Dürfen Hunde Mozzarella essen?
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Dürfen Hunde Mozzarella essen?

Hunde lieben Käse jeder Art und bekommen nicht genug davon.

Mit Sicherheit schleckt sich dein Hund jedes Mal das Maul und sabbert, weil er etwas von deinem leckeren Käse abhaben möchte.

Wie sieht es aber bei Mozzarella aus? Ist der überhaupt für Hunde gesund?

Dürfen Hunde Mozzarella essen?

Hier erfährst du es!

Kurz Und Knapp: Darf Mein Hund Mozzarella Essen?

Nein, dein Hund sollte keinen Mozzarella essen. Mozzarella enthält viel Laktose und deshalb vertragen ihn viele Hunde nicht. Wenn dein Hund zu viel davon frisst, kann er Bauchschmerzen und Durchfall bekommen. Als Alternative bieten sich laktosearme Käsesorten an, wie beispielsweise Hart- oder Schnittkäse.

Inhaltsverzeichnis

Ist Mozzarella für Hunde schädlich?

Mozzarella liefert eine Menge Proteine, Vitamine und Mineralstoffe. Der leckere Käse ist reich an Kalzium und Phosphor.

Einen Nachteil hat der leckere Käse jedoch: Mozzarella enthält im Vergleich zu anderen Käsesorten sehr viel Laktose.

Manche Hunde vertragen leider keine Laktose. Wenn das bei deinem Vierbeiner ebenso der Fall ist, dann solltest du ihm keineswegs Mozzarella füttern. Deine Fellnase kann davon starke Bauschmerzen und Durchfall bekommen.

Der Grund für die Laktoseintoleranz ist, dass vielen Hunden das Enzym Lactase ​fehlt. Das Enzym ist wichtig, um den Milchzucker (Laktose) zu verdauen. Wenn dein Hund das Enzym nicht hat und Mozzarella frisst, dann landet die enthaltene Laktose unverdaut im Dickdarm. Das führt zu den unangenehmen Bauchschmerzen.

Ein weiterer Nachteil ist der Fettgehalt im Mozzarella.

Mozzarella enthält durchschnittlich 17 g Fett pro 100 g. Bei anderen Käsesorten ist der Fettgehalt zwar meistens höher, trotzdem kann zu viel Fett ungesund sein.

Zubereiteter Mozzarella auf Teller mit Gemüse

Mein Hund hat Mozzarella gefressen. Woher weiß ich, ob er ihn verträgt?

Vielleicht hat dein Hund gerade ein Stück Mozzarella stibitzt und du fragst dich jetzt, ob du sofort zum Arzt fahren musst.

Wenn deine Fellnase zum ersten Mal Mozzarella gefressen hat, dann solltest du ihn in den nächsten Minuten und Stunden gut beobachten.

Wenn du bemerkst, dass dein Hund sich plötzlich anders verhält, ist es ratsam, wenn du deinen Tierarzt anrufst und die Situation schilderst.

Der Verdauungstrakt deines Hundes kann bei zu großen Mengen von Milchprodukten empfindlich auf Laktose reagieren.

Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall und Erbrechen können die Folge sein.

Sollte dein Hund einen Ausschlag bekommen, sich vermehrt kratzen oder Magen-Darm-Probleme bekommen, solltest du zum Tierarzt fahren. Der Tierarzt weiß, wie sich dein Liebling fühlt und wird ihn dementsprechend behandeln können.

Welche Vorteile hat Mozzarella für Hunde?

Im Vergleich zu anderen Käsesorten enthält Mozzarella im Durchschnitt nur 17 % Fett. Damit gilt er als deutlich fettärmer als andere Käsesorten.

Wenn dein Hund übergewichtig ist, kannst du statt fetthaltigem Käse ein Stückchen Mozzarella füttern. Allerdings nur, wenn du dir sicher bist, dass deine Fellnase Laktose verträgt.

Mozzarella auf Teller mit Feigen

Wie viel Mozzarella darf mein Hund essen?

Wenn dein Hund nicht unter Laktoseintoleranz leidet, kannst du ihm gelegentlich ein Stückchen Mozzarella abgeben. Füttere aber nicht zu viel, weil Mozzarella ebenso wie andere Käsesorten Fett enthält.

Der Fettgehalt ist bei Mozzarella zwar geringer, aber der Käse hat den Nachteil, dass er kaum sättigend ist. Folglich kann es schnell dazu kommen, dass dein Hund zu viel davon frisst und zunimmt.

Besonders dann, wenn du einen kleinen Hund hast, solltest du genauestens darauf achten, nicht zu viel Mozzarella zu füttern.

Als kleiner Snack ist eine geringe Menge in Ordnung. Mehr sollte es allerdings nicht sein.

Wichtig: Übertreibe Es Nicht!

Füttere deinem Hund aufgrund des Fettgehalts nur kleine Mengen. Und auch nur dann, wenn du dir sicher bist, dass er keine Laktoseintoleranz hat.

Fazit: Dürfen Hunde Mozzarella essen?

Nein, dein Hund sollte keinen Mozzarella fressen, denn der Käse enthält viel Laktose.

Viele Hunde sind laktoseintolerant und vertragen deshalb keine Milchprodukte. Dein Hund kann davon Magen-Darm-Probleme wie Bauchschmerzen, Unruhe und Durchfall bekommen.

Wenn dein Hund Milchprodukte verträgt und du ihm gerne ein Stück Käse geben möchtest, dann solltest du stets laktosearmen Käse bevorzugen.

Du hast Fragen zum Thema Mozzarella und Hunde? Dann hinterlasse jetzt einen Kommentar!

Weitere Lebensmittel:

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on print

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.