kong Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Weitere Lebensmittel:

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert