dürfen hunde sauerkraut essen
Jesse Reimann

Jesse Reimann

Sauerkraut für Hunde: Wundermittel gegen Fremdkörper? (2022)

Ein Klassiker der deutschen Küche ist das Sauerkraut. Aufgrund seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften, gilt Sauerkraut als beliebtes Hausmittel bei Verstopfungen und Verdauungsbeschwerden.

Doch trifft die heilende Wirkung des Super-Sauerkrauts auch auf Hunde zu? Dürfen Hunde Sauerkraut essen und wenn ja wie viel? 

In diesem Artikel verraten wir dir alles was du zum Thema Hund und Sauerkraut wissen musst und welche Geheimwaffe des deutschen liebstes Kraut sonst noch mit sich bringt.

Viel Spaß beim Lesen!

Kurz & Knapp: Dürfen Hunde Sauerkraut essen?

Ja, Hunde dürfen Sauerkraut essen! Sauerkraut gilt auch für Hunde als wahres Wundermittel. Es ist reich an Antioxidantien und enthält viele VItamine wie Vitamin A, B, C, E und K. Jeder Hundehalter sollte Sauerkraut im Haus haben, denn es ist die Erste-Hilfe-Maßnahme schlechthin, wenn dein Hund einen Fremdkörper verschluckt hat!

Inhaltsverzeichnis

Wirkung – Was bewirkt Sauerkraut bei Hunden?

Die Vitamin- und Ballaststoffbombe liefert unseren Hunden nicht nur reichlich Vitamine, sondern sorgt auch für eine gesunde Darmflora.

Je nachdem, was das Sauerkraut bewirken soll, kannst du es deinem Hund roh oder gekocht verabreichen. Zum Beispiel bei Durchfall oder Verstopfungen. 

So hilft Sauerkraut bei Verstopfungen

Leidet dein Hund unter Verstopfungen, kann gekochtes Sauerkraut Abhilfe schaffen. Gekocht entwickelt das Kraut verdauungsfördernde Eigenschaften, welche den Verdauungsprozess beschleunigen.

Das Sauerkraut kannst du einfach aus der Packung nehmen, gründlich unter fließendem Wasser abspülen und anschließend kochen. Bitte verzichte für deinen Hund auf Gewürze jeglicher Art! 

Anschließend mischst du das gesunde Kraut einfach mit unter sein Futter.

So hilft Sauerkraut bei Durchfall

Leidet dein Hund unter Durchfall, kann rohes Sauerkraut hilfreich sein. Die Milchsäurebakterien wirken regulierend auf die Darmflora.

Auch hier das Sauerkraut aus der Verpackung nehmen, gründlich abspülen damit es milder wird und dann deinem Hund unter sein normales Futter mischen. 

Gut zu Wissen:

Sauerkraut und Sauerkrautsaft werden in der Naturheilkunde schon lange als natürliche Unterstützung bei Darmproblemen verabreicht.

Dosierung – So viel Sauerkraut darf dein Hund essen

Es ist wichtig zu wissen, dass Sauerkraut trotz all seiner positiven Eigenschaften kein Hauptnahrungsmittel für Hunde darstellt. 

Du kannst es deinem Hund gelegentlich füttern, wenn er es gut verträgt. Trotzdem solltest du mit der Menge nicht übertreiben und es eher als Hausmittel in deiner Notfall-Apotheke belassen.

Tipp:

Hat dein Hund noch nie Sauerkraut gefressen? Dann gib ihm zunächst nur eine kleine Probier-Portion und warte ab, ob er es gut verträgt. Kohl und damit auch Sauerkraut können bei Hunden schnell zu Bauchschmerzen und unangenehmen Blähungen führen.

Dürfen Hunde Sauerkraut essen

Hund hat Fremdkörper verschluckt – Sauerkraut regelt

Am bekanntesten ist Sauerkraut in der Welt der Hundehalter als Erste-Hilfe-Mittel

Unsere lieben Vierbeiner sind ja (leider) bekannt dafür, gelegentlich Dinge zu fressen, die eigentlich nicht dafür gedacht waren. Zum Beispiel Lego-Steine, Schlüsselanhänger, Haarklammern, Nägel, Rasierklingen oder einen Schaschlikspieß?

In diesem Fall ist das Ziel, den Hund zum Erbrechen zu bringen oder den verschluckten Gegenstand mit Hilfe des Sauerkrauts geschützt durch den Magen- und Darmtrakt zu transportieren. 

Das Sauerkraut wickelt sich um den verschluckten Fremdkörper und verhindert so, dass Magen oder Darm durch scharfe Kanten verletzt werden.

Achtung, Gefahr!

Wenn dein Hund einen Fremdkörper verschluckt hast, solltest du zuerst einen Tierarzt kontaktieren, bevor du ihm Sauerkraut verabreichst. Warum? Weil der Tierarzt besser einschätzen kann, ob der Hund sofort notoperiert werden muss oder ob das Sauerkraut einen Versuch wert ist. 

Ansonsten kann das Sauerkraut im Magen dem Tierarzt die Sicht auf den zu entfernenden Gegenstand nehmen!

Was ist Sauerkraut und warum ist es so gesund?

Sauerkraut wird aus Weißkohl hergestellt, ist also keine eigene Kohlsorte. Für die Herstellung kann jeder beliebige Weißkohl verwendet werden. Besonders fein wird das Sauerkraut allerdings mit dem beliebten Filderkraut aus dem Raum Stuttgart.

Für die Herstellung von Sauerkraut wird ansonsten nur Salz und Druck benötigt. Den Rest erledigen die Milchsäurebakterien im Gärungsprozess.

Und warum ist Sauerkraut so gesund?

Weil das fermentierte Kraut kalorienarm ist, kein Fett enthält, aber dafür reichlich Mineral- und Ballaststoffe, Milchsäure sowie die Vitamine A, B, C, E und K

Dürfen Hunde Weinsauerkraut essen?

Nein, Hunde dürfen kein Weinsauerkraut essen!

Bei der Herstellung von Weinsauerkraut wird zusätzlich Weißwein zum Gärungsprozess hinzugegeben. 

Alkohol in jeglicher Form ist für Hunde ein absolutes NO-GO!

Tipp:

Am besten stellst du das Sauerkraut für deinen Hund selber her! So weißt du, dass es keine Konservierungsmittel oder andere für deinen Hund schädliche Inhaltsstoffe enthält. Bestenfalls kaufst du Weißkohl in Bio-Qualität!

Ist Sauerkraut für Welpen geeignet?

Nein, für Welpen ist Sauerkraut nicht gut geeignet. 

Sauerkraut und Kohl allgemein sind für einen Verdauungstrakt im Wachstum eher schwer verdaulich. 

Warte also lieber, bis dein Welpe ausgewachsen ist, bevor du ihn mit Sauerkraut fütterst.

Dürfen Hunde Sauerkraut essen? Auf einen Blick

Ja, Hunde dürfen Sauerkraut essen!

Sauerkraut gilt schon lange als Wundermittel bei Verstopfungen, Durchfall und Verdauungsbeschwerden allgemein. 

Außerdem ist es sehr gesund, enthält viele Ballast- und Mineralstoffe, reichlich Antioxidantien sowie Vitamin A, B, C, D, E und K.

Sauerkraut stellt kein Hauptnahrungsmittel in der Ernährung unserer Vierbeiner dar. Du kannst es deinem Hund, wenn er es gerne mag und gut verträgt, trotzdem gelegentlich mit unter sein Futter mischen. 

Ansonsten beschränke dich auf Notfälle wie einen verschluckten Fremdkörper oder akute Verdauungsbeschwerden.

Bevor du deinem Hund jedoch Sauerkraut als Erste-Hilfe-Maßnahme gibst, solltest du unbedingt einen Tierarzt zu Rate ziehen! 

Hast du noch Fragen zur Fütterung von Sauerkraut? Dann schreib uns gerne einen Kommentar unter diesen Artikel.

Meine 3 Must-Haves für jeden Hundefreund

Trixie Intelligenz Spielzeug
Kong Spielzeug für mentale Auslastung
Hunde Schnüffelteppich

Weitere Lebensmittel:

Diesen Beitrag teilen

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert